Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Brennpunkte

Morddrohung an CDU-Spitzenkandidat Mohring - LKA ermittelt

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring wird auf einer Postkarte ein Kopfschuss angedroht. Das sei eine «neue Qualität», heißt es in der Landes-CDU. Doch es steht noch mehr auf der Karte.



Mike Mohring
Der Thüringer CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring hat eine Morddrohung erhalten.   Foto: Jens-Ulrich Koch

Nach einer Morddrohung gegen den CDU-Spitzenkandidaten Mike Mohring hat das Thüringer Landeskriminalamt (LKA) die Ermittlungen übernommen. Das sagte eine LKA-Sprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Wegen der laufenden Verfahren wollte die Behörde zunächst keine weiteren Details nennen.

Die Morddrohung gegen Mohring war bei der CDU per Postkarte eingegangen. Thüringens CDU-Generalsekretär Raymond Walk ging davon aus, dass sie indirekt Bezug auf den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) nimmt. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet. Auf der Karte steht, Mohring sei «Nummer zwei, die demnächst einen Kopfschuss» erhalte.

Lübcke war am 2. Juni auf der Terrasse seines Hauses mit einem Kopfschuss getötet worden. Der Generalbundesanwalt geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Der 45-jährige Stephan E. hatte die Tat zunächst gestanden, später aber sein Geständnis widerrufen.

Walk sagte, diese Drohung habe eine neue Qualität, die CDU nehme sie sehr ernst. Aufgrund des Inhalts der handschriftlich verfassten Karte vermutet er Bezüge zur Reichsbürgerszene. Auf der Postkarte wird Mohring unter anderem heftig wegen seines christlichen Glaubens angegriffen. Außerdem wird die Bundesrepublik Deutschland als «Unrechtsstaat» bezeichnet.

Unterdessen kündigte Mohring an, sich nicht von der Drohung einschüchtern zu lassen. «Mike Mohring hat sich dazu entschieden, weiter zu machen wie bisher», sagte Walk. Der CDU-Fraktions- und Landesparteichef Mohring befindet sich derzeit in der heißen Phase des Wahlkampfes. In Thüringen wird am 27. Oktober ein neuer Landtag gewählt. Laut Walk wurden Schutzmaßnahmen der Polizei für den Politiker verstärkt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CDU CDU-Generalsekretär Landeskriminalämter Mike Mohring Mord Morddrohungen Polizei Tötung Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Annegret Kramp-Karrenbauer

24.06.2019

CDU-Spitze will Zusammenarbeit mit AfD mit Härte verhindern

Immer wieder gibt es gerade in der ostdeutschen CDU Gedankenspiele einer Öffnung hin zu den Rechtspopulisten von der AfD. Die Parteiführung versucht nun erneut, dem einen Riegel vorzuschieben. » mehr

Stephan E.

19.09.2019

Mordfall Lübcke: Ermittlung wegen weiterer Bluttat

Hat der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten schon früher versucht, einen Mann zu töten? Die Bundesanwaltschaft übernimmt weitere Ermittlungen gegen Stephan E. Es geht um eine Messerattacke gegen einen A... » mehr

Flagge zeigen

14.10.2019

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Die CDU will den Staat im Kampf gegen Extremismus besser aufstellen. Unter anderem sollen Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchungen überprüft werden. Ob die SPD das auch so sieht ist offen. » mehr

Rechte Kundgebung in Kassel

10.08.2019

Hasskommentare nach Lübcke-Mord - Mehr als 100 Verfahren

Ermittler in Hessen gehen derzeit in mehr als 100 Verfahren gegen Hasskommentare im Zusammenhang mit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) vor. » mehr

Björn Höcke

06.11.2019

Thüringer CDU lehnt Höckes Tolerierungsangebot ab

Keine Zusammenarbeit mit der AfD - dabei soll es für Christdemokraten und Liberale in Thüringen bleiben. Ein Angebot von Thüringens AfD-Chef Höcke schlagen CDU und FDP aus. Doch in der Thüringer CDU rumort es nach ihrer ... » mehr

CDU-Funktionäre offen für Gespräche mit AfD

05.11.2019

Ziemiak nennt Forderung nach Gesprächen mit AfD «irre»

Es ist noch kein Jahr her, dass ein CDU-Parteitag der Zusammenarbeit mit AfD und Linken eine klare Absage erteilte. Nach dem Wahldebakel in Thüringen wollen einige Funktionäre diesen Beschluss aufweichen. Ist das pragmat... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:52 Uhr



^