Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Brennpunkte

Sorge vor Populisten: Heil drängt auf Sozialreformen

Reagiert die Politik schnell genug auf die rasanten Umwälzungen in Wirtschaft und Technologie? Arbeitsminister Hubertus Heil mahnt zu Tempo.



Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Heil warnt vor dem Erstarken populistischer Kräfte.   Foto: Michael Kappeler

Drei Monate vor der Europawahl hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vor einem Erstarken populistischer Kräfte gewarnt, falls ausreichende Sozialreformen ausbleiben.

«Welche fatalen Folgen es haben kann, wenn man den Strukturwandel unterschätzt und es darüber hinaus an sozialer Absicherung fehlt, kann man in den USA sehen, wo populistische Politiker entscheidenden Einfluss gewonnen haben», sagte Heil nach einem Besuch in den USA der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Bei der Europawahl am 26. Mai wird verstärkter Zulauf für populistische Parteien erwartet.

«Die Arbeit geht nicht aus, aber es wird andere Arbeit sein», sagte Heil. Durch Ausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung müssten die Menschen arbeitsfähig gehalten werden. «Die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten im Wandel zu erhalten, ist heute ein zentraler Beitrag zur Wirtschafts- und Industriepolitik.» Dafür gehe die Koalition die notwendigen Schritte.

Nach Gesprächen in Washington und Detroit sagte Heil: «Bei den Antworten auf den Strukturwandel brauchen wir uns in Deutschland hinter der größten Volkswirtschaft nicht zu verstecken.» Der Politiker führte das deutsche System der dualen Ausbildung an, die Qualifizierungsoffensive der Regierung und die sozialen Sicherungssysteme. «Weitere Reformen werden wir in Angriff nehmen, um Chancen und Schutz im Wandel zu gewährleisten.»

Mit Blick auf die Autoindustrie, die im Fokus mehrerer seiner Termine in den USA stand, sagte Heil: «Vom autonomen Fahren bis hin zu elektronischen Antrieben gibt es im internationalen Wettbewerb viele Aufgaben zu lösen.» Deutschland habe für diesen Wettbewerb eine gute Startposition. «Aber auch wir müssen uns beeilen, um erfolgreich zu bleiben.»

Heil sprach von einem «doppelten Stresstest» für die Automobilindustrie. Sie müsse sich wegen der erheblichen Auswirkungen der Digitalisierungen ebenso verändern wie wegen der Notwendigkeit, neue, saubere Antriebe zu entwickeln. «In Detroit habe ich erlebt, wie sehr die amerikanische Automobilindustrie mit den neuen Herausforderungen zu kämpfen hat.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 03. 2019
09:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsminister Autobranche Bundesminister für Arbeit und Soziales Deutsche Presseagentur Europawahlen Hubertus Heil SPD Soziale Reformen Sozialleistungen Strukturwandel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Renten

27.09.2019

Durchbruch bei Grundrente nicht in Sicht

Können Rentner mit Minibezügen bald auf einen Aufschlag hoffen? Zunächst hatte es so ausgesehen, als stehe eine Einigung in der Koalition zur Grundrente kurz bevor. Doch nun ist von unterschiedlichen Prioritäten die Rede... » mehr

Kindergeld

20.09.2019

Neue Wohltaten für Arbeitnehmer und Eltern

Von leichteren Auszeiten aus dem Job bis zu mehr Geld für ärmere Eltern: Der Arbeitsminister will das Leben der Menschen mit Dutzenden Vorschlägen erleichtern. Doch welche Chancen hat sein Wohlfühlprogramm? » mehr

Pflegeheim

14.08.2019

Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell entlastet

Viele Pflegebedürftige fürchten den Gang ins Heim - auch wegen der hohen Kosten, für die oft die eigenen Kinder zumindest teilweise aufkommen müssen. Diese Sorgen soll ihnen nun genommen werden. » mehr

Arbeitsvertrag unterzeichnet

02.08.2019

Soli-Grundeinkommen als Alternative zu Hartz IV?

Das Hartz IV-System wird in Deutschland vielfach in Frage gestellt - auch innerhalb der SPD, die es einst schuf. In Berlin läuft nun ein Modellprojekt, das Alternativen aufzeigen will. » mehr

Kabinettssitzung

23.05.2019

Harte Fronten im Koalitionsstreit um Grundrente

Arbeitsminister Hubertus Heil hat sein Grundrenten-Konzept vorgelegt. Die Kritik aus der Union ist vernichtend. Es gibt aber auch ein kleines Kompromisssignal. » mehr

Heil in Berlin

22.05.2019

Union wirft SPD bei Grundrente Wahlkampfspielchen vor

Im Endspurt des Europawahlkampfs legen die SPD-Minister Heil und Scholz ein Konzept zur Finanzierung der Grundrente vor. Das stößt dem Koalitionspartner auf. Doch sie sind nicht die einzigen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Traktor-Demo Bindlach

Traktor-Demo rollt nach Bayreuth | 22.10.2019 Bindlach
» 30 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 03. 2019
09:06 Uhr



^