Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Hintergründe

«Black Friday» im Bundestag

Die Haushälter des Bundestags gelten, trotz aller parteipolitischen Differenzen, als eingeschworene Truppe. In einer 16-stündigen Sitzung ebneten sie auch die letzten Details für den Bundeshaushalt 2019.



Black Friday
Der «Black Friday» beschreibt eigentlich einen Tag mit besonders vielen Sonderangeboten - ein US-Import. Am Freitag traf dieser Schnäppchentag zusammen mit der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2019.   Foto: Bodo Marks

Am Freitag bei den Schlussberatungen im Plenum sprachen sie sich vorher ab und benutzten in allen Reden ein Wort: «Black Friday». Es ist fast schon eine Tradition der Haushälter, sich bei den Schlussberatungen auf ein «Code-Wort» zu einigen.

Das Wort «Black Friday» beschreibt eigentlich eine aus den USA nach Deutschland gekommene Entwicklung - einen Tag mit besonders vielen Sonderangeboten. Am Freitag traf dieser Schnäppchentag zusammen mit der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2019.

«Heute ist Black Friday (...) Das ist kein Tag, an dem man besonders schön einkaufen geht, sondern das ist ein schwarzer Tag für alle Menschen, die in diesem Land von ihrer ehrlichen Arbeit leben müssen», sagte Linken-Haushälterin Gesine Lötzsch im Bundestag. In den Augen der Kapitaleigner würden dagegen Dollarzeichen leuchten, da nicht genug Steuerbeamte eingestellt würden, um Steuerbetrug energischer zu bekämpfen. Der FDP-Politiker Otto Fricke sagte, das sei für die Zukunft in Deutschland leider kein «Good Friday, sondern ein Black Friday». Der Grünen-Politiker Tobias Lindner meinte, ähnlich wie beim «Black Friday» gebe es zwar jede Menge Angebote, aber am Ende kaum sinnvolle Entscheidungen.

Der CDU-Haushaltspolitiker Eckhardt Rehberg meinte dagegen, es sei nicht immer gut, wie beim «Black Friday» alles aus den USA zu kopieren - Steuersenkungen auf Pump und der enorm hohe Schuldenstand der USA seien sicher kein Vorbild. Die große Koalition setze dagegen lieber auf die «schwarze Null», einen Haushalt ohne neue Schulden.

Auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) spielte mit. Er nannte die Wünsche der Opposition nach einer Abschaffung des «Soli» (FDP), einer Umverteilung von Oben nach Unten (Linke) oder Milliarden mehr für den Klimaschutz (Grüne) ein unfinanzierbares Wunschkonzert. «Ich glaube, dass das alles so ein bisschen wirkt wie ein besonderer Verkaufstag, ein «Black Friday», wo die Sonderangebote des politischen Shoppings alle ins Schaufenster gestellt worden sind», so Scholz. Mit seriöser Haushaltspolitik habe dies nichts zu tun.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 11. 2018
18:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeshaushalt Deutscher Bundestag Eckhardt Rehberg FDP Gesine Lötzsch Große Koalition Olaf Scholz Otto Fricke Parteipolitik SPD Tobias Lindner
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Finanzminister Scholz

09.05.2019

Herr Scholz und das Ende des Wünsch-Dir-Was

Bisher war die große Koalition verwöhnt: Die Steuern sprudelten und ließen manchen Zwist einfach lösen. Damit ist es vorbei. Setzt Finanzminister Scholz seine Kabinettskollegen nun auf Entzug? » mehr

Markus Söder

19.09.2019

Koalition ringt um Klima-Kompromiss - und die eigene Zukunft

Es ist wohl die Nacht der Nächte für die schwarz-rote Koalition. Schafft die Regierung den großen Wurf im Klimaschutz? Das allein ist schon wichtig genug. Doch auf dem Spiel steht noch mehr. » mehr

Andreas Scheuer

18.06.2019

CSU kassiert Klatsche

Sie hieß «Ausländermaut», später ganz seriös «Infrastrukturabgabe» und sie war eines der ganz großen Prestigevorhaben der CSU. Nun ist die Pkw-Maut perdu. Das könnte die Koalition noch beschäftigen. » mehr

Solidaritätszuschlag

21.08.2019

Was Scholz' Soli-Pläne für den Steuerzahler bedeuten

Steuerzahlern stellt sich gerade die Frage: Gehöre ich zu den unteren 90 oder doch zu den oberen 10 Prozent? Denn die ersten werden bald keinen Soli mehr zahlen müssen. Was bedeuten die Pläne genau? » mehr

Thorsten Schäfer-Gümbel

07.07.2019

SPD schließt deutsche Bodentruppen in Syrien aus

Die USA drängen Deutschland zu mehr Unterstützung für den Kampf gegen den IS. Sie wollen deutsche Bodentruppen in Syrien. Die Bundesregierung vermeidet zunächst eine klare Positionierung. Einer der beiden Koalitionspartn... » mehr

Bundestag

10.09.2019

Der unfertige Haushalt des Olaf Scholz

Unterm Strich hat Olaf Scholz eine schwarze Null ausgerechnet. Doch dafür muss der Finanzminister ans Sparschwein. Und das wichtigste Projekt ist noch nicht eingepreist. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Apfel- und Gartenmarkt Thiersheim Thiersheim

Apfel- und Gartenmarkt Thiersheim | 13.10.2019 Thiersheim
» 75 Bilder ansehen

Meinel-Bockbierfest 2019 Hof

Meinel-Bockbierfest 2019 | 12.10.2019 Hof
» 139 Bilder ansehen

ECDC Memmingen Indians - Selber Wölfe

ECDC Memmingen Indians - Selber Wölfe | 13.10.2019 Memmingen
» 33 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 11. 2018
18:13 Uhr



^