Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Brennpunkte

Ein Toter und viele Verletzte bei Klinikbrand in Düsseldorf

In einem Krankenhaus in Düsseldorf bricht ein Feuer aus. Der Rauch verteilt sich über mehrere Etagen. Patienten müssen auf dem Parkplatz versorgt werden. Für einen alten Mann kommt die Hilfe zu spät.



Brand in Krankenhaus
Einsatzkräfte der Feuerwehr vor dem Krankenhaus in Düseldorf.   Foto: Sascha Rixkens

Im Düsseldorfer Marien Hospital läuft längst die Nachtschicht als in einem Krankenzimmer ein Feuer ausbricht. Dichter schwarzer Rauch breitet sich aus, dem nicht alle entkommen: In einem der Zimmer auf der Station stirbt ein 77-Jähriger an einer Rauchgasvergiftung.

Vier weitere Patienten kommen lebensgefährlich durch den Rauch verletzt in andere Krankenhäuser. Einen von ihnen hatten die Feuerwehrleute aus dem brennenden Zimmer holen müssen.

Die Räumung des völlig verrauchten Gebäudeteils mit seinen insgesamt sieben Etagen sei eine Herausforderung gewesen, berichtete ein Polizeisprecher. Bettlägerige mussten in sichere Bereiche des Hospitals gebracht werden, auf dem Parkplatz vor dem Krankenhaus im Stadtteil Pempelfort versorgten Rettungskräfte zwischenzeitlich mehr als 100 Patienten. Wie sich später herausstellt, waren aber die wenigsten von ihnen durch das Feuer oder den Rauch beeinträchtigt, sondern eher durch schon bestehende Krankheiten eingeschränkt.

Insgesamt vermeldete die Feuerwehr am Morgen nach dem Feuer 19 Verletzte durch den Brand - ob es sich um Patienten oder um Klinikmitarbeiter handelt, blieb unklar. Ungeklärt blieb zunächst auch die Ursache für das Feuer: Polizei und Staatsanwaltschaft richteten eine Ermittlungsgruppe ein. Brandermittler waren noch in der Nacht vor Ort. Die Spurensuche dauere aber an, so die Polizei.

Das Feuer war in einem Patientenzimmer auf einer internistischen Station auf der zweiten Etage ausgebrochen. Das Zimmer brannte vollständig aus, auch weil eine dort verlegte Sauerstoffleitung durch die Hitze zerstört wurde und den Brand zusätzlich anfachte. Nach etwa einer Stunde sei das Feuer aber gelöscht gewesen.

Zum Problem wurde aber vor allem der beißende Rauch, der den Einsatzkräften schon beim Eintreffen entgegenschlug. Schnell seien zunächst 15 Menschen aus dem Gefahrenbereich gerettet worden - einige von ihnen wurden mit Drehleitern aus dem Gebäude geholt. Weil der Rauch sich schnell auf weitere Etagen ausgebreitet habe, wurden auch von dort Patienten in einen rauchfreien Gebäudeteil gebracht.

Erst Mitte August war bei einem Brand in einem Krankenhaus in Mönchengladbach ein Patient ums Leben gekommen. Ende Juli war in einer Lungenklinik in Köln-Mehrheim ein Feuer ausgebrochen, bei dem ein Patient starb.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz erneuerte am Dienstag ihre Kritik: Der Brandschutz in deutschen Kliniken und Pflegeheimen sei nicht ausreichend, notwendig seien mehr Vorsorgemaßnahmen wie Sprinkler-Anlagen. «Jede Woche brennt es in deutschen Krankenhäusern», sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch. «Allein die Zahl der Toten beläuft sich für das Jahr 2019 nun bereits auf sieben Personen. (...) Aber weder die Bundesländer noch die Einrichtungen ziehen daraus Konsequenzen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
14:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brandschutz Brände Feuerwehren Feuerwehrleute Internisten Krankenhäuser und Kliniken Lungenfachkliniken Patienten Patientenschutz Polizei Polizeisprecher Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einsatz in Mönchengladbach

16.08.2019

Bett in Flammen: Patient stirbt bei Feuer in Krankenhaus

Als eine Schwester in ein Patientenzimmer geht, brennt es. Dem Patienten dort kann sie nicht mehr helfen, dafür aber vielen anderen Menschen auf der Station. Grund für den Brand ist wohl gefährlicher Leichtsinn. » mehr

Neujahr in Berlin

01.01.2020

Viel Arbeit für Polizei und Rettungskräfte an Silvester

Ausschreitungen in Leipzig, Fehlalarme wegen nicht abziehenden Böller-Qualms in Stuttgart: Polizei und Rettungskräfte hatten zum Jahreswechsel einmal mehr alle Hände voll zu tun. » mehr

Krankenhaus in Köln-Merheim

29.07.2019

Toter und Verletzte bei Brand in Kölner Krankenhaus

Ein Toter und mehrere Leichtverletzte sind die Bilanz eines schweren Brandes in der Lungenklinik Köln-Merheim. Das Feuer brach in der Nacht in einem Patientenzimmer aus, die Ursache ist noch unklar. » mehr

Erschöpfte Feuerwehrleute

10.01.2020

Brände in Australien: Tausende demonstrieren gegen Regierung

Es sind apokalyptische Bilder, die das Feuer in Australien hinterlässt. Dass die Brände vor allem mit dem Klimawandel zusammenhängen, bezweifelt Premierminister Morrison. Auch deshalb gehen viele gegen die Regierung auf ... » mehr

Buschbrände in Australien

07.01.2020

Brände in Australien: Wieder über 40 Grad Hitze erwartet

Diese Woche könnte es wieder sehr heiß werden. Die Feuer in Australien sind immer noch gewaltig. Der Kampf gegen die Flammen könnte Monate dauern. Und es gibt noch andere Probleme. » mehr

Buschbrände in Australien

05.01.2020

Buschfeuer in Australien: Der Schrecken nimmt kein Ende

Australien brennt weiter. Die Zahl der Toten steigt. Ganze Landstriche sind abgebrannt. Die Queen ist «zutiefst betroffen». » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftaktveranstaltung zum Klimaschutz

Klimaschutz-Auftakt | 22.01.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
14:36 Uhr



^