Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Boulevard

William und Harry: Erster Auftritt nach Frust-Interview

Zum Weltkriegsgedenken sind die britischen Prinzen William und Harry erstmals seit Längerem wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Gibt es Anzeichen für neugewonnene Nähe?



Remembrance Day
Weit voneinander getrennt: Prinz William und Prinz Harry in der Royal Albert Hall.   Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa » zu den Bildern

Sie wurden einst als neue Fab Four gefeiert - doch derzeit sind sie nur noch selten gemeinsam zu sehen. Zwischen den britischen Prinzen William (37) und Harry (35) sowie ihren Frauen gab es auch am Wochenende rund um das traditionelle Weltkriegsgedenken keine sichtbare Annäherung.

William und Harry trafen am Samstag mit ihren Frauen, Herzogin Kate (37) und Herzogin Meghan (38), zu einer Galaveranstaltung in der Royal Albert Hall zusammen. Auf Bildern war keine Umarmung, kein Handschlag zu sehen. Die Paare saßen weit auseinander: William und Kate neben der Queen, Harry und Meghan im Hintergrund.

Auch am Sonntag bei der traditionellen Kranzniederlegung an der Gedenkstätte Cenotaph im Londoner Regierungsviertel gab es räumliche Distanz. Während Kate sich einen Balkon mit der 93 Jahre alten Queen Elizabeth II. und Herzogin Camilla (72) teilte, um das Geschehen zu verfolgen, war Meghan ein Platz neben der Frau von Prinz Edward, Countess Sophie, zugewiesen worden.

Ob sich aus alldem Schlüsse auf das Verhältnis der Paare ziehen lassen, ist unklar. Bei Auftritten der Royals ist nur wenig dem Zufall überlassen, fast jede Bewegung wird vom Protokoll diktiert.

Doch es gibt kaum Zweifel daran, dass sich die einst unzertrennlichen Brüder William und Harry auseinandergelebt haben. In einem Fernsehinterview mit dem Sender ITV hatte Harry während einer Afrika-Reise kürzlich gesagt, das Verhältnis zu seinem älteren Bruder sei getrübt. «Wir sind sicherlich im Moment auf unterschiedlichen Pfaden.» Er liebe William sehr, aber «als Brüder hat man gute und schlechte Tage», so Harry.

Am Sonntag standen beide Prinzen Seite an Seite, als sie einen Kranz aus Klatschmohnblüten am Cenotaph niederlegten. Den Anfang hatte der Vater der beiden, Thronfolger Prinz Charles (70), gemacht. Die «Poppies» sind auf der Insel das zentrale Symbol für die Opfer des Krieges. Viele Briten tragen im November kleine rote Papierblumen am Revers.

Bei der zentralen Gedenkveranstaltung waren auch Premierminister Boris Johnson, Oppositionsführer Jeremy Corbyn und weitere führende Politiker sowie Tausende andere Gäste dabei. Während einer Schweigeminute um 11 Uhr (Ortszeit) schlug ausnahmsweise die große Glocke von Big Ben - der Turm wird zur Zeit restauriert, das berühmte Glockenspiel ist deshalb nur zu wenigen Anlässen zu hören. Die schwarz gekleidete Queen schien zeitweise tief bewegt und wischte sich eine Träne aus den Augen. Ihr Ehemann Prinz Philip (98) nahm nicht teil. Er hatte sich vor einigen Jahren aus dem öffentlichen Leben weitgehend zurückgezogen.

Der Remembrance Sunday fällt immer auf den zweiten Sonntag im November. Der eigentliche Gedenktag ist der 11. November - an diesem Tag im Jahr 1918 endete der Erste Weltkrieg.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
14:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Big Ben Boris Johnson Erster Weltkrieg (1914-1918) Herzog von Edinburgh Philip Mountbatten Herzöginnen Jeremy Corbyn Prinz Charles Prinz Edward Prinzen Weltkriege William & Kate englische Queen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Prinz Harry und Herzogin Meghan

14.11.2019

Harry und Meghan feiern Weihnachten nicht mit Queen

Die Entscheidung, nicht mit der Queen und den anderen Royals zu feiern, dürfte die Spekulationen über Zoff in der Königsfamilie befeuern. Harry und Meghan planen eine längere Auszeit. » mehr

Commonwealth Day

09.11.2019

William und Harry gemeinsam bei Weltkriegsgedenken

Die beiden sind nur noch selten gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Bei einer Gala treffen die britischen Prinzen William und Harry aufeinander. » mehr

Britische Königsfamilie

22.10.2019

Prinz Harry räumt angespanntes Verhältnis zu William ein

Früher passte kein Blatt zwischen die britischen Prinzen. Jetzt äußert sich Harry so deutlich wie nie über eine wachsende Distanz zu William: «Es passieren unweigerlich Dinge.» » mehr

Königin Elisabeth II.

21.04.2019

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Zu ihrem Geburtstag strahlte die Sonne auf Schloss Windsor: Königin Elizabeth II. ist jetzt 93 Jahre alt. Bei einem Kirchenbesuch mit ihrer Familie fehlten allerdings zwei wichtige Royals an ihrer Seite. » mehr

Prinz Edward & Gräfin Sophie

19.06.2019

Prinz Edward und Sophie feiern 20. Hochzeitstag

Prinz Charles? Geschieden. Prinz Andrew? Geschieden. Aber die Ehe von Prinz Edward und Sophie hält. Seit 20 Jahren. » mehr

Taufe von Baby Archie

07.07.2019

Ganz privat: Kleiner Royal Archie getauft

Zwei offizielle Fotos - mehr bekommen Fans der britischen Royals nicht zu sehen von der Taufe des kleinen Archie. Harry und Meghan feiern privat. Mit dabei sind aber die Schwestern von Prinzessin Diana. Sind sie die Tauf... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Marktredwitz Marktredwitz

Krampusse begeistern Marktredwitz | 08.12.2019 Marktredwitz
» 74 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
14:58 Uhr



^