Lade Login-Box.
Topthemen: HitzewelleHofer Volksfest 2019Bilder vom WochenendeGerch

Brennpunkte

Verantwortliche für Putsch in Gabun angeblich festgenommen

Im westafrikanischen Ölland Gabun ist am Montag anscheinend ein Militärputsch gescheitert.



Ali Bongo
Der langjährige Präsident Ali Bongo Ondimba befinde sich zur medizinischen Behandlung derzeit in Marokko.   Foto: Etienne Laurent/EPA FILE/Archiv

Die Verantwortlichen seien festgenommen worden und die Lage sei unter Kontrolle, meldete der französische Auslandssender RFI unter Berufung auf Regierungssprecher Guy-Bertrand Mapangou. Die Afrikanische Union verurteilte den Putschversuch.

Zuvor hatte RFI berichtet, das Militär habe anscheinend die Macht ergriffen. Ein auf Twitter verbreitetes Video zeigt Bewaffnete in Uniform, die behaupten, sie wollten die Demokratie in Gabun erhalten. Weitere, nicht verifizierte Videos im Netz zeigten Panzer auf Straßen.

Die ehemalige französische Kolonie Gabun wird seit mehr als einem halben Jahrhundert von Angehörigen der Familie Bongo regiert. Von 1967 bis zu seinem Tod regierte Omar Bongo Ondimba, seitdem herrscht sein Sohn Ali Bongo Ondimba. Zurzeit befinde sich Ali Bongo zur medizinischen Behandlung in Marokko, berichtete RFI.

«Die Afrikanische Union verurteilt den Putschversuch von heute Morgen in Gabun aufs Schärfste. Ich bekräftige die völlige Ablehnung der AU jeglichen, verfassungswidrigen Machtwechsels», schrieb der Vorsitzende der AU-Kommission, Moussa Faki Mahamat auf Twitter.

Erst am Wochenende hatten die USA rund 80 Soldaten in Gabuns Hauptstadt Libreville geschickt. US-Präsident Donald Trump begründete dies mit möglichen gewalttätigen Demonstrationen im Kongo nach der Wahl vor rund einer Woche. Das offizielle Ergebnis steht noch aus. Die US-Soldaten könnten in Gabun, im Kongo oder in der Republik Kongo (Kongo-Brazzaville) eingesetzt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Afrikanische Union Donald Trump Festnahmen Militärputsche Putschversuche Twitter Verfassungswidrigkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sitzblockade im Sudan

15.04.2019

Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

Trotz Drohgebärden des Militärs protestieren die Sudanesen weiter. Doch der internationale Druck auf die Anführer des Militärputsches steigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte klare Forderungen. » mehr

Protest

12.04.2019

Putsch im Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir gestürzt

Der einstige Putschist Al-Baschir ist weggeputscht worden. Nach monatelangen Massenprotesten vollzieht sich im Sudan ein Machtwechsel. Die Opposition fordert eine zivile Übergangsregierung. Doch jetzt scheint erst mal da... » mehr

Konflikt im Sudan

04.06.2019

Militär im Sudan spricht Machtwort

Nach dem Putsch im Sudan sollten Militär und Opposition gemeinsam einen Weg zur Demokratie finden. Doch die Militärführung entschied anders. Das hat Konsequenzen. » mehr

Kanzlerin Merkel in Afrika

02.05.2019

Merkel dankt Bundeswehrsoldaten für schweren Einsatz in Mali

Erstmals besucht die Kanzlerin den derzeit gefährlichsten Bundeswehreinsatz im nordmalischen Gao. Erneut pocht sie auf eine politische Lösung in der Libyenkrise. Denn was dort geschieht, schlägt auf Mali und die anderen ... » mehr

Straßenbarrikade

06.06.2019

Weiterhin extrem angespannte Lage im Sudan

Nach der Unterdrückung von Protesten im Sudan ist die Lage dort volatil. Das Militär sagt zwar, es würde wieder mit der Opposition verhandeln, doch Ärzte und Opposition berichten von weiterer Gewalt gegen Zivilisten. Die... » mehr

Trauer

16.01.2019

Terror in Nairobi: Zahl der Opfer steigt auf 21

Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt

Unfall mit Rettungswagen | 26.06.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
11:45 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".