Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Brennpunkte

Kubas Kommunisten feiern 60. Jahrestag der Revolution

60 Jahre nach dem Sieg der kubanischen Revolutionäre über den Diktator Fulgencio Batista hat die Parteiführung alle Bürger auf die Verteidigung des Sozialismus eingeschworen.



60. Jahrestag der Revolution
Präsident Miguel Diaz-Canel und sein Vorgänger Raul Castro bei Feierlichkeiten auf dem Friedhof Santa Ifigenia zum 60. Jahrestag der Revolution.   Foto: Yamil Lage/AFP

«Zufrieden und glücklich sehen wir mit eigenen Augen, wie neue Generationen den Sozialismus aufbauen. Das ist der einzige Weg zur Unabhängigkeit», sagte der Chef der Kommunistischen Partei Kubas und frühere Präsident Raúl Castro in Santiago de Cuba. «Im Namen unseres Volkes und voller Optimismus kann ich sagen: Ewig lebe die kubanische Revolution!»

Am Neujahrstag 1959 hatte die Revolutionsarmee um Fidel Castro und seinen Bruder Raúl nach zwei Jahren Guerillakampf die staatlichen Truppen geschlagen, Machthaber Batista floh ins Ausland. Die Castros errichteten in den folgenden Jahrzehnten ein sozialistisches Bollwerk im Hinterhof der USA. Gesundheitsversorgung und Bildungswesen auf der Karibikinsel galten lange Zeit als vorbildlich, Meinungsfreiheit gibt es aber bis heute nicht.

Castro warnte vor einer erneuten Konfrontation mit den Vereinigten Staaten. «Die Sprache der Stärke und die Drohungen machen uns keine Angst», sagte der langjährige Chef der Streitkräfte. «Wir Kubaner sind auf eine Konfrontation vorbereitet, die wir nicht wollen und die die kühleren Köpfe in der US-Regierung hoffentlich vermeiden können.»

Unter dem wachsenden wirtschaftlichen Druck ließ die Regierung zuletzt eine vorsichtige Öffnung zu. So sind mittlerweile Kleinbetriebe zugelassen, Immobilien und Autos dürfen frei verkauft werden. Die absolute Macht der Kommunistischen Partei bleibt allerdings weiterhin unangetastet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
09:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diktatoren Fidel Castro Kommunistische Parteien Parteiführungen Raúl Castro Sozialismus US-Regierung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Robert O'Brien

27.11.2019

Trumps Berater fordert deutsche Sanktionen gegen Iran

Die Haltung der Bundesregierung gegenüber Iran trifft beim Nationalen Sicherheitsberater des US-Präsidenten auf Unverständnis. Nach O'Brien sollte Deutschland dem amerikanischen Vorbild folgen. Auch zum 5G-Netzausbau hat... » mehr

Wahlen in Hongkong

25.11.2019

Klarer Wahlsieg für das Demokratie-Lager in Hongkong

Mobilisiert vom jüngsten Aufruhr ist eine Rekordzahl von Hongkongern zur Wahl gegangen. Das Ergebnis ist ein Schlag für die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungsregion - und für Peking. » mehr

Richard Grenell

25.11.2019

US-Botschafter: Bundesregierung hat Amerikaner beleidigt

Das 5G-Mobilfunknetz löst so langsam die Verteidigungsausgaben als Top-Streitthema zwischen Deutschland und USA ab. Der Ton wird jedenfalls immer rauer. » mehr

Xi und Lam

05.11.2019

Xi stellt sich hinter Hongkongs Regierungschefin Lam

Chinas Präsident Xi Jinping steht «voll und ganz» hinter der umstrittenen Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam. Die Botschaft an die für mehr Demokratie demonstrierenden Menschen ist klar: Vergesst es. » mehr

Proteste in Hongkong

01.11.2019

Chinas Führung zieht Zügel in Hongkong enger

Unruhe in Hongkong, Handelskrieg mit den USA und Widerstand in den eigenen Reihen: Chinas Kommunisten warnen vor Risiken und fordern mehr Linientreue. Hongkong versucht es jetzt mit Internetkontrolle. » mehr

Evo Morales zur Lage in Bolivien

19.11.2019

Morales wirft Nachfolgerin Menschenrechtsverletzungen vor

Evo Morales kam fast zeitgleich mit Angela Merkel an die Macht. Weil er sich daran nach Ansicht vieler zu sehr festklammerte, sitzt er nun 5000 Kilometer von zu Hause im Exil. Sein Wort hat in Bolivien aber noch immer Ge... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsbasteln mit dem AZV Hof 2019 Helmbrechts

Weihnachtsbasteln mit dem AZV 2019 |
» 18 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
09:05 Uhr



^