Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Computer

Deutsche Finanz-Start-ups sammeln Rekordgelder ein

Deutsche Finanz-Start-ups haben Gelder in Rekordhöhe von Investoren eingesammelt, um ihre Geschäfte wie Online-Vermögensverwaltungen, Zinsvergleiche oder Zahldienste voranzutreiben.



Eröffnung Fintech-Hub H:32
Ramona Pop (Grüne), Berlins Wirtschaftssenatorin, spricht bei der Eröffnung von Europas größtem Fintech-Hub (H:32).   Foto: Sina Schuldt/Archiv

Die jungen Finanzfirmen («Fintechs») haben in den ersten neun Monaten 2018 bereits 778 Millionen Euro eingeworben - ein Höchststand und mehr als im gesamten Vorjahr; damals waren 713 Millionen Euro. Das zeigt eine Studie der Bank Comdirect, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Am meisten Gelder warben Start-ups für Finanzierung ein wie Vergleichsportale sowie jene für Investments, heißt es in dem Papier, das auf Daten der Beratungsfirma Barkow Consulting basiert. Auf Zahldienstleister, die wegen des Trends zu digitalen Bezahlen im Fokus stehen, entfiel indes nur ein Bruchteil. Die Zahl der Fintechs hierzulande stieg auf 793 per Ende September (Vorjahr: knapp 700).

Finanz-Start-ups erhalten seit Jahren mehr Geld von Investoren - auch wenn die Wachstumsraten sinken und die Firmen nicht mehr so schnell aus dem Boden schießen wie einst. In den ersten neun Monaten wurden nun wieder mehr Fintechs gegründet (42). Das konstant hohe Volumen an Wagniskapital zeige, dass sich Fintechs professionalisierten, sagte Comdirect-Chef Arno Walter. Meist arbeiteten sie mit Banken zusammen.

Eine rasant steigende Zahl von Kooperationen zeigt auch eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Beratungsgesellschaft PwC. Demnach gibt es gut 850 Partnerschaften zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen wie Banken und Versicherungen. 2014 waren es erst 55 und 2017 schon 506. Die Zahlen verdeutlichten viel größere Verflechtungen als angenommen, sagte PwC-Experte Sascha Demgensky.

Um von Innovationen der Start-ups zu profitieren, suchten vor allem Konzerne Bündnisse - allen voran Commerzbank, Munich Re, Deutsche Bank und Allianz. Besonders beliebt seien Investment-Kooperationen, etwa für Online-Vermögensverwaltungen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 10. 2018
15:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arno Walter Banken Beratungsunternehmen Comdirect Bank Commerzbank Deutsche Bank Deutsche Presseagentur Finanzinvestoren und Anleger Geschäfte Münchener Rück Startup-Unternehmen Unternehmensberatung und Consulting Wachstumsraten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bezahldienst Apple Pay

25.02.2019

Sparkassen: Positive Gespräche über Einführung von Apple Pay

Das iPhone als Geldbörse könnte künftig auch für Sparkassen-Kunden möglich sein. Bislang kooperiert der Bezahldienst Apple Pay in Deutschland vor allem mit Privatbanken. Das könnte sich ändern. » mehr

Hasso Plattner

15.05.2019

SAPs Aufsichtsrat wird deutlich weiblicher

SAP-Gründer Hasso Plattner läutet seinen Abschied bei SAP ein. Mit dem Ablauf der Hauptversammlung tritt der Aufsichtsratschef nach eigenen Worten seine letzte Amtszeit an. Dabei hat sich sein Gremium deutlich verändert. » mehr

Peter Altmaier

05.09.2018

Verband: Einschränkung von Firmenverkäufen schreckt ab

Die Überlegungen im Bundeswirtschaftsministerium, die Übernahme von kleineren Start-up-Unternehmen durch große Internet-Konzerne zu erschweren, stoßen in der Wirtschaft auf Skepsis. » mehr

Europawahl

16.05.2019

Deutsche sehen in Falschnachrichten Gefahr für Europawahl

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland befürchtet, dass die bevorstehende Europawahl durch Falschmeldungen manipuliert wird. » mehr

Wirecard

16.09.2018

Wirecard plant Angebot von kleinen Krediten über App

Das künftige Dax-Mitglied Wirecard will sein Kerngeschäft rund die Abwicklung digitaler Zahlungen um Kleinkredite für die Kunden erweitern. Dies kündigte der Chef des Unternehmens aus Aschheim, Markus Braun, im «Spiegel»... » mehr

Facebook

31.10.2018

Facebook muss Werbegeschäft an Verhalten der Nutzer anpassen

Facebooks Werbegeschäft schien nicht aufzuhalten, doch jetzt bereitet Gründer und Chef Mark Zuckerberg Investoren auf ein langsameres Wachstum vor. Und das hat tiefer gehende Gründe als die Probleme in Europa oder die jü... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Spinnalto Mainleus

Spinnalto Mainleus | 21.07.2019 Mainleus
» 77 Bilder ansehen

Wiesenfest Stammbach

Wiesenfest Stammbach - Samstag |
» 75 Bilder ansehen

Cube-Triathlon

Cube-Triathlon | 21.07.2019
» 19 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 10. 2018
15:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".