Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Computer

Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter

Der Patentstreit zwischen Apple und dem Chipkonzern Qualcomm geht in eine neue Runde vor deutschen Gerichten. Den Auftakt machte eine Anhörung zu einer Qualcomm-Klage in Mannheim.



Apple-Logo
Apple und Qualcomm streiten bereits seit Anfang 2017.   Foto: Bodo Marks

Am Donnerstag folgt eine Verhandlung zu einer weiteren Klage des Chipkonzerns in München. Qualcomm strebt Verkaufsverbote für das iPhone 7 und andere Modelle an. Mit Entscheidungen wird frühestens in einigen Wochen gerechnet.

In Mannheim geht es um ein Patent für eine Technologie für Schaltkreise zur Signalverstärkung, das nach Ansicht von Qualcomm in iPhone-Chips verletzt wird. Im Münchner Fall sieht Qualcomm vier Software-Patente durch Apples «Spotlight»-Suchfunktion auf dem iPhone und iPad verletzt. Apple bestreitet im Gegenzug, dass die Patente verletzt werden und diese überhaupt gültig sind. Zudem wirft der iPhone-Konzern Qualcomm - wie auch schon in Verfahren in den USA - unfairen Wettbewerb vor.

Apple und Qualcomm streiten bereits seit Anfang 2017. Zunächst klagte Apple in den USA mit dem Vorwurf, der Halbleiter-Spezialist verlange zu viel für Patentlizenzen und forderte eine Milliarde Dollar, die Qualcomm zunächst zugesagt habe, dann aber zurückgehalten habe. Der Chip-Hersteller antwortete mit einer Gegenklage und warf Apple unter anderem vor, Tatsachen zu verfälschen und Regulierer zu Attacken angestachelt zu haben. Qualcomm war von Wettbewerbsbehörden unter anderem in Südkorea und der EU mit hohen Strafen belegt worden. Inzwischen werfen sich beide Seiten auch Patentverletzungen vor.

Die diese Woche verhandelten Verfahren gehören noch zur zweiten Welle von Qualcomm-Klagen in Deutschland. Eine dritte Welle setzte der Chipkonzern erst vor wenigen Wochen in Gang. Qualcomm macht auch finanziell zu schaffen, dass seit mehreren Quartalen Milliarden-Zahlungen von Apples Auftragsfertigern ausbleiben.

Deutschland war bereits ein wichtiger Schauplatz in der jahrelangen Patentschlacht zwischen Apple und Samsung und anderen ähnlichen Konflikten. Das liegt unter anderem daran, dass deutsche Gerichte als relativ schnell gelten und erste Verkaufsverbote schon per einstweilige Verfügung erzielt werden können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2018
16:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Samsung Group
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Huawei Mate X

08.04.2019

Günstigere Smartphones verändern Branche

Chinesische Anbieter mischen immer mehr den Smartphone-Markt auf. Die Telefone für 300 bis 400 Euro finden viele Nutzer gut genug - und das bremst den Verkauf teurer Geräte. Marktforscher sehen dadurch die Platzhirsche S... » mehr

Qualcomm Patentstreit Apple

27.03.2019

ITC-Richterin sieht Qualcomm-Patent durch Apple verletzt

Die US-Handelsbehörde ITC kann Einfuhrverbote verhängen, wenn sie Patentverletzungen feststellt. Daher ist sie eine beliebte Adresse bei Patentkonflikten. So auch im aktuellen Streit zwischen Qualcomm und Apple. » mehr

Apple stellt neue Produkte vor

26.03.2019

Apple sucht neues Geschäft als Anbieter von Abo-Diensten

Es war das ungewöhnlichste Apple-Event seit Jahren: Keine neuen Geräte, dafür Hollywood-Prominenz auf der Bühne und eine Kreditkarte aus Titan zum Einstieg ins Finanzgeschäft. Der Konzern will mehr Geld mit Dienstleistun... » mehr

Huawei-Smartphone P30 Pro

26.03.2019

Neues Huawei-Smartphone P30 Pro hat vier Kameras

Huawei hat die mit Spannung erwarteten Smartphones P 30 und P30 Pro vorgestellt. Herzstück des in Paris präsentierten Spitzenmodells P 30 Pro ist die gemeinsam mit Leica entwickelte Vierfach-Kamera. » mehr

Hoher Besuch

26.03.2019

Apple kündigt Video-Streamingdienst und mehr Abo-Dienste an

Apple-Chef Tim Cook will ein neues Kapitel aufschlagen: Während die Zeiten des großen Wachstums beim iPhone vorbei sind, sollen Video-Streaming und neue Abo-Dienste frisches Erlösquellen bringen. Das iPhone wird vorerst ... » mehr

Apple Watch

06.03.2019

Apple weiter klar vorn bei Computer-Uhren

Apple hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft nach Berechnungen von Marktforschern gut zehn Millionen Computer-Uhren verkauft. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG:

Brand im Winterling-Gebäude | 24.04.2019 Röslau
» 14 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2018
16:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".