Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Hintergründe

«Arabischer Frühling 2.0»? Neue Proteste in Nordafrika

Im Jahr 2011 fegte eine Serie von Massenprotesten mehrere Langzeitherrscher in Nordafrika und im Nahen Osten aus ihren Ämtern.



Abdelaziz Bouteflika
Zuletzt war Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika nach wochenlangen Protesten zurückgetreten.   Foto: Mohamed Messara/EPA

Diese historische Zäsur hatte in der Region weitreichende Folgen in politischer, wirtschaftlicher und geostrategischer Hinsicht. Aktuell kommt es in mehreren Ländern Nordafrikas erneut zu Protesten und dem Sturz von Staatschefs.

Der Aufruhr begann im Dezember 2010 mit Protesten in Tunesien. Wie ein Dominoeffekt griffen die Proteste auf andere Länder über. In der Folge traten mehrere Langzeitherrscher zurück oder wurden gestürzt: Zine el-Abidine Ben Ali (23 Jahre an der Macht) in Tunesien, Husni Mubarak (29) in Ägypten, Ali Abdullah Salih (22) im Jemen, Muammar Gaddafi (42) in Libyen. Im Jemen, in Syrien und Libyen entwickelten sich in der Folge blutige Kriege. Tunesien leitete als einziges Land der Region weitreichende demokratische Reformen ein.

Fast zehn Jahre später hat sich nach Ansicht von Experten an den grundlegenden Problemen der Menschen in der Region nichts geändert. Vor allem die Perspektivlosigkeit für die überwiegend junge Bevölkerung und korrupte Eliten an der Macht seien Gründe für eine weitergehende Unzufriedenheit. Immer wieder kommt es zu Demonstrationen. In Algerien und im Sudan wurden nach wochenlangen Massenprotesten 2019 ebenfalls die Langzeitherrscher aus dem Amt gejagt: Abdelaziz Bouteflika nach 20 Jahren in Algerien, Omar al-Baschir nach 30 Jahren im Sudan.

Trotzdem sprechen Politikwissenschaftler und Nahostexperten nicht von einem «Arabischen Frühling 2.0». Sie betonen, dass die Umbrüche in Nordafrika und im Nahen Osten tiefgreifend und langwierig seien.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
16:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abd al-Aziz Bouteflika Ali Abdullah Salih Bundeszentrale für politische Bildung Demokratie Demonstrationen Hosni Moubarak Kriege Muammar al-Gaddafi Regierungschefs Zine el-Abidine Ben Ali
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
John McCain

11.07.2019

Staatsgeheimnis Gesundheit: Nicht nur Merkel ist schweigsam

Die Kanzlerin verrät auch nach insgesamt vier Zitteranfällen nicht viel über ihre Gesundheit. Auch in anderen Ländern wird der Gesundheitszustand der Staats- und Regierungschefs wie ein Staatsgeheimnis gehütet. Es gibt a... » mehr

Angriff auf Migrantenzentrum in Libyen

03.07.2019

Libyen in der Abwärtsspirale

Acht Jahre nach dem Sturz des Langzeitmachthabers Gaddafi gehen die Chancen auf eine politische Lösung in Libyen gegen null. General Haftar will die Macht im ganzen Land gewaltsam an sich ziehen. Ein schwerer Angriff auf... » mehr

Jubel

26.05.2019

Zwei Abstürze und ein Höhenflug - Historischer Superwahltag

Die Europawahl mischt das EU-Parlament auf, erschüttert aber auch die Koalition in Berlin. Beide Regierungsparteien stürzen ab, eine sogar gleich doppelt. Eine andere Partei steigt dagegen in ganz neue Sphären auf. » mehr

Grundgesetz

23.05.2019

Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?

Nach dem Zusammenbruch aller demokratischen Regeln in Deutschland gab es nach dem Weltkrieg eine neue Chance. Der Mensch - nicht der Staat - sollte mit der neuen Verfassung in den Vordergrund rücken. Doch warum heißt die... » mehr

Michael Wolffsohn

05.06.2019

Wolffsohn: Deutschland ohne USA weltpolitisch kaum wirksam

Briten und Amerikaner erinnern an der Südküste Englands an den 75. Jahrestag der Landung der Westalliierten in der Normandie. Aus dem D-Day sollten Lehren für die heutige Zeit gezogen werden, meint der Historiker Wolffso... » mehr

Präsident Maduro

05.02.2019

Chávez-Ideologe: Maduros Sturz wird vom Militär ausgehen

Als Ideologe des sogenannten Sozialismus des 21. Jahrhunderts beriet er den ehemaligen venezolanischen Staatschef Hugo Chávez. Dessen Nachfolger Nicolás Maduro hält der deutsche Soziologe Heinz Dieterich für einen «gesch... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
16:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".