Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Hintergründe

Smarter Schwede: Der «Car Guy» übernimmt bei Daimler

Die Frage war nicht mehr ob, sie war nur noch wann: Dass Ola Källenius Daimler-Chef Dieter Zetsche beerben würde, war seit zweieinhalb Jahren ein offenes Geheimnis. Der smarte «Car Guy» steht jetzt schon für einen Generationswechsel bei Daimler.



Ola Källenius
Smart und unaufgeregt - so wird der künftige Daimler-Chef Ola Källenius häufig beschrieben.   Foto: Franziska Kraufmann

Auf die Frage: «Was ist typisch schwedisch an Ihnen», beschrieb der 49-Jährige sich in einem Interview jüngst ganz gut selbst: «Eine optimistische Grundeinstellung, die gelegentlich gepaart ist mit einer nordischen Zurückhaltung.»

Smart, unaufgeregt, höflich und entspannt - sucht man nach Beschreibungen von Ola Källenius, werden meist nur positive Attribute verwendet.

Schon mit Källenius' Berufung in den Vorstand läutete Daimler einen Generationswechsel ein. Als der gebürtige Schwede Anfang 2015 als Mercedes-Vertriebschef in den Daimler-Vorstand aufrückte, senkte er den Altersdurchschnitt deutlich.

Nach seinem Studium in Stockholm und an der Universität St. Gallen wurde Källenius 1993 Mitglied der internationalen Nachwuchsgruppe bei Daimler. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler leitete das US-Mercedes-Werk in Tuscaloosa und verantwortete in Großbritannien die Produktion von Formel-1-Motoren. Zeitweise stand er der Tuning-Sparte AMG vor. Den letzten Schliff bekam er seit 2017 als Vorstand für Forschung und Entwicklung.

Bei seiner Bestellung zum Mercedes-Vertriebschef bejubelte Zetsche ihn als «echten Car Guy» (Autotyp). Auch privat begeistert sich der Schwede für Motorsport. Dabei lässt Källenius wenig über sein Privatleben heraus. Er ist mit einer Deutschen verheiratet. Die beiden haben drei Söhne. Seine große Leidenschaft soll American Football sein.

Källenius erste große Herausforderung wird es sein, den Konzern durch das Minenfeld des Dieselskandals zu manövrieren. Dafür braucht es Verhandlungsgeschick nicht nur mit Politikern und Umweltschützern, sondern auch mit verärgerten Kunden. Dabei dürfte ihm eine weitere Eigenschaft zu Gute komme, die ihm viele zuschreiben - den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
American Football Autotypen Daimler AG Diesel-Skandal Dieter Zetsche Handelsblatt Interviews Kundenärger Minenfelder Optimismus Umweltschützer Wirtschaftswissenschaftler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ola Källenius

26.09.2018

Källenius folgt Zetsche - Wie Daimler nun die Weichen stellt

Daimler baut weiter um. An der Spitze der neuen Strukturen, die der Autobauer sich gibt, soll auch ein neuer Chef stehen. Er muss den Wandel umsetzen, den sein Vorgänger angestoßen hat - und dessen Probleme abschütteln. » mehr

Präsident Maduro

24.01.2019

Experten: Militär in Venezuela ist gespalten

Venezolanische Experten sehen die Lage in dem südamerikanischen Land nach der Selbernennung des Parlamentschefs Juan Guaidó zum Interimspräsidenten auf der Kippe. » mehr

Einweggeschirr

19.12.2018

Was das Verbot von Einwegplastik bringt - und was nicht

In ganz Europa bejubeln Umweltschützer, dass Besteck und Teller, Trinkhalme und Haltestäbchen für Luftballons bald nicht mehr aus Wegwerf-Plastik gemacht sein dürfen. Die Regelung hat allerdings ihre Grenzen - und der Ka... » mehr

Urwaldriese

04.12.2018

Was bringt die Weltklimakonferenz?

Die Erhitzung der Erde ist voll im Gang, die Folgen sind spürbar. Weitere extreme Sommer mit Gluthitze und Dürre gehören in Europa ebenso dazu wie Starkregen und Stürme. Kann die UN-Klimakonferenz in Polen das Ruder heru... » mehr

Kims Autokolonne

26.02.2019

Die Luxusautos des nordkoreanischen Machthabers

Nordkoreas Machthaber hat ein Faible für westliche Luxuslimousinen. Ob Großkarossen der Marke Mercedes oder Rolls-Royce: wenn Kim Jong Un in solchen Wagen in Pjöngjang oder anderswo vorfährt oder wie jetzt in Hanoi selbs... » mehr

Robert Mueller

23.03.2019

Robert Mueller - Die schweigende Eminenz

Robert Mueller schwieg. Fast zwei Jahre lang sprach der Sonderermittler in der Russland-Untersuchung um US-Präsident Donald Trump nicht ein einziges Mal öffentlich, gab keine Pressekonferenzen, keine Interviews. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum | 25.04.2019 Münchberg
» 10 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
16:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".