Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Brennpunkte

Philippinischer Präsident entsetzt mit Missbrauchs-Anekdote

Nach einer Geschichte über die sexuelle Belästigung eines Dienstmädchens schlägt dem philippinischen Präsidenten heftige Empörung aus der Bevölkerung entgegen.



Rodrigo Duterte
Rodrigo Duterte, Präsident der Philippinen, schockiert nicht zum ersten Mal.   Foto: Bullit Marquez/AP

Als Teenager habe er sich ins Zimmer der schlafenden Angestellten geschlichen und «angefasst, was im Höschen drin war», hatte Rodrigo Duterte in seiner Rede am 29. Dezember erzählt. Das Dienstmädchen sei aufgewacht und er habe den Raum verlassen - um dann noch einmal wiederzukommen und «zu versuchen, meinen Finger reinzustecken».

Bei Frauenrechtlerinnen des Landes löste die Aussage Abscheu aus. Sie forderten Dutertes Rücktritt. «Dieses jüngste Geständnis hat nicht nur Schande über ihn selbst gebracht, sondern auch über die gesamte Nation, die ihm darin vertraute, vernünftig und rechtschaffen zu regieren», erklärte die Frauenrechtsgruppe Gabriela am Sonntag. Ein philippinischer Twitter-Nutzer nannte Duterte «widerlich», selbst wenn die Geschichte ausgedacht wäre: «Vergewaltigungs-Geschichten als Scherz zu erfinden, ist ebenso widerlich», schrieb er.

Dutertes Sprecher wiegelte die Aussagen des Präsidenten ab. Duterte habe «in seinem unnachahmlichen allegorischen Stil» den sexuellen Missbrauch, den er als Minderjähriger auf einer katholischen Schule erfahren habe, dramatisieren wollen, teilte Salvador Panelo mit. Duterte fällt nicht zum ersten Mal mit sexistischen und frauenfeindlichen Bemerkungen auf. So hatte er bei einer Rede im August gesagt: «Solange es viele schöne Frauen gibt, gibt es auch viele Vergewaltigungsfälle.» In einer anderen Rede riet er Soldaten, Rebellinnen in die Geschlechtsorgane zu schießen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 01. 2019
16:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Rodrigo Duterte Sexuelle Belästigung Vergewaltigungsfälle Widerliches
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rodrigo Duterte

14.02.2019

Heißen die Philippinen bald Maharlika?

Der Präsident der Philippinen hat schon öfters für Schlagzeilen gesorgt. Der neue Vorschlag von Rodrigo Duterte dürfte nun erneut zu vielen Diskussionen in dem südostasiatischen Land führen. » mehr

Soldaten patrouillieren

28.01.2019

Duterte besucht nach Anschlag Kathedrale von Jolo

Auf den Philippinen werden nach den Bomben auf Gottesdienstbesucher neue Terroranschläge befürchtet. Präsident Duterte will den islamistischen Terrorismus «gnadenlos» bekämpfen. » mehr

Asean-Gipfel in Singapur

14.11.2018

Asean-Gipfel: Uneinigkeit über China und Flüchtlingsdrama

Der Gipfel der südostasiatischen Gemeinschaft Asean zeigt offen Differenzen. Die Philippinen gehen im Territorialstreit auf China zu. Wird die Kritik an Myanmars Umgang mit den Rohingya etwas bewirken? » mehr

Rodrigo Duterte

05.10.2018

Präsident Duterte sorgt sich um seine Gesundheit

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat nach einem Untersuchungstermin im Krankenhaus öffentlich Sorgen über seine Gesundheit geäußert. » mehr

Taifun «Mangkhut

16.09.2018

«Mangkhut» wütet auf den Philippinen und in China

Der bisher schlimmste Taifun des Jahres hinterlässt vielerorts Verwüstung. Auf den Philippinen werden bis zu hundert Opfer befürchtet. Auch China und Hongkong werden schwer getroffen. » mehr

Vergewaltigung in Freiburg

20.12.2018

Vergewaltigungsfall Freiburg: Zehnter Verdächtiger gefasst

Neun Männer sind bereits verhaftet - doch eine DNA-Spur ist noch offen. Nach einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg vor rund zwei Monaten sucht die Polizei einen zehnten Verdächtigen. Nun ist er ihr ins Net... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 01. 2019
16:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".