Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Computer

Facebook testet versteckte Like-Zahlen in Australien

Viele Facebook-Anwender freuen sich über viele Likes für ihre Posts. Andere User fühlen sich eher eingeschüchtert, wenn sie bei Freunden hohe Like-Zahlen sehen. Ein Experiment soll nun herausfinden, was passiert, wenn die Zahlen nicht mehr sichtbar sind.



Facebook Like
Statt der Anzahl an Likes unter einem Post sehen Nutzer in Australien von diesem Freitag an lediglich, wer den Beitrag mit «Gefällt mir» markiert hat.   Foto: Ole Spata

Facebook wird die Anzahl der Likes unter den Beiträgen der Nutzer im Rahmen eines Testlaufs in Australien nicht mehr anzeigen.

Die umstrittene Änderung wird seit Juli von der Schwesterplattform Instagram in mehreren Ländern getestet. Zuerst hatte das Portal TechCrunch darüber berichtet.

Statt der Anzahl an Likes unter einem Post sehen Nutzer in Australien von diesem Freitag an lediglich, wer den Beitrag mit «Gefällt mir» markiert hat. Statt «Sean Lin und 23 anderen hat das gefallen» steht dann nur noch die Angabe «Sean Lin und anderen hat das gefallen», berichtete TechCrunch. Nur die Urheber des Posts seien in der Lage, sich die Anzahl der Likes noch anzeigen zu lassen.

«Wir wollen, dass Facebook ein Ort ist, wo Menschen auf eine für sie wertvolle Weise miteinander kommunizieren können», erklärte eine Facebook-Sprecherin. Zu diesem Zweck teste man, die Zahl der Likes, der Reaktionen und der Videoansichten auf Facebook auszublenden. «Wir wollen von den Menschen erfahren, ob das Verstecken dieser Zahlen ihre Erfahrung verbessert, gleichzeitig aber auch keine positiven Interaktionen beschränkt.»

Zum Testlauf bei Instagram hatte Facebook erklärt, dass das Ausblenden der Like-Zahlen ein Versuch sei, den sozialen Druck unter den Nutzern zu verringern. In einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» sagte Instagram-Chef Adam Mosseri: «Wir wollen nicht, dass sich die Menschen schlecht fühlen, während sie die Plattform verwenden, wir wollen das Gegenteil. Wir sehen das in einem breiteren Kontext, den wir Wohlbefinden nennen.» Mosseri verwies auf die laufenden Tests, «die Like-Funktion zu privatisieren, um Nutzer weniger Druck auszusetzen».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
11:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berichte Facebook Freude Wohlbefinden Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Airbnb

13.03.2020

Bericht: Airbnb rutscht tiefer in die roten Zahlen

Wird der für dieses Jahr angekündigte Börsengang des Unterkünfte-Vermittlers Airbnb von der Coronavirus-Krise torpediert? Laut einem Medienbericht brechen die Buchungen ein - was zu erwarten war. Aber schon Ende 2019 sol... » mehr

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

20.01.2020

Wikipedia-Gründer: Medien-Krise bedroht Demokratie

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales schlägt Alarm: Das Sterben lokaler Medien sei eine Gefahr für die Demokratie. Sein Gegenentwurf eines werbefreien Online-Netzwerks lockte inzwischen fast eine halbe Million Nutzer an. » mehr

Datenschutz

28.11.2019

Datenschutz-Mängel bei Online-Plattformen gravierend

Viele bekannte Online-Plattformen erfüllen einer Studie zufolge die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur unzureichend. » mehr

Amazon

11.09.2019

Bericht: Auch US-Regulierer überprüfen Amazons Marketplace

Amazons Händler-Plattform Marketplace gerät nach Wettbewerbsermittlungen in Europa auch ins Blickfeld amerikanischer Regulierer. » mehr

Facebook

14.08.2019

Auch Facebook ließ Sprachaufnahmen von Nutzern abtippen

Tech-Konzerne demonstrierten gern, wie gut ihre Software menschliche Sprache verstehen kann. Dabei blieb jedoch im Dunklen, wie sehr die Technik noch darauf angewiesen ist, dass Menschen sich die Aufnahmen anhören. Jetzt... » mehr

Digital-Angebote von Medien

25.03.2020

Medienhäuser verkaufen mehr Digital-Abos

Das gesteigerte Informationsbedürfnis in der Coronavirus-Krise führt bei Medienhäusern in Deutschland zu mehr Abschlüssen von Digital-Abonnements. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
11:28 Uhr



^