Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Boulevard

Österreichischer Pianist Paul Badura-Skoda gestorben

Mit 90 Jahren gab er noch einen Beethoven-Abend im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Zuletzt war das Wirken des Pianisten Badura-Skoda von Krankheit gezeichnet.



Paul Badura-Skoda
Paul Badura-Skoda ist tot.   Foto: Robert Newald/APA

Der österreichische Pianist Paul Badura-Skoda ist am Mittwoch in Wien im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte der Inhaber der Plattenfirma Gramola, Richard Winter, mit.

«Seine Weisheit und Liebenswürdigkeit, sein unvergleichliches Klavierspiel und seine Durchdringung der musikalischen Kosmen Mozarts, Beethovens und Schuberts wird seiner musikalischen Nachwelt nachhaltig in Erinnerung bleiben», würdigte Winter den Künstler. Seine letzten Lebensjahre seien geprägt gewesen von schwerer Krankheit, aber mehr noch von seinem Willen, sich durch nichts und niemanden von seinem musikalischen Leben abhalten zu lassen.

Badura-Skoda galt als Veteran der noblen Klavierkunst und war 70 Jahre auf den Konzertbühnen der Welt im Einsatz. Bis zuletzt spielte er leidenschaftlich Konzerte, brachte CDs auf den Markt und unterrichtete Nachwuchstalente. Die Begabung von Badura-Skoda, der 1927 in Wien zur Welt kam, wurde schon früh entdeckt und gefördert. Wegweisend waren die Begegnungen mit Wilhelm Furtwängler und Herbert von Karajan, die den damals noch unbekannten Badura-Skoda bereits 1949 für Konzerte engagierten. Die Einladungen der weltbekannten Dirigenten machten ihn über Nacht berühmt.

«Die Konzerte kurz vor und nach dem Ende des Krieges sind mir bis heute unvergesslich. Ich möchte behaupten, dass noch nie mit einer solchen Hingabe musiziert wurde», erinnerte sich Badura-Skoda einmal an seine Anfänge.

Nach einem Einsatz bei den Salzburger Festspielen 1950 folgte seine erste Welttournee. Der vielfach ausgezeichnete Künstler spielte in ausverkauften Häuser auf der ganzen Welt, von den USA bis Japan. Sein großes Vorbild, der bekannte Schweizer Pianist Edwin Fischer, fungierte bis zu dessen Tod als Lehrer.

Badura-Skoda verfügte über eine reiche Klangpalette, konnte donnernd ebenso gut wie zart flüsternd spielen. Wegen der großen Neugier an der mechanischen Seite seines Musikinstruments stimmte er früher seinen eigenen Flügel. Er sammelte auch zahlreiche wertvolle Tasteninstrumente und war im Besitz von vielen Originalmanuskripten. So oft es ging dirigierte er auch. Im Laufe seiner Karriere kam er auf weit mehr als 200 Einspielungen, darunter die kompletten Klaviersonaten von Mozart, Beethoven und Schubert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
13:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dirigenten Edwin Fischer Herbert von Karajan Klavierspiel Ludwig van Beethoven Pianisten Salzburger Festspiele Tasteninstrumente Wilhelm Wilhelm Furtwängler Wolfgang Amadeus Mozart Österreichische Pianisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Daniel Barenboim

24.01.2020

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird. » mehr

Mirella Freni gestorben

10.02.2020

Italienische Opernsängerin Mirella Freni gestorben

Sie kam im selben Jahr, in derselben Stadt wie Luciano Pavarotti zur Welt. Und beide liebten die Oper. Nun ist die Sopranistin Mirella Freni gestorben. » mehr

Beethoven wird 250

15.01.2020

Sound der Utopie - Beethoven wird 250

«Freude, schöner Götterfunken» - zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven wird der Meister aus Bonn mit Pauken und Trompeten gefeiert. Ein Mensch wie Du und Ich war er allerdings nicht. » mehr

Neujahrskonzert

01.01.2020

Wiener Neujahrskonzert mit Andris Nelsons

Dirigent Andris Nelsons ist sein Debüt bei einem Wiener Neujahrskonzert geglückt. Der Lette gab sich vor dem Konzert demütig und überzeugte dann mit einem gefühlvollen und spritzigen Dirigat. Die Überraschung des Tages s... » mehr

Dirigent Mariss Jansons

02.12.2019

Dirigent Mariss Jansons gestorben

Mariss Jansons war in den großen Musiksälen der Welt zu Hause. Die Wiener Philharmoniker sahen in ihm einen Freund. Jetzt ist der hochgeehrte Ausnahmedirigent gestorben. » mehr

Peter Schreier

26.12.2019

Tenor Peter Schreier mit 84 Jahren in Dresden gestorben

Er war einer der gefragtesten Tenöre für Oper und Konzert rund um den Globus. Mit 70 hat Peter Schreier seine Sängerkarriere beendet - sein musikalischer Rat als Dirigent und Lehrer blieb bis zuletzt gefragt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl%20Hof%20-%20Ergebnis-0401.jpg Hof

Stichwahlen in der Region | 29.03.2020 diverse
» 28 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
13:52 Uhr



^