Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Brennpunkte

Prominente Unterstützer für Scholz/Geywitz bei SPD-Chefsuche

Scholz/Geywitz oder Walter-Borjans/Esken? Mit offiziellen Wahlempfehlungen hält sich die SPD bei ihrer Chefsuche zurück - doch begründen namhafte Parteimitglieder, warum sie wem ihre Stimme geben.



Geywitz und Scholz
Das Kandidatenpaar um den SPD-Vorsitz Klara Geywitz und Olaf Scholz.   Foto: Bernd Von Jutrczenka/dpa

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Stichwahl um den SPD-Vorsitz haben Olaf Scholz und Klara Geywitz weitere prominente Unterstützung erhalten.

Justizministerin Christine Lambrecht, Familienministerin Franziska Giffey, Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil warben am Mittwoch für das Duo, das sich für eine Fortsetzung der großen Koalition einsetzt.

Doch auch ihre Konkurrenten, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, bekamen Rückendeckung: Der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion, Thomas Kutschaty, sprach sich für die beiden linken Kandidaten aus, die der Groko eher skeptisch gegenüberstehen.

Die Landesverbände dagegen halten sich mit offiziellen Wahlempfehlungen bisher zurück. Generalsekretär Lars Klingbeil hatte die Parteigliederungen aufgerufen, darauf bewusst zu verzichten. Auch das Präsidium und der Parteivorstand wollten keine Empfehlungen für eines der beiden Teams abgeben, hatte er gesagt. Die kommissarische Parteichefin Maul Dreyer betonte allerdings am Mittwoch, jedem Mitglied stehe es frei, sich zu positionieren und deutlich zu machen, wofür er oder sie stehe. «Ich glaube gar nicht, dass das dem Verfahren schadet», sagte sie.

Mehrere Bundestagsabgeordnete und auch Außenminister Heiko Maas hatten zuletzt öffentlich klar begründet, warum sie selbst ihre Stimme Finanzminister Olaf Scholz und der Brandenburgerin Klara Geywitz geben wollten. Darunter waren auch Ex-Parteichef Martin Schulz, der parlamentarische Geschäftsführer der Bundestagsfraktion, Carsten Schneider und der Staatsminister im Auswärtigen Amt Niels Annen.

Die SPD-Mitglieder können vom 19. bis 29. November in einer Stichwahl über die neue Parteispitze abstimmen. Danach soll im Dezember ein Parteitag die Gewinner offiziell bestätigen und über die Fortsetzung der großen Koalition abstimmen.

Lambrecht sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) über Scholz und Geywitz: «Ihnen traue ich zu, dass sie die SPD zusammenführen und in der Bevölkerung eine hohe Zustimmung für unsere Partei erzielen können.» Geywitz habe als Generalsekretärin in Brandenburg gezeigt, dass sie Parteiführung könne und gleichzeitig die Sprache der Basis spreche. Scholz habe zudem ein klares sozialdemokratisches Wertegerüst: «Er setzt sich für einen Mindestlohn von 12 Euro ein und dafür, dass jeder in der Gesellschaft den gleichen Respekt genießt.»

Oppermann sagte dem RND, für das Amt des SPD-Vorsitzes brauche man viel politische Erfahrung. Es sei aus seiner Sicht das zweitschwerste politische Amt in Deutschland nach dem des Bundeskanzlers. Giffey ergriff für die beiden Partei. Sie unterstütze, dass Geywitz und Scholz die Regierung fortsetzen wollten, sagte sie der Wochenzeitung «Die Zeit».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Außenminister Bundestagsfraktionen Carsten Schneider Christine Lambrecht Finanzminister Franziska Giffey Große Koalition Heiko Maas Justizminister Klara Geywitz Lars Klingbeil Martin Schulz Niedersächsische Ministerpräsidenten Niels Annen Norbert Walter-Borjans Olaf Scholz Parteimitglieder Regierungen und Regierungseinrichtungen SPD SPD-Landtagsfraktion SPD-Parteimitglieder Saskia Esken Stephan Weil Thomas Kutschaty Thomas Oppermann
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Gespräch

08.12.2019

SPD-Bundesparteitag: Spannung vor neuen Gesprächen mit Union

Die SPD will aus dem Schatten der Vergangenheit heraus. Geschlossen rückt sie von Hartz IV ab. Doch der sozialdemokratische Außenminister muss um einen Wiedereinzug in den Vorstand zittern. Einer sieht die Partei schon k... » mehr

Neue SPD-Spitze

30.11.2019

Beben in SPD: Sieg für GroKo-Kritiker Walter-Borjans/Esken

Das war eindeutig: Die SPD-Mitglieder wollen einen Neuanfang. Ist das das Ende für die schwarz-rote Regierung? Die designierten Parteichefs Walter-Borjans und Esken schlagen erste Pflöcke ein. » mehr

Stephan Weil

24.11.2019

Weil warnt vor Wahl von Esken und Walter-Borjans

Der Endspurt um den SPD-Vorsitz läuft. Und die parteiinternen Attacken werden heftiger. Bei einem prominenten Genossen sträuben sich ob der Performance einer Kandidatin die Nackenhaare. » mehr

Sieger und Besiegter

01.12.2019

SPD will Esken und Walter-Borjans - GroKo in Gefahr

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans haben den Genossen eine bessere Zukunft versprochen. Dafür muss das Duo die SPD aus dem Umfragetal führen. Für die Union ist klar: Nicht auf unsere Kosten. » mehr

Kabinettssitzung

06.11.2019

Merkel und Scholz: Groko «arbeitsfähig und arbeitswillig»

Von ihrer Halbzeitbilanz hängt auch ab, ob die große Koalition bis Herbst 2021 zusammenbleibt - oder ob ein Partner vorher aussteigt. Angesichts dieser Dramatik kommt die Bilanz recht nüchtern daher. » mehr

SPD-Vorsitz

02.12.2019

Neue SPD-Spitze: Wie geht es weiter mit der Koalition?

Neuverhandlung des Koalitionsvertrages? Oder nur Nachverhandlung? Durch das politische Berlin geistern derzeit viele Begriffe. Klar ist: Die neue SPD-Spitze will neue Forderungen durchsetzen. Die Union reagiert erst einm... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsbasteln mit dem AZV Hof 2019 Helmbrechts

Weihnachtsbasteln mit dem AZV 2019 |
» 18 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
16:28 Uhr



^