Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Brennpunkte

Krankenkassen befürchten Kostenanstieg in Milliardenhöhe

Drohen den Krankenkassen hohe zusätzliche Ausgaben? Ja, glaubt der AOK-Bundesverband. Es geht zum Beispiel um den Terminservice für Fachärzte und Neuregelungen für Apotheker, die teuer werden könnten.



Steigende Kosten im Gesundheitswesen?
Der AOK-Bundesverband erwartet steigende Kosten etwa für die Vermittlung von Terminen beim Facharzt.   Foto: Marijan Murat

Der AOK-Bundesverband beklagt, dass auf die gesetzlichen Krankenkassen in den kommenden Jahren zusätzlich Kosten in zweistelliger Milliardenhöhe zurollen. «Die Preise steigen, aber die Leistungen für die Versicherten verbessern sich bisher nicht», sagte Verbandschef Martin Litsch der «Rheinischen Post» (Montag).

Als Beispiele für Kostentreiber nannte er die Servicestellen für Termine beim Facharzt und die jüngste Gesetzgebung für Apotheker.

«Bei den Terminservicestellen, die zwischen 2019 und 2022 mehrere Milliarden Euro an zusätzlichen Beitragsmitteln kosten, kann ich bisher keinen echten Nutzen für die Versicherten erkennen», erklärte Litsch. Sie erzeugten vor allem viel Bürokratie. «In der Hoffnung, dass die Ärzte ihren Widerstand gegen die Regelungen aufgeben, erhalten sie zusätzliche Honorare in Höhe von jährlich 600 Millionen Euro als Beruhigungspille.»

Den gleichen Mechanismus sehe man bei den Apothekern. «Auch sie erhalten zusätzliche Vergütungen, damit sie den Versandhandel tolerieren.»

Litsch mahnte zu einer umsichtigeren Ausgabenpolitik im Gesundheitswesen. «Die zusätzlichen Kosten für die Krankenkassen belaufen sich von 2019 bis 2022 auf rund 29 Milliarden Euro.» Die höchsten Summen entfielen auf die Kosten für zusätzliches Pflegepersonal und für die Terminservice-Stellen. Die aktuellen Bilanzzahlen zeigten aber, dass die üppigen Zeiten vorbei seien. «Ich kann nur vor weiteren kostenintensiven Gesetzen warnen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
08:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fachärzte Gesetzgebung Gesetzliche Krankenkassen Gesundheitssystem Honorare Kosten Krankenkassen Milliarden Euro Pflegepersonal Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bluttest

19.09.2019

Entscheidung über Bluttests vor der Geburt auf Kassenkosten

Das oberste Entscheidungsgremium des Gesundheitswesens will heute festlegen, ob gesetzliche Krankenkassen künftig Bluttests vor der Geburt auf ein Down-Syndrom des Kindes bezahlen. » mehr

Klinikum

15.07.2019

Bessere Versorgung durch weniger Krankenhäuser?

Sind kleine Krankenhäuser ein Risiko für die Patienten? Fachleute sehen das so. In einer Studie für die Bertelsmann Stiftung melden sie sich mit einem radikalen Vorschlag zu Wort. » mehr

Pflege

01.10.2019

Neuer Pflege-TÜV soll Qualität von Heimen exakter bewerten

Reihenweise bekamen die Pflegeheime bisher Bestnoten - auch wenn es an der Versorgung der Bewohner haperte. Das soll sich mit einem neuen Pflege-TÜV ändern. Doch schon zum Start gibt es Zweifel. » mehr

Pflege

08.11.2019

Kinder von Pflegebedürftigen werden finanziell geschont

Für einen Platz im Pflegeheim müssen die Betroffenen oft tief in die Tasche greifen - notfalls müssen die Kinder einspringen. Das soll künftig seltener der Fall sein - und das bei höheren Pflegelöhnen. » mehr

Wartezimmer

08.09.2019

Sanktionen für Patienten? Arztfunktionär in der Kritik

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat die Forderung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach möglichen Strafzahlungen für Patienten kritisiert und ihr Verunsicherung vorgeworfen. » mehr

Homöopathische Präparate

12.07.2019

Homöopathie-Arzneien: Übernahme von Kosten bleibt umstritten

In Frankreich sollen homöopathische Arzneimittel bald nicht mehr von den Kassen bezahlt werden. Das wird nun auch in Deutschland diskutiert. Die Erfolgsaussichten für eine solche Entscheidung hierzulande sind aber ungewi... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 Höchstadt

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 | 22.11.2019 Höchstadt
» 35 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
08:02 Uhr



^