Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Brennpunkte

Viele Verletzte bei Reisebus-Unfall mit Schülern

Ein Auto und ein Reisebus mit Schülern aus dem Raum Stuttgart stoßen in der Nähe der A71 in Thüringen zusammen. Es gibt Dutzende Verletzte.



Reisebus-Unfall
Der Bus soll trotz Gefahrenbremsung frontal mit dem Wagen kollidiert sein.   Foto: Michael Reichel

Ein Reisebus mit fast 50 Schülern aus Baden-Württemberg ist in Thüringen mit einem Auto zusammengestoßen - dabei gab es zahlreiche Verletzte.

Wie die Polizei mitteilte, wurden bei dem Unfall auf einem Autobahnzubringer in der Nähe von Arnstadt am Freitag mehr als 20 Insassen des Busses verletzt, sechs von ihnen schwer. Im Laufe des Abends gab es leicht unterschiedliche Angaben zur genauen Zahl: Die Thüringer Landespolizeidirektion sprach zuletzt von 20 Leicht- und sechs Schwerverletzten in dem Bus. Wie viele davon Jugendliche sind, blieb dabei offen.

Die 75 Jahre alte Fahrerin des Autos und ihr 80 Jahre alter Beifahrer wurden beide ebenfalls schwer verletzt, Rettungshubschrauber brachten sie ins Krankenhaus. Auch sechs Jugendliche wurden stationär aufgenommen, die übrigen Schüler und ihre Lehrer konnten mit einem Ersatzbus die Heimreise antreten.

Im Bus saßen laut Polizei Schüler aus Stuttgart, die auf dem Nachhauseweg waren. Der Unfall ereignete sich zwischen dem südlich von Erfurt gelegenen Arnstadt und der Anschlussstelle Arnstadt-Nord der Autobahn 71.

Die Landespolizeiinspektion Gotha teilte mit, die 75 Jahre alte Autofahrerin habe den Richtung Autobahn fahrenden Bus nicht beachtet, als sie die Fahrbahn überquerte. Der Bus sei dann trotz Gefahrenbremsung frontal mit der Fahrerseite des Wagens kollidiert. Die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto in den Straßengraben.

In dem Bus hätten 49 Schüler und sechs Betreuer gesessen. Die Schüler sind 16 bis 18 Jahre alt. Die Straße wurde wegen des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme viereinhalb Stunden voll gesperrt. Den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzte die Polizei auf 60.000 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2019
14:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Debakel Kinder und Jugendliche Landespolizeiinspektion Gotha Polizei Rettungseinsätze Schwerverletzte Schülerinnen und Schüler Verletzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Motorradunfall

21.06.2019

Notärzte kritisieren Motorrad-Vorstoß von Scheuer

Autofahrer sollen künftig ohne Prüfung leichte Motorräder fahren dürfen. Nicht nur Experten sehen den Vorstoß des Bundesverkehrsministeriums sehr kritisch. » mehr

Heißluftballon-Absturz

05.06.2019

Mann nach Ballon-Absturz in Lebensgefahr

Kurz vor der Landung gerät am Dienstag ein Heißluftballon im Sauerland ins Trudeln, der Korb fängt Feuer. Alle elf Insassen werden verletzt, ein Mann ist in Lebensgefahr. Nun untersuchen Experten die Absturzursache. » mehr

Auto rast in Schulbus

29.10.2018

Schulbus verunglückt: Vier verletzte Kinder

Für viele Kinder war es ein großer Schrecken auf dem Weg zum Unterricht: Ein Autofahrer verliert die Kontrolle und rast im Gegenverkehr gegen einen Schulbus. Es gibt Verletzte. » mehr

Kontrolle

12.07.2019

Verbände warnen vor «E-Scooter-Chaos»

Auf deutschen Straßen rollen nun immer mehr E-Scooter. Es ist bereits zu vielen Unfällen gekommen, auf Bürgersteigen abgestellte Tretroller behindern Fußgänger. Wie soll es weitergehen? » mehr

Unglück in Stuttgart

01.07.2019

Planschbecken zu schwer: Balkon stürzt ab

Unter dem Gewicht eines prall gefüllten Planschbeckens ist ein Balkon in Stuttgart zusammengebrochen, mehrere Menschen wurden verletzt. » mehr

Gewalt in der Schule

03.07.2019

Viele Schüler erleben Ausgrenzung und Gewalt

Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich in ihrer Schule nicht sicher, sagen sie selbst in einer bundesweiten Befragung. Weiteres ernüchterndes Ergebnis: Hänseleien und Gewalt kennen die meisten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz

Wiesenfestmontag in Selbitz | 22.07.2019 Selbitz
» 115 Bilder ansehen

Woodstock-Revival in Geroldsgrün

Woodstock-Revival in Geroldsgrün | 22.07.2019 Geroldsgrün
» 25 Bilder ansehen

Hofer Gealan-Triathlon Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 223 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2019
14:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".