Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Boulevard

Nikolai Kinski: Kindheit in Deutschland wäre schwer gewesen

Heute lebt Nikolai Kinski in Berlin. Seine Kindheit und Jugend verbrachte der Sohn von Klaus Kinski aber nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien. Darüber ist er heute sehr glücklich.



Nikolai Kinski
Nikolai Kinski ist heute «sehr glücklich», nicht in Deutschland aufgewachsen zu sein.   Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild

Der Schauspieler Nikolai Kinski (42) ist nach eigenen Worten «sehr glücklich», nicht in Deutschland aufgewachsen zu sein. Das sagte der Sohn von Klaus Kinski («Fitzcarraldo») der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

«Das wäre wohl sehr schwer gewesen», sagte der amerikanisch-französische Film- und TV-Darsteller, der dem Bericht zufolge in Berlin lebt. «Als ich hierherkam, konnten es die Menschen gar nicht verstehen, dass ich nicht so belastet davon war, der Sohn von Klaus Kinski zu sein. Ich habe meinen Vater zwar immer wieder erleben können, aber meine Mutter und mein Stiefvater waren meine Familie.» Nicolai Kinski wuchs in Kalifornien auf.

Über US-Präsident Donald Trump sagte Kinski, er habe das Gefühl, dass die Menschen Mitleid mit einem Land haben, «das von einem geistig instabilen Faschisten als Geisel gehalten wird». Die USA seien ein Land der Gegensätze: «Auf der einen Seite so viele Möglichkeiten, so viel Freiheit und so viel Schönheit - und auf der anderen diese Heuchelei, diese Manipulation durch einen Kapitalismus, der mehr und mehr das Fundament der Demokratie zerstört.»

Zu Missbrauchsvorwürfen, die Kinskis Halbschwester Pola gegen den gemeinsamen Vater erhoben hatte, sagte er: «Das ist für mich abgeschlossen, ich bin mit dem Hier und Jetzt und nicht mehr mit der Vergangenheit beschäftigt.» Mit Pola habe er keinen Kontakt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 09. 2018
11:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Donald Trump Faschisten Geiseln Jugend Kapitalismus Kindheit Klaus Kinski Manipulation Missbrauchsvorwürfe Neue Osnabrücker Zeitung Söhne Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ingo Insterburg

29.10.2018

Musik-Tausendsassa Ingo Insterburg gestorben

Liedermacher Ingo Insterburg war der Kopf von Insterburg & Co. Die Band brachte Stand-up-Comedy auf die Bühne, als es den Begriff noch gar nicht gab. Nun ist die Stimme des Berliner Sängers verstummt. » mehr

Hazel Brugger

06.10.2018

Hazel Brugger haderte mit ihrem Vornamen

Hazel Brugger hat einen ungewöhnlichen Vornamen. In der Kindheit brachte er ihr aber viel Spott ein. Denn er klingt so ähnlich wie die Bezeichnung eines Tieres. » mehr

Michael Bublé

vor 5 Stunden

Michael Bublé bringt sich für Kult-TV-Show ins Gespräch

Die Kultshow «Saturday Night Live» ist eine Institution im US-Fernsehen. Michael Bublé wäre gern mal Gastgeber der Show - hat aber großen Respekt davor. » mehr

Julia Klöckner

17.02.2019

Ordensritterin Julia Klöckner und die Sache mit den Männern

Mit Landwirtschaftsministerin Klöckner bekommt wieder einmal eine Frau den Orden wider den tierischen Ernst. Und nicht nur sie spricht bei dieser Gelegenheit über das Verhältnis zwischen Mann und Frau. » mehr

Tears for Fears

17.02.2019

Tears For Fears erstmals seit dem Mauerfall in Berlin

Fast 30 Jahre mussten Fans darauf warten. Am Samstagabend spielte die britische Pop-Band Tears For Fears wieder ein Live-Konzert in Berlin. Es war der erste von nur zwei Gigs in Deutschland, bei dem die Briten nicht nur ... » mehr

Jean-Michel Anctil

11.02.2019

Berlinale zeigt «Vice» - Streit um Netflix

Bei der Berlinale ist etwa Halbzeit. Die Filmwoche beginnt mit dem Star aus dem Oscar-Kandidaten «Vice» und einem Aufruf gegen Netflix. Für das kommende Jahr gibt es auch schon Nachrichten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 09. 2018
11:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".