Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarnerVER Selb

Boulevard

Susanne Juhnke: Vermisse meinen Mann noch immer

Theater, Fernsehen, Film: Harald Juhnke war einer der großen deutschen Entertainer. Am 10. Juni wäre er 90 Jahre alt geworden.



Susanne Juhnke
Susanne Juhnke denkt noch oft an ihren Mann.   Foto: Stephanie Pilick

Susanne Juhnke (74), die Witwe des Entertainers Harald Juhnke, vermisst ihren Mann noch immer. «In den Erinnerungen lebt er für mich weiter», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Auch wenn mein Mann schon vor 14 Jahren von uns gegangen ist, denke ich oft an ihn.»

Harald Juhnke wurde in den 70er Jahren mit Fernsehsendungen wie «Musik ist Trumpf» und «Ein verrücktes Paar» berühmt. Er spielte in vielen Serien, Filmen und Theaterstücken mit. Juhnke starb an Demenz erkrankt im April 2005. Am 10. Juni wäre er 90 Jahre alt geworden.

«Wie immer werde ich Harald an seinem Geburtstag einen roten Rosenstrauß auf sein Grab legen. Mit roten Rosen fing ja auch unsere Liebe an», erzählt seine Ehefrau. Sie werde mit ihrem Sohn Kerzen in den Laternen und Grablichter anzünden. «Das Grab ist ein Gedenkort für mich, an dem ich Zwiesprache mit meinem Mann halte.»

Ihre Gedanken, wenn zu Juhnkes 90. Geburtstag viele Sendungen, Filme und Shows mit ihm im Fernsehen gezeigt werden? «Wenn ich ihn sehe und seine Stimme höre, ist mein Mann mir wieder besonders nahe.»

Susanne Juhnke engagiert sich für die Stiftung «daHeim im Leben», die Menschen, die im Heim leben, ermöglichen will, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Dazu sagt sie: «Harald hat seine letzten dreieinhalb Lebensjahre in einem Pflegeheim verbracht. Dort wurde er professionell betreut und gut umsorgt. Ich habe mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld gelernt, Verständnis für die Krankheit zu entwickeln, um normal und liebevoll damit umzugehen. Würde gebührt allen Menschen gleichermaßen, den Erkrankten, den pflegenden Angehörigen sowie den professionellen Pflegekräften.»

Leider gebe es in Pflegeeinrichtungen immer noch zu wenig Personal. Zudem sollte der Pflegeberuf mehr Anerkennung und Entlohnung bekommen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
15:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Ehefrauen Einrichtungen im Pflegebereich Harald Juhnke Männer Pflegeberufe Pflegeheime Pflegepersonal Susanne Juhnke Trumpf GmbH + Co KG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Presseball Berlin

12.01.2020

Richard Lugner mag die Berliner Schnauze

Ein Hauch von Wien weht über den Berliner Presseball. Richard «Mörtel» Lugner ist nicht allein gekommen. » mehr

Uwe Ochsenknecht

vor 18 Stunden

Uwe Ochsenknecht hat Partnerschaftstipp parat

Wie stellt man fest, ob sich Routine und Gewohnheit in die Beziehung eingeschlichen haben? Uwe Ochsenknecht rät zu einem einfachen Trick. » mehr

John Legend

13.11.2019

John Legend ist «Sexiest Man Alive»

Er gewann einen Oscar und mehrere Grammys. Nun hat Musiker John Legend eine weitere Auszeichnung erhalten. Nach Ansicht der Zeitschrift «People» ist er der «Sexiest Man Alive». » mehr

Rick Astley

19.12.2019

Rick Astley feiert dänische Weihnachten

Bei den Briten wird Weihnachten traditionell am 25. Dezember gefeiert. Bei Rick Astley aber ist das anders. Der Grund dafür ist seine Frau. » mehr

Thomas Gottschalk

02.09.2019

Der alte, weiße Mann - Gottschalks neues Buch «Herbstbunt»

Im April 2018 verabschiedete Thomas Gottschalk sich von Twitter mit den Worten «Ich schreib ein Buch....» Jetzt ist er fertig damit. In «Herbstbunt» geht es um einen konservativen, alternden, weißen Mann, der im Alter Vi... » mehr

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic

30.08.2019

Schweinsteiger und Ivanovic haben ihr zweites Kind bekommen

Bastian Schweinsteiger und Ehefrau Ana Ivanovic haben wieder Nachwuchs bekommen. Auf Instagram verriet die ehemalige Tennisspielerin, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsminister Scheuer in Rehau

Verkehrsminister Scheuer in Rehau | 21.01.2020 Rehau
» 59 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
15:31 Uhr



^