Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Topthemen

Belegschaft der Deutschen Bank mehrheitlich gegen Fusion

Die Ergebnisse der internen Umfrage sind ein Alarmsignal für Christian Sewing: In der Belegschaft der Deutschen Bank gibt es keine Mehrheit für einen Zusammenschluss mit der Commerzbank. Im Gegenteil.



Logos
Die Logos von Deutscher Bank (L) und Commerzbank an den Fassaden zweier nebeneinander liegender Filialen.   Foto: Arne Dedert

Im Deutsche-Bank-Konzern ist der Widerstand gegen einen möglichen Zusammenschluss mit der Commerzbank groß. Die Belegschaft ist einer Umfrage des Gesamtbetriebsrats zufolge mit großer Mehrheit gegen eine Bankenhochzeit.

69 Prozent von 7840 Teilnehmern antworteten mit «Nein» auf die Frage, ob die Deutsche Bank die Commerzbank übernehmen solle. Hinter die seit vier Wochen intensiv diskutierten Fusionspläne stellten sich 18,6 Prozent der Befragten. Die Ergebnisse der Umfrage liegen der Deutschen Presse-Agentur vor.

Die Befragung bestärke die Arbeitnehmervertreter, «auch auf diesem Wege nochmals unsere klare Ablehnung zu einer möglichen Übernahme der Commerzbank auszudrücken», schrieben die Betriebsräte am Freitag an Aufsichtsratschef Paul Achleitner und Konzernchef Christian Sewing.

«Gerade aus der bis heute nicht abgeschlossenen Postbankintegration sollte die Erkenntnis gewachsen sein, dass eine Übernahme der Commerzbank möglicherweise wirtschaftlich begründet, aber deshalb noch lange nicht machbar, d.h. erfolgreich umsetzbar ist», heißt es in dem Schreiben. In der Umfrage fordern fast 84 Prozent, die Deutsche Bank solle zunächst die Integration der Postbank abschließen.

Der Gesamtbetriebsrat der Commerzbank hatte den Vorstand des teilverstaatlichten Instituts bereits Ende März aufgefordert, das Fusions-«Abenteuer» zu beenden. Das Vorhaben habe «im Management, bei den Mitarbeitern, in den Gremien, bei den Kunden unserer Bank wie auch in der Gesellschaft keinen Rückhalt», schrieben die Arbeitnehmervertreter des MDax-Konzerns in einer «Protestnote».

Hinsichtlich Arbeitsplatzsicherheit machen sich die Deutsche-Bank-Mitarbeiter aber keine Illusionen: Rund 83 Prozent meinen, dass auch ohne Übernahme der Commerzbank in den nächsten drei Jahren viele Arbeitsplätze verloren gehen werden.

Kritiker befürchten, dass bei einem Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank mindestens 30 000 Stellen in der neuen Großbank gefährdet wären. Bei der Deutschen Bank läuft bereits ein Abbauprogramm: Bis Ende 2019 will der Vorstand die Zahl der Vollzeitstellen auf «deutlich unter 90 000» verringern.

Konzernchef Sewing hatte Anfang Februar weitere Stellenstreichungen angekündigt. Klar sei, dass im Zuge der Integration der Postbank in den Deutsche-Bank-Konzern weitere Kapazitäten wegfallen würden. Dieser Prozess soll im Jahr 2022 abgeschlossen sein. Ende 2018 beschäftigte der Dax-Konzern auf Vollzeitbasis gut 91.700 Mitarbeiter, ein Jahr zuvor waren es noch etwas mehr als 97.500.

Sollte es doch zu einem Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank kommen, fordern die Mitarbeiter der Deutschen Bank mit großer Mehrheit (88 Prozent) einen Sozialplan mit Abfindungen und Vorruhestandsregelungen. Aufgerufen zu der Umfrage, die vom 8. bis 11. April durchgeführt wurde, waren etwa 28.000 Mitarbeiter von Deutscher Bank und Postbank.

Seit Mitte März loten Deutsche Bank und Commerzbank die Möglichkeit eines Zusammenschlusses aus. Noch im April wird mit einer Entscheidung gerechnet, wie es weitergeht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
20:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Christian Sewing Commerzbank Dax-Konzerne Deutsche Bank Deutsche Presseagentur Firmenmitarbeiter Großbanken Kunden Mitarbeiter und Personal Paul Achleitner Postbank
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Josef Ackermann

08.07.2019

Sewings Abrechnung - Bringt die Radikalkur die Wende?

Die Kehrtwende kommt spät. Deutsche-Bank-Chef Sewing ist zum Erfolg verdammt. Deutschlands größtem Geldhaus stehen unruhige Zeiten bevor. » mehr

Commerzbank

27.09.2019

Das letzte Aufgebot: Sparen sich Deutschlands Banken gesund?

Deutschlands Banken sind auf Schrumpfkurs. Niedrigzinsen, harter Wettbewerb und die Digitalisierung machen der Branche zu schaffen. Mit günstigeren Bedingungen ist auf absehbare Zeit nicht zu rechnen. Braucht es noch rad... » mehr

Christian Sewing

17.03.2019

Ex-Azubi mit Jägermentalität: Deutsche-Bank-Chef Sewing

Führungsstärke» und «Durchsetzungskraft» - die Erwartungen an Christian Sewing sind groß, als der Aufsichtsrat den damals 47-Jährigen im April 2018 auf den Chefsessel des größten deutschen Geldhauses befördert. » mehr

Bayerische Hypo- und Vereinsbank (HVB)

25.04.2019

Banken-Hochzeiten nicht immer von Erfolg gekrönt

Die Fusionsgespräche von Deutscher Bank und Commerzbank sind gescheitert. So mancher als «Meilenstein» in der deutschen Finanzbranche gefeierter Zusammenschluss erfüllte ohnehin nicht die Erwartungen. » mehr

Bundesagentur für Arbeit

25.08.2019

Volkswirte: Arbeitslosigkeit steigt im Konjunkturtal weiter

Der Arbeitsmarkt im August ist traditionell durch Saison-Effekte belastet. Diesmal kommt eine schwache Konjunktur hinzu. Volkswirte sind sich einig: Die Flaute wird länger dauern. Im dritten Quartal könnte Deutschland in... » mehr

Geldscheine

18.08.2019

Die Liebe der Deutschen zum Bargeld schwindet

Die Deutschen gelten als bargeldverliebt. Wenn dem so ist, dann stirbt die Liebe allmählich. Fachleute erwarten eine rasante Beschleunigung des Trends zum elektronischen Bezahlen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leerstände in Helmbrechts

Leerstände in Helmbrechts | 21.10.2019 Helmbrechts
» 18 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
20:45 Uhr



^