Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Brennpunkte

Küchenhilfe soll Kita-Essen gezielt verunreinigt haben

In einer Leverkusener Kita ist das Essen für die Kinder zweimal gezielt verunreinigt worden. Die Polizei ermittelt. Unter Verdacht steht eine Küchenhilfe aus der Kita.



Pk zu verunreinigtem Essen in Kita
Nadja Georgi, Fachbereichsleiterin Kita-Verbund, und Pfarrer Hans Höroldt beantworten Fragen der Journalisten.   Foto: Roland Weihrauch

Großes Erschrecken in einer Kita in Leverkusen: Das Mittagessen für die 60 Kinder ist dort zweimal gezielt mit Reinigungsmitteln verunreinigt worden. Gegessen hat davon aber niemand. E

rmittler verdächtigen eine Mitarbeiterin, das Mittel in die Mahlzeiten gemischt zu haben. «Es gibt einen vagen Anfangsverdacht gegen eine Kita-Mitarbeiterin», sagt der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Frau solle befragt werden. Sie lasse sich anwaltlich vertreten.

Nach Polizeiangaben handelt es bei der Verdächtigen um eine Küchenhilfskraft, die noch in der Küche selbst das nach Reinigungsmitteln riechende Essen gemeldet hatte. Vermutlich wollte sie die Kinder also nicht vergiften, sondern eher Aufmerksamkeit erregen. Sie ist nicht mehr in der Kita tätig.

Die Nervosität in der evangelischen Kindertageseinrichtung ist am Donnerstag groß. Ein Mitarbeiter verscheucht Reporter: «Muss ich die Polizei rufen?» Eine ältere Frau steht vor dem benachbarten Gemeindezentrum. «Ich war geschockt, ich war einfach nur geschockt», sagt sie. Alle ihre drei Enkelkinder hätten die Kita besucht. Ihren Namen will sie nicht nennen.

«Sehr betroffen» äußert sich auch Pfarrer Hans Höroldt, der Geschäftsführer des Kita-Verbunds. «Eine solche Geschichte haben wir in unserer Geschichte bisher noch nicht erlebt.» Nadja Georgi vom Kita-Verbund sagt: «Wir waren entsetzt, schockiert.»

Das ist nach Angaben des evangelischen Trägers geschehen: Am 12. Februar wird wie jeden Tag das Mittagessen für die Kita von einem Caterer angeliefert. Sofort nach dem Auspacken fällt auf: Die Paprika-Rahmsoße riecht komisch. Die Kita informiert die Cateringfirma, das Essen wird abgeholt. Die Firma gibt Proben der verunreinigten Mahlzeit zur Untersuchung in ein Labor.

Sechs Tage später wird in der Kita wieder eine Verunreinigung festgestellt. Diesmal betrifft es eine Gemüsesuppe. Am 7. März kommt das Ergebnis aus dem Labor: Demnach «konnte nachgewiesen werden, dass es sich bei den Verunreinigungen um Bestandteile der Reinigungsmittel handelt, die in der Kita verwendet wurden». Der Kita-Verbund erstattet Anzeige gegen unbekannt.

Zum Glück habe kein Kind und kein Erwachsener etwas von den verunreinigten Mahlzeiten gegessen oder sei auch nur damit in Berührung gekommen, sagt Pfarrer Höroldt. Schon seit einiger Zeit würden jetzt alle Mahlzeiten nach dem Sechs-Augen-Prinzip überprüft und vorgekostet, bevor sie den Kindern serviert würden. Weitere Auffälligkeiten habe es nicht gegeben.

Was passiert wäre, wenn die Kinder das verunreinigte Essen gegessen hätten, ist Spekulation. Möglicherweise wäre es zu Durchfallerkrankungen gekommen, vermutet Georgi. Das Mittel sei aber in etwa sieben Litern Essenssoße verdünnt gewesen. Mehrere Eltern haben sich in den Medien darüber beklagt, dass sie zu spät informiert worden seien. Pfarrer Höroldt weist das zurück. Nur ein einziges Kind, so sagt er, sei bisher abgemeldet worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
14:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Diarrhö Essen Evangelische Kirche Gemüsesuppe Kindertagesstätten Labors Mittagessen Pfarrer und Pastoren Polizei Reinigungsartikel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Trauerfeier

19.04.2019

Madeira: Überlebende des Unfalls fliegen Samstag nach Hause

Ein Ausflug zum Abendessen in der Inselhauptstadt Funchal wird für eine Gruppe deutscher Urlauber zur Fahrt in den Tod. In Portugal herrscht Staatstrauer. Wichtige Fragen sind noch offen. » mehr

Schulessen

06.11.2018

Klöckner will gutes und günstiges Essen für alle Schüler

Nudeln mit Soße sind der Klassiker beim Mittagstisch an Schulen. Macht kaum Aufwand, kostet wenig, essen alle gern. Was ist dran an der Annahme, dass gesünderes Essen unbezahlbar wäre? » mehr

Innenminister Herbert Reul

13.01.2019

Festnahmen und Waffenfunde bei Razzia gegen Clankriminalität

Die Polizei in NRW zeigt Stärke im Kampf gegen Clankriminalität: Bei einer nächtlichen Razzia im Ruhrgebiet kontrollieren über 1000 Polizisten Sisha-Bars, Wettbüros und Teestuben. Das Innenministerium spricht vom größten... » mehr

Webcam

21.03.2019

Würzburger Kinderporno-Verdacht - Missbrauch über Jahre

Über Jahre soll ein Mann in Würzburg Kinderpornos selbst angefertigt und ins Darknet gestellt haben. Die Ermittler versuchen nun herauszufinden, wer die betroffenen Kinder sind. » mehr

Wölfe

29.11.2018

Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Seit Ende der 90er Jahre verbreiten sich die Wölfe wieder in Deutschland. Naturschützer freuen sich, doch nicht nur bei Tierhaltern mehren sich kritische Stimmen. Jetzt könnte es zum ersten Angriff auf einen Menschen gek... » mehr

Mosambik

26.03.2019

WHO bereitet 900.000 Cholera-Impfungen in Mosambik vor

Der Zyklon «Idai» hat weite Teile von Mosambik, Malawi und Simbabwe verwüstet. Jetzt versuchen WHO-Experten, eine Ausbreitung von Krankheiten zu stoppen. Der UN-Generalsekretär sieht auch anderswo Handlungsbedarf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
14:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".