Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Brennpunkte

Ehepartner-Nachzug: Jeder Dritte scheitert an Deutsch-Test

Wer als Ausländer zu seinem Ehepartner nach Deutschland ziehen will, muss ein paar Sätze Deutsch sprechen können. Doch die Deutsch-Prüfung im Ausland bestehen viele nicht - vor allem nicht, wenn sie aus einem konfliktgebeutelten Land stammen.



Einbürgerungsurkunde
Den Angaben des Auswärtigen Amtes zufolge wurden im Jahr 2018 rund 48.000 Prüfungen zum Nachweis einfacher Deutschkenntnisse abgelegt.   Foto: Peer Grimm/Symbol

Jeder dritte Deutsch-Test, den ausländische Ehepartner für den Familiennachzug ablegen müssen, wird nicht bestanden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Gökay Akbulut hervor. Zuerst hatte die Funke-Mediengruppe darüber berichtet.

Den Angaben des Auswärtigen Amtes zufolge wurden im Jahr 2018 rund 48.000 Prüfungen zum Nachweis einfacher Deutschkenntnisse abgelegt. In etwa 16.000 Fällen fielen die Prüflinge durch. Besonders hoch ist die Durchfaller-Quote bei Ehepartnern aus dem Irak: Dort wurde mehr als jeder zweite Test nicht bestanden. Die Prüfung kann allerdings beliebig oft wiederholt werden. Aus den Zahlen lässt sich nicht ablesen, wie viele Menschen mehrere Anläufe für den Test brauchten. Auch im Jahr 2017 betrug der Anteil der nicht bestandenen Prüfungen etwa ein Drittel.

Die Linken-Abgeordnete Akbulut kritisierte in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe die «völlig unrealistischen Anforderungen», die «weiterhin dazu führen, dass Familien immer noch Jahre lang voneinander getrennt bleiben». Die hohe Zahl der Durchfaller im Irak zeige, dass «immer mehr Menschen unter erschwerten Bedingungen einen Deutsch-Test im Ausland» bestehen müssten. Stattdessen sollten sie besser hierzulande Deutsch lernen.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette

Widmann-Mauz (CDU), will hingegen an der Regelung für ausländische Ehepartner festhalten. «Nur so können sie sich hier von Anfang an

zurechtfinden und in der Gesellschaft Fuß fassen», sagte sie der Funke-Mediengruppe.

Die Prüfungen können unter anderem in Goethe-Instituten im Ausland abgelegt werden. Wer einfache Deutschkenntnisse der Stufe A1 besitzt, sollte etwa in der Lage sein, auf Deutsch nach dem Weg zu fragen, sich vorzustellen und ohne Sprachprobleme einzukaufen.

Die Sprachkenntnisse sind eine Voraussetzung, um eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen und dem Ehepartner nachreisen zu dürfen. Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa wenn der Partner Deutscher ist. Auch wenn es aus Krankheits- oder anderen Gründen nicht zuzumuten ist, die Sprachkenntnisse zu erwerben, entfällt die Pflicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 04. 2019
15:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annette Widmann-Mauz Ausländerbeauftragte Auswärtiges Amt CDU Deutsche Sprache Goethe-Institut Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Türkisches Cafe attackiert

15.10.2019

Kurdische Demonstranten attackieren türkische Läden in Herne

Die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien gegen kurdische Milizen sorgt auch in Deutschland für Spannungen. Bei einer Kurden-Demo in Herne sind zwei türkische Läden attackiert worden. Es gab Verletzte. Die Betroffene... » mehr

Mahnwache

23.07.2019

Hinter Schuss auf Eritreer steckt wohl rassistisches Motiv

Die Bluttat von Wächtersbach hat wohl einen rassistischen Hintergrund, aber keinen rechtsextremen - so die derzeitige Einschätzung der Ermittler. Vor Ort reagieren die Menschen betroffen, dass das Opfer wegen seiner Haut... » mehr

Mädchen mit Kopftuch

18.05.2019

CDU-Chefin begrüßt Debatte um Kopftuchverbot an Grundschulen

Sollen Kopftücher für Mädchen an Grundschulen und in Kitas verboten werden? Darüber wird in der Politik heftig diskutiert. Aber selbst in der Union sind manche skeptisch. » mehr

Debatte über ein Kopftuchverbot

29.08.2019

Gutachten sieht Möglichkeit für Kopftuchverbot an Schulen

Immer wieder wird in Deutschland über ein mögliches Kopftuchverbot an Schulen diskutiert. Ein Rechtsgutachten kommt jetzt zu dem Schluss: Ein Verbot zumindest für Mädchen bis 14 wäre kein Verstoß gegen das Grundgesetz. » mehr

Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Ingelheim

29.08.2019

Breite Skepsis bei Migration - stärker im Osten

Die Bevölkerung blickt skeptisch auf Zuwanderung. Aber es gibt auch eine pragmatische Sicht auf die Vor- und Nachteile. Eine Studie sieht unterm Strich eine robuste Willkommenskultur. Im Osten sind die Vorbehalte größer. » mehr

Einschulung

06.08.2019

Kein Deutsch - keine Einschulung? Kritik an Linnemann

Kinder lieber noch nicht einschulen, wenn sie nicht richtig Deutsch sprechen - über den Vorstoß des Unionsfraktionsvizes Linnemann wird heftig diskutiert. Er selbst sagt, es gehe ihm nicht um ein Verbot, sondern um gleic... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Traktor-Demo Bindlach

Traktor-Demo rollt nach Bayreuth | 22.10.2019 Bindlach
» 30 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 04. 2019
15:28 Uhr



^