Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Computer

OnePlus-Chef: Falt-Smartphones bringen kaum Vorteile

Der chinesische Smartphone-Anbieter OnePlus will sich von der aktuellen Aufregung um Telefone mit auffaltbaren Displays nicht anstecken lassen.



OnePlus
Der Chef des chinesischen Smartphone-Unternehmens OnePlus, Pete Lau, bei einer Konferenz im indischen Bangalore.   Foto: Doreen Fiedler/Archiv

«Wir sehen bisher keine Perspektive, dass diese Technologie den Nutzern etwas von bedeutendem Vorteil bringt, was es nicht schon gibt», sagte OnePlus-Chef Pete Lau der dpa auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

«Wir werden in nächster Zeit kein auffaltbares Gerät bauen», obwohl sich OnePlus die Technologie schon seit einiger Zeit angesehen habe, sagte Lau.

Ein solcher Verzicht sei «die härteste unternehmerische Entscheidung», betonte er. Besonders wenn jetzt solche Geräte im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in Barcelona stehen, gebe es Druck aus der Branche und auch aus dem Unternehmen selbst: «Andere haben das, wir haben das nicht, verpassen wir nicht etwas?» Man dürfe sich aber dadurch nicht beeinflussen lassen.

Ein Telefon für den superschnellen 5G-Datenfunk will OnePlus hingegen noch im zweiten Quartal auf den Markt bringen, zunächst in Großbritannien und Finnland, wo der Netzausbau weiter fortgeschritten sei. In Deutschland wolle OnePlus damit an den Start gehen, wenn die 5G-Netze bereit seien. Aktuell steht noch die für Ende März angesetzt Versteigerung nötiger Frequenzen an, die durch Klagen verzögert werden könnte.

Ein 5G-Telefon sei viel komplexer im Aufbau als bisherige Smartphones, sagte Lau. Speziell im besonders hohen Frequenzbereich müssten Antennen quer durchs Gerät an bestimmten Stellen platziert werden und auch die Materialien des Gehäuses wie Glas dürften nur eine gewisse Dicke haben. «Es ist ein ganz neues Niveau von Komplexität», sagte Lau. OnePlus habe seit 2016 an der Entwicklung von 5G-Smartphones gearbeitet, siet 2017 in Kooperation mit dem Chipkonzern Qualcomm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 02. 2019
14:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
5G Chiphersteller Deutsche Presseagentur Displays Qualcomm Telefonanlagen und Telefongeräte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Qualcomm

22.05.2019

Auflagen für Qualcomm sollen Wettbewerb stärken

Qualcomm ist ein führender Anbieter von Chips und Modems für Smartphones - und ließ in den vergangenen Jahren oft die Muskeln spielen. Ein US-Gericht will den Konzern jetzt in die Schranken weisen. Smartphone-Käufer könn... » mehr

Ferngesteuerter Lastwagen

11.03.2019

5G-Aussichten: Ferngesteuerte Lastwagen per Funk

Von Vorzügen der künftigen 5G-Netze schwärmt die Mobilfunk-Industrie schon seit Jahren. Nun gibt es erste Anwendungen zumindest im Test-Betrieb zu sehen. Sie reichen von ferngesteuerten Fahrzeugen bis zur Hilfe im OP-Saa... » mehr

Patentprozess von Apple und Qualcomm

17.04.2019

Apple und Qualcomm legen Patentstreit bei

Zwei Jahre lang steckten Apple und Qualcomm in einem festgefahrenen Patentkonflikt - jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Die beiden Streithähne schließen Frieden, auch weil Apple für den Start in die 5G-Zukunft offen... » mehr

Qualcomm Patentstreit Apple

27.03.2019

ITC-Richterin sieht Qualcomm-Patent durch Apple verletzt

Die US-Handelsbehörde ITC kann Einfuhrverbote verhängen, wenn sie Patentverletzungen feststellt. Daher ist sie eine beliebte Adresse bei Patentkonflikten. So auch im aktuellen Streit zwischen Qualcomm und Apple. » mehr

5G Ausbau

07.05.2019

Verbraucher erwarten viel von 5G-Smartphones

Verbraucher haben laut einer Studie hohe Erwartungen am künftige Smartphones mit superschnellem 5G-Datenfunk. » mehr

Mate X

24.02.2019

Huawei setzt Preisrekord mit seinem faltbaren Smartphone

Der Wettlauf um die Zukunft des Smartphones ist eröffnet: Nach Samsung schickt auch Huawei sein faltbares Gerät Mate X ins Rennen. Nicht nur im Design will das chinesische Unternehmen seinen Rivalen «toppen» - das Mate X... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Spinnalto Mainleus

Spinnalto Mainleus | 21.07.2019 Mainleus
» 77 Bilder ansehen

Wiesenfest Stammbach

Wiesenfest Stammbach - Samstag |
» 75 Bilder ansehen

Cube-Triathlon

Cube-Triathlon | 21.07.2019
» 19 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 02. 2019
14:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".