Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

Boulevard

Serebrennikow inszeniert Hamburger «Nabucco»

Der russische Theatermacher Kirill Serebrennikow steht in Moskau unter Hausarrest. Trotzdem bringt er an der Staatsoper Hamburg Verdis «Nabucco» heraus. Ins Zentrum seiner Inszenierung rückt er die Heimatlosigkeit heutiger Geflüchteter.



Fotoprobe "Nabucco"
Fotoprobe zu "Nabucco" auf der Bühne in der Staatsoper Hamburg. Regie führt Kirill Serebrennikow, der zur Zeit in Moskau unter Hausarrest steht.   Foto: Christian Charisius

Die Neuinszenierung von Giuseppe Verdis Oper «Nabucco» an diesem Sonntag an der Staatsoper Hamburg wird mit besonderer Spannung erwartet: Für Regie, Bühnenbild und Kostüme zeichnet Kirill Serebrennikow verantwortlich, der seit August 2017 in Moskau unter Hausarrest steht. Während der gesamten Produktionszeit konnte er kein einziges Mal anwesend sein.

Serebrennikow soll staatliche Fördergelder in Millionenhöhe veruntreut haben. Seit November 2018 läuft der Prozess gegen den Künstler, der das renommierte Gogol-Zentrum in Moskau leitet und in Deutschland sowohl als Theater- und Opernregisseur als auch durch seinen Film «Leto» bekannt ist. Beobachter sprechen davon, dass der Prozess ein Zeichen für die kritische Kulturszene in Russland sein könnte.

Da Serebrennikow kaum Kontakt zur Außenwelt haben und insbesondere das Internet nicht nutzen darf, lief die Regiearbeit über aufgezeichnete Videobotschaften. Die Handlung der Oper verlegt Serebrennikow vom alttestamentarischen Jerusalem und Babylon in den UN-Sicherheitsrat. Es treten aus Syrien geflüchtete Musiker auf, unter anderem im Projektchor Nabucco. Die Titelrolle singt der Bariton Dimitri Platanias, die musikalische Leitung hat Paolo Carignani. Während der Vorstellungszeiten zeigt die Staatsoper Hamburg im Foyer die Ausstellung «Kirill Serebrennikow im Visier der Staatsmacht - Chronik der Ereignisse».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 03. 2019
17:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Giuseppe Verdi Hamburgische Staatsoper Kirill Serebrennikow Oper Opernregisseure Staatsopern Theatermacher UN-Sicherheitsrat
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Nabucco"

11.03.2019

Serebrennikows «Nabucco» in Hamburg gefeiert

Der russische Theatermacher darf seine Moskauer Wohnung nicht verlassen. Trotzdem gelingt es Kirill Serebrennikow, Verdis Oper «Nabucco» in Hamburg als kompromisslosen politischen Appell auf die Bühne zu bringen. » mehr

Nabucco

08.03.2019

Trotz Hausarrests: Serebrennikow inszeniert in Hamburg

Er steht in Moskau unter Hausarrest. Das hindert Kirill Serebrennikow jedoch nicht, von dort aus an der Hamburgischen Staatsoper Verdis «Nabucco» zu inszenieren. Ins Zentrum rückt er dabei die Heimatlosigkeit heutiger Ge... » mehr

Kirill Serebrennikow

08.04.2019

Russischer Regisseur Serebrennikow unter Auflagen frei

Mehr als anderthalb Jahre saß der russische Kultregisseur Kirill Serebrennikow im Hausarrest. Nach internationalen Protesten ist er mit Einschränkungen nun wieder in Freiheit. Wie geht es weiter? » mehr

Kirill Serebrennikow

02.04.2019

Weitere drei Monate Hausarrest für Regisseur Serebrennikow

Seit seit mehr als anderthalb Jahren steht Kirill Serebrennikow unter Hausarrest. Jetzt wurde dieser auf Antrag der Staatsanwaltschaft verlängert. » mehr

Salzburger Festspiele - Simon Boccanegra

16.08.2019

Salzburger Purismus: Verdis düstere Oper «Simon Boccanegra»

Mit einer wenig bekannten Verdi-Oper endet der diesjährige Reigen der Opernpremieren bei den Salzburger Festspielen. Nach seinem heftig kritisierten Bayreuther «Tannhäuser» überrascht Stardirigent Waleri Gergijew mit ein... » mehr

Serebrennikow

11.09.2019

Serebrennikow-Fall an Staatsanwalt zurückgegeben

Er stand anderthalb Jahre unter Hausarrest, nun sind weitere Einschränkungen vorerst aufgehoben: Im Fall des russischen Regisseurs Kirill Serebrennikow gibt es Bewegung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mario Barth in Hof Hof

Mario Barth in Hof | 15.11.2019 Hof
» 57 Bilder ansehen

Susi loves Black! Weißenstadt

Susi loves Black! | 15.11.2019 Weißenstadt
» 33 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 15.11.2019 Selb
» 34 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 03. 2019
17:35 Uhr



^