Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Schlaglichter

Polizeigewerkschaft fordert härteres Vorgehen gegen Gaffer

Die Deutsche Polizeigewerkschaft fordert ein härteres Vorgehen gegen Gaffer. Das Handy als «Tatwerkzeug» solle Autofahrern weggenommen werden, die schwere Unfälle filmen oder fotografieren. «Das würde einen nachhaltigen Eindruck auf die Täter und potenzielle Nachahmer haben», sagte der bayerische Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Rainer Nachtigall, in München. Außerdem müsse das Fotografieren von Toten unter Strafe gestellt werden. Bislang könne laut Paragraf 201a des Strafgesetzbuches nur das Ablichten von lebenden Unfallopfern bestraft werden.



Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 05. 2019
14:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Gewerkschaften Polizeigewerkschaft Strafarten Strafgesetzbuch Unfallopfer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sprengung eines Blindgängers in Nürnberg

18.02.2019

Vor Bombensprengung: Katastrophenfall für Nürnberg und Fürth

Nürnberg und Fürth haben nach dem Fund eines Blindgängers vorsorglich den Katastrophenfall ausgerufen. Die Bombe sollte voraussichtlich noch in der Nacht kontrolliert gesprengt werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof gegen DJK Ammerthal

SpVgg Bayern Hof gegen DJK Ammerthal | 17.07.2019 Hof
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 05. 2019
14:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".