Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Topthemen

Schöpfer der Louvre-Pyramide - Ieoh Ming Pei gestorben

Abstrakte Formen und scharfe, geometrische Designs machten den aus China stammenden Architekten Ieoh Ming Pei im Westen zum Star. Nun ist er im hohen Alter gestorben.



Ieoh Ming Pei
Ieoh Ming Pei ist tot.   Foto: Mary Altaffer/AP

Der amerikanisch-chinesische Stararchitekt I. M. Pei ist im Alter von 102 Jahren gestorben. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag (Ortszeit) von seinem Büro bestätigt.

Berühmt wurde der Pritzker-Preisträger unter anderem mit der Gestaltung der Glaspyramide am Louvre in Paris. Sein Umgang mit simplen geometrischen Formen und das Spiel mit dem Licht prägten seine Arbeit. In Deutschland kreierte Pei einen 2003 eröffneten Anbau für das Deutsche Historische Museum in Berlin mit einem spiralförmigen Treppenhaus aus Glas und Stahl.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) würdigte das Werk von Pei in der deutschen Hauptstadt. Der Bau am Deutschen Historischen Museum sei ein «herausragendes Exponat moderner Architektur» und schaffe auf künstlerisch einmalige Weise eine selten harmonische Verbindung von Moderne und Vergangenheit, erklärte Müller am Freitag. Berlin verdanke dem weltweit renommierten Architekten «einen Edelstein in seinem Stadtbild».

Der Louvre teilte via Twitter mit: «Seine Intelligenz, Eleganz und sein unglaubliches Lächeln werden immer bei uns bleiben.» Ein Video zeigte Beschäftigte des Museums, die in der Halle unter der Pyramide lange applaudierten.

Pei wurde 1917 im südchinesischen Guangzhou (Kanton) geboren und wuchs in Hongkong und Shanghai auf. Schon mit 17 Jahren zog es ihn in die USA. Die Kunst der Architektur lernte er dort ab 1935 an der University of Pennsylvania, ehe er am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge und 1946 an der Harvard Graduate School of Design Abschlüsse in Architektur machte. Unter seinen Dozenten waren unter anderem die Bauhaus-Architekten Marcel Breuer und Walter Gropius.

Als der Zweite Weltkrieg seine Rückkehr nach China verhinderte, waren Boston, New York und Los Angeles bald seine neuen Arbeitsplätze. In dieser Zeit schuf er städtische Projekte wie das Mile High Center in Denver, Colorado (1955), den neu gestalteten Hyde Park in Chicago (1959) und den Place Ville-Marie in Montreal (1965).

Es folgten prestigeträchtige Aufträge wie der Ostflügel der National Gallery of Art in Washington (1978) und die Bibliothek für den ermordeten Präsidenten John F. Kennedy in Boston (1979). Mit seiner Frau Eileen Loo, die er schon aus Studienzeiten kannte, hatte er drei Söhne und eine Tochter.

Die Pritzker-Preisjury urteilte 1983 mit den Worten: «Ieoh Ming Pei hat diesem Jahrhundert einige seiner schönsten Innenräume und äußeren Formen gegeben». Seine Vielseitigkeit und sein Können beim Materialgebrauch näherten sich dem Niveau von Poesie. Doch nicht alle erkannten sein Talent - die Glaspyramide am Louvre wurde von Kritikern zunächst als «Disneyland-Anbau», als «Akt der Willkür» und «gigantische Spielerei» verschrieen. Heute ist sie ein Wahrzeichen von Paris.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
19:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekten und Baumeister Bau Bibliotheken Deutsche Presseagentur Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Ieoh Ming Pei John F. Kennedy Louvre Massachusetts Institute of Technology Michael Müller Pritzker-Preisträger SPD Twitter Walter Gropius Weltkriege
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gedenken Mauerbau

13.08.2019

Mauerbau vor 58 Jahren - Zentrales Gedenken in Berlin

Die öffentliche Lüge von SED-Chef Walter Ulbricht ging in die Geschichte ein. «Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten», verkündete er. Wenig später begann am 13. August 1961 der Bau des Bollwerks, das die deuts... » mehr

Protest in Moskau

10.08.2019

Zehntausende Menschen demonstrieren in Moskau

Die russische Hauptstadt erlebt die größten Proteste seit Jahren. Es geht um den Ausschluss der Opposition von der Wahl - aber auch um die jüngste Polizeigewalt. Die Polizei hält sich zunächst zurück, fällt aber nach der... » mehr

Grundgesetz

23.05.2019

70 Jahre Grundgesetz: Wegmarken der deutschen Geschichte

Die Bundesrepublik wird 70. Ein Rückblick auf Grundgesetz, Grundlagenvertrag und große Koalitionen: » mehr

Hans-Georg Maaßen

17.08.2019

Wirbel um AKK-Äußerung zu Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen

An diesem Sonntag will die große Koalition beim ersten Spitzentreffen nach der Sommerpause eigentlich Handlungsfähigkeit zeigen - kurz vor den Wahlen im Osten. Doch ausgerechnet dort sorgt die CDU-Vorsitzende mit einer P... » mehr

Finanzminister Scholz legt Gesetz zu Soli vor

11.08.2019

Was Scholz' Soli-Vorschläge für Bürger bedeuten

Wer den Soli zahlt, hat Grund zur Freude - jedenfalls höchstwahrscheinlich. Denn für die meisten Zahler soll diese Abgabe auf die Einkommensteuer wegfallen. » mehr

Hongkong

06.08.2019

Neue Runde im Streit zwischen USA und China

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China verschärft sich weiter. US-Präsident Trump wirft China «Währungsmanipulation» vor. Peking weist das zurück. Was steckt dahinter? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
19:07 Uhr



^