Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Brennpunkte

Russland für Teilnahme Chinas an erweitertem G7-Gipfel

Nach Ansicht von Donald Trump hat sich das bisherige Format der G7-Gipfel überholt. Sein Vorschlag, auch Russlands Präsident Putin einzuladen, stößt in Moskau auf Zustimmung. Aber aus Sicht des Kreml sollte noch ein politisches Schwergewicht dem Kreis angehören.



Xi und Putin
Chinas Präsident Xi Jinping zusammen mit Kremlchef Putin im Sommer 2019 in Moskau.   Foto: -/Kremlin/dpa

Russland hat sich für eine Teilnahme von China an einem womöglich erweiterten G7-Gipfel in den USA ausgesprochen. Ohne eine Beteiligung Chinas könne ein solches Format kaum eine globale Bedeutung haben.

Die Absicht von US-Präsident Donald Trump, zum Gipfel der führenden sieben Industrienationen im Herbst Russland und weitere Staaten einzuladen, gehe in die richtige Richtung, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Dienstag in Moskau.

Es sollten aber auch andere wichtige Staaten dabei sein. Als Beispiel nannte sie China. Russland ist allerdings dagegen, dass Trump versuchen könnte, mit einem solchen Treffen eine internationale Front gegen China zu bilden. Kremlsprecher Dmitri Peskow machte am Dienstag erneut deutlich, dass Trumps Vorschlag einer Einladung für Russland viele Fragen offen lasse. Es werde auf diplomatischen Kanälen versucht, Details zu der Initiative Trumps zu klären.

US-Präsident Trump und Kremlchef Wladimir Putin hatten am Montag auch telefoniert. Grundsätzlich sei Putin ein Anhänger des Dialogs in jeder Hinsicht, hatte Peskow gesagt. Zugleich machte er deutlich, dass es für die Diskussion aktueller internationaler Probleme andere Formate gebe wie die G20 der führenden Industrienationen und Schwellenländer.

Trump - in diesem Jahr der Gastgeber - will den eigentlich für Juni geplanten Gipfel auf September verschieben und dazu andere Länder einladen. Ein früherer Vorstoß des US-Präsidenten für eine Rückkehr Russlands war bei den sechs anderen Staaten auf Ablehnung gestoßen. Russland wurde 2014 nach der Einverleibung der ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim aus der Gruppe ausgeschlossen. Die USA und die EU erließen zudem Sanktionen, die bis heute in Kraft sind.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2020
14:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Donald Trump Europäische Union G-20 Industrieländer Präsidenten Russlands Präsidenten der USA Russische Regierung Russisches Außenministerium Schwellenländer Wladimir Wladimirowitsch Putin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
US-Präsident Trump verschiebt G7-Gipfel

31.05.2020

Trump will G7-Gipfel nun auf September schieben

Hin und Her um den G7-Gipfel: Erst wollte US-Präsident Trump das Treffen wegen der Corona-Krise per Video abhalten. Dann wollte er seine Amtskollegen doch für Juni einladen. Nun sollen sie im September kommen - mit einem... » mehr

Putin und Trump 2017

01.06.2020

G7-Gipfel in der Schwebe: Trump will Putin dabeihaben

Wird es in diesem Jahr überhaupt noch einen G7-Gipfel geben? US-Präsident Trump hat vor den Wahlen im November daran einiges Interesse. Jetzt schlägt er vor, auch Kremlchef Putin einzuladen. Die Reaktion der anderen: ver... » mehr

US-Präsident Trump verschiebt G7-Gipfel

31.05.2020

Trump will G7-Gipfel auf September verschieben

Erst wollte US-Präsident Trump den als Videokonferenz angesetzten G7-Gipfel doch im Juni stattfinden lassen - nun rudert er zurück. Der Gipfel soll im Herbst stattfinden - und Kremlchef Putin soll daran teilnehmen. » mehr

Ursula von der Leyen

16.03.2020

Von der Leyen will Einreisen in EU auf Minimum beschränken

Je weniger Menschen reisen, desto weniger wird das Coronavirus von Ort zu Ort getragen. Mit diesem Argument will Ursula von der Leyen die Außengrenzen der EU für die meisten Reisenden schließen. Am Dienstag entscheiden d... » mehr

Frankreich

21.04.2020

Corona global: Wie ein Virus die Welt verändert

Wo breitet sich das Coronavirus gerade am rasantesten aus? Wo sind die Gegenmaßnahmen am härtesten und die Folgen am dramatischsten? Aber auch: Wo gibt es Hoffnung? Diesen Fragen sind Korrespondenten der dpa in aller Wel... » mehr

Angela Merkel

30.05.2020

Merkel will nicht für G7-Gipfel in die USA reisen

Aus Sicht von Donald Trump wäre es ein «großartiges Signal der Normalisierung»: Der US-Präsident wünscht sich ein reales G7-Treffen in Washington. Auf die Anwesenheit der Kanzlerin wird er wohl verzichten müssen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Zugunglück in Tschechien Johanngeorgenstadt

Zugunglück in Tschechien | 07.07.2020 Johanngeorgenstadt
» 4 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2020
14:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.