Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Brennpunkte

Prozess um Millionen-Betrug mit Rabatten der Post

Mit 35 Millionen Schein-Briefen sollen vier Männer die Deutsche Post um 18 Millionen Euro betrogen haben. Seit Donnerstag stehen die Geschäftsleute aus Hessen und Rheinland-Pfalz vor dem Landgericht Koblenz.



Briefverteilzentrum
Mit nie geschriebenen Briefen ergaunerten die Angeklagten bis zu 18 Millionen Euro.   Foto: Daniel Naupold

Oberstaatsanwalt Sven Regner verlas Teile der 114-seitigen Anklageschrift mit vielen Zahlenkolonnen. Das komplexe Verfahren zieht sich vermutlich bis 2019 hin (Az.: 2050 Js 45429/18).

Die Angeklagten im Alter von 43, 48, 49 und 53 Jahren sollen von Januar 2013 bis März 2017 ein System von Schein-Postsendungen etabliert haben, um Rabatte der Post für Großkunden zu kassieren. Angesichts vieler Millionen Sendungen am Tag kann der Konzern nicht jede einzelne Lieferung prüfen.

Dienstleister sammeln Sendungen großer Firmen mit täglich tausenden Geschäftsbriefen ein und geben diese bereits frankiert bei Sortierzentren der Post ab. Von dieser bekommen sie dafür Rabatte, die sich je nach Briefmenge erhöhen und die sich Dienstleister und Geschäftskunden teilen.

Die Angeklagten sollen dieses System ausgenutzt und nie geschriebene Briefe abgerechnet haben. Laut Oberstaatsanwalt Regner hätten sie dafür gar nicht das Personal und die Kapazitäten gehabt. Zwei der Angeklagten warf er auch Steuerhinterziehung in jeweils sechsstelliger Höhe vor - und einem von diesen die Organisation von Schwarzarbeit mit einem ebenfalls sechsstelligen Schaden. Tatorte seien unter anderem Frankfurt/Main, Wiesbaden und Mainz gewesen.

Der Hauptangeklagte hat laut Regner bereits gestanden und will sich am 17. Oktober auch vor Gericht einlassen. Ein anderer Mann schweigt. Die übrigen zwei Angeklagten haben nach Regners Worten vor Prozessbeginn Aussagen gemacht. Einer der Männer sitzt in Untersuchungshaft, einer in Strafhaft, zwei sind auf freiem Fuß.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
16:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Post AG Rabatte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klimaschutz

27.04.2020

Ruf nach Klimaschutz trotz Corona

Eine Pandemie hält die Welt in Atem - und drängt den Klimaschutz in den Hintergrund. Doch Experten und Unternehmen fordern: Die vielen Milliarden, die nun ausgegeben werden, müssen dem Klima nützen. Darum geht es bei int... » mehr

Ostereistedt

09.04.2020

Rekordzahl an Briefen für den Osterhasen in Ostereistedt

In der Corona-Krise sitzen alle Kinder zuhause und haben Zeit zum Schreiben. Deshalb kann sich der Osterhase über besonders viele Briefe freuen. Mit den Antworten hat der Osterhase alle Pfoten voll zu tun. » mehr

DHL-Packstation

29.03.2020

Deutsche Post bereitet Einschränkungen wegen Corona-Pandemie vor

Die Deutsche Post bereitet sich wegen der Corona-Pandemie auf "weitere Einschränkungen" ihrer Dienstleistungen vor. » mehr

Glück

05.11.2019

Glücksatlas 2019 sieht zufriedenes Deutschland

Ökonomen und Marktforscher sind der Lebenszufriedenheit der Deutschen nachgegangen. Im neuen «Glücksatlas» zeigt sich, dass die Bevölkerung zufriedener als die vergangenen Jahre ist. » mehr

Bundesverteidigungsministerium

25.04.2019

Klare Mehrheit für kompletten Regierungsumzug nach Berlin

480 Kilometer Luftlinie trennen Bonn und Berlin. Jedes Jahr legen Tausende Beamte diese Strecke zurück, um von einem Standort ihrer Ministerien zum anderen zu kommen. Ergibt die Teilung noch Sinn? Eine Umfrage gibt eine ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BMW prallt gegen Bus Wirsberg

BMW prallt gegen Bus | 05.06.2020 Wirsberg
» 8 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
16:33 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.