Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Brennpunkte

Pussy Riot: Putin führt unsichtbaren Krieg gegen das Volk

Die Aktionskünstlerin Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot hat Kremlchef Wladimir Putin scharf kritisiert.



Maria Aljochina
Die Aktionskünstlerin Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot tritt im Kulturzentrum DasHaus auf.   Foto: Uwe Anspach

«Putin und der (Inlandsgeheimdienst) FSB führen einen unsichtbaren Krieg gegen ihr eigenes Volk», sagte Aljochina am Rande eines Auftritts in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Der Kreml begegne seinen Gegnern mit purem Hass, und wer in Russland offen europäische Werte vertrete, sei für die Regierung ein Staatsfeind. «Viele Menschen haben Angst, offen zu sprechen. Aber echte Macht basiert nicht auf Angst», sagte die 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Aljochina war 2012 nach einem Protest im zentralen Gotteshaus Moskaus wegen «Rowdytums aus religiösem Hass» zu zwei Jahren Straflager verurteilt worden. Der Prozess gegen sie und zwei Mitstreiterinnen war international kritisiert worden. Aljochina kam Ende 2013 frei.

«Ich bin froh, dass wir diese Aktion gemacht haben, und ich bedauere sie nicht», sagte sie nun. Die Lage in Russland habe sich seitdem etwa durch die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim verschärft. «Seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine herrscht eine soziale und wirtschaftliche Krise», sagte Aljochina. Als Folge der angespannten Lage sehe sie etwa die Ermordung des Kremlkritikers Boris Nemzow.

Putins Popularität basiere auch auf den Staatsmedien, sagte Aljochina. «Gib der Opposition einen Monat lang einen landesweiten Fernsehsender, und du siehst ein anderes Russland und die echte Unterstützung für Putin.» In offiziellen Medien würden die Bandmitglieder von Pussy Riot als Staatsfeinde bezeichnet. «Aber nicht nur wir - alle Aktivisten oder Oppositionellen», sagte sie in Ludwigshafen. Im Kulturzentrum «das Haus» verabschiedeten rund 340 Zuschauer die Band mit viel Applaus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 01. 2019
09:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionskünstler Boris Nemzow Deutsche Presseagentur Federalnaja Sluschba Besopasnosti Kriege Punkrock-Gruppen Pussy Riot Russische Regierung Völker der Erde Wladimir Wladimirowitsch Putin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kritischer Moment

28.11.2018

Poroschenko warnt vor «großangelegtem Krieg» mit Russland

Im Konflikt mit Moskau verhängt Kiew das Kriegsrecht in Teilen seines Landes und gibt dem Militär damit Sondervollmachten. Der ukrainische Präsident rüstet auch verbal auf. Und US-Präsident Trump denkt darüber nach, ob e... » mehr

Abrüstung

03.02.2019

Streit über Abrüstung: Russland will neue Raketen bauen

Russland und die USA setzen einen der wichtigsten Abrüstungsverträge aus. In Teilen der Welt wächst die Angst vor einem neuen atomaren Wettrüsten. Kremlchef Putin setzt ein Signal. » mehr

Fahnen

16.01.2019

INF-Abrüstungsvertrag: USA bekräftigen Ultimatum an Russland

Das Aus für einen wichtigen Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen scheint nicht mehr abzuwenden. Die USA informierten die Nato-Partner jetzt über enttäuschende Gespräche mit Russland. Vom 2. Februar an kö... » mehr

Explosion in der U-Bahn in St.Petersburg

03.04.2017

St. Petersburg: Terroranschlag fordert viele Menschenleben

In St. Petersburg explodiert eine Bombe, während Präsident Putin zu Besuch ist. Der Anschlag ist eine Herausforderung an den Kreml. Ein mutiger U-Bahn-Fahrer hat angeblich Schlimmeres verhindert. » mehr

Demonstration

27.11.2018

Parlament in Kiew stimmt Verhängung des Kriegsrechts zu

Kleine Meerenge, großer Konflikt: Im jahrelangen Streit zwischen den Nachbarstaaten Ukraine und Russland droht eine weitere Eskalation. Präsident Poroschenko bekommt deshalb vom Parlament freie Hand für den Ausnahmezusta... » mehr

Sewastopol

18.03.2019

Putin besucht Krim zum fünften Jahrestag der «Vereinigung»

Während die Nato in der Schwarzmeer-Republik Georgien ein Manöver beginnt, feiert die Krim ihre umstrittene «Heimkehr» zu Russland. Die russischen Truppen wurden dafür eigens verstärkt. Bei den Feiern kündigt Kremlchef P... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selb: Auto prallt gegen Baum Selb

Unfall Selb | 22.03.2019 Selb
» 6 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 4: Selber Wölfe - Hannover Indians 4:1 Selb

Wölfe im Viertelfinale | 22.03.2019 Selb
» 58 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 01. 2019
09:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".