Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hintergründe

Umfrage: Junge Französinnen verzichten nach Corona vermehrt auf BH

In Frankreich verliert der Büstenhalter vor allem bei jungen Frauen an Popularität: Einer Umfrage zufolge sind seit den Corona-Ausgangsbeschränkungen etwas mehr Frauen ohne BH unterwegs.



Sieben Prozent aller befragten Frauen gaben an, derzeit größtenteils auf den Büstenhalter zu verzichten, wie eine aktuelle Befragung des Meinungsforschungsinstituts Ifop zeigt. Vor Beginn der Ausgangsbeschränkungen waren es nur drei Prozent.

Noch deutlicher wird der Unterschied bei den jungen Frauen unter 25 Jahren. Von ihnen trugen vier Prozent vor den Ausgangsbeschränkungen keinen BH, mittlerweile sind es 18 Prozent - während der Beschränkungen waren es 20 Prozent.

Als häufigsten Grund für den Verzicht auf das Kleidungsstück gaben Frauen aller Altersklassen die Bequemlichkeit an. Knapp ein Drittel (32 Prozent) der Frauen unter 25 Jahre gab auch an, gegen die Sexualisierung der weiblichen Brust kämpfen zu wollen, die es notwendig mache, sie vor den Augen anderer zu verstecken. Ebenfalls ein häufig angegebener Grund sind die negativen Auswirkungen, die ein BH auf die Brüste haben kann.

Fast die Hälfte (48 Prozent) der befragten Menschen in Frankreich - Männer und Frauen - ist der Ansicht, dass eine Frau ohne BH Gefahr läuft, belästigt oder angegriffen zu werden. Gut ein Drittel (34 Prozent) der Befragten ist der Ansicht, dass Frauen, die keinen BH tragen, Blicke auf sich ziehen wollen. Und jeder Fünfte (20 Prozent) ist sogar überzeugt, dass die Tatsache, dass eine Frau ihre Brustwarzen unter einem Oberteil zeigt, in Fällen sexueller Übergriffe als mildernder Umstand für den Angreifer gelten sollte.
So geben auch mehr als die Hälfte der befragten Frauen unter 25 Jahren an, dass sie fürchten, verbal, körperlich oder sexuell angegriffen zu werden, wenn sie keinen BH tragen. Die Umfrage zeigt auch, dass junge Frauen schon häufig Opfer verschiedener Formen von Belästigung wegen ihrer Brüste geworden sind. «Die erotische Aufladung, die nach wie vor an (den Brüsten) haftet, schränkt die Freiheit der Frauen, sich im öffentlichen Raum zu kleiden, nach wie vor stark ein, indem sie Risiken von Belästigung oder sexuellen Übergriffen übermäßig ausgesetzt sind», resümiert Ifop.
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 07. 2020
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen Erotik Frauen Meinungsforschungsinstitute Sexualität Umfragen und Befragungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Harry und Meghan

13.01.2020

Harry und Meghan: Das Auf und Ab bei den Royals

Die Queen war unglücklich, ihr Enkel William sauer. Denn Prinz Harry und seine Familie nahmen Abstand vom Königshaus. Doch nach einer Krisensitzung bei Elizabeth II. könnte es nun wieder aufwärts gehen. » mehr

John Bercow

31.10.2019

John Bercow verlässt britisches Parlament

Schrille Krawatten, wortgewaltig und von hohem Unterhaltungswert: John Bercow gibt sein Amt als Präsident des britischen Unterhauses auf. Im Streit um den Brexit hat er eine gewichtige Rolle gespielt. » mehr

Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer

17.01.2020

Botschaft an AKK: Merz, ein Teamplayer und die K-Frage

Am Tegernsee geben sich jeden Januar beim «Deutschen Davos» - dem Ludwig-Erhard-Gipfel - Promis und Politiker die Klinke in die Hand. Ein Stammgast nutzt die Plattform für eine andere Botschaft. » mehr

John Bercow

09.09.2019

Herr über die Brexit-Abstimmungen: John Bercow tritt zurück

«Mr Speaker» - so wird der Präsident des Unterhauses angesprochen. Der klein gewachsene John Bercow übt sein Amt mit Wortwitz und Überzeugung aus. Unumstritten ist der Politiker aber nicht - nun hat er mitten im Brexit-S... » mehr

CDU-Bundesparteitag

22.11.2019

Volles Risiko: Kramp-Karrenbauer stellt die Machtfrage

Viel war von Revolte die Rede vor dem CDU-Parteitag in Leipzig. Dann hält die Parteivorsitzende ihre Rede. Danach ist vieles anders - aber noch nichts endgültig entschieden. » mehr

CDU-Bundesparteitag

21.11.2019

Spannung vor Parteitag: Bleibt der Schaukampf AKK-Merz aus?

«Deutschland starke Mitte» ist das Motto des CDU-Parteitags in Leipzig. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob Parteichefin Kramp-Karrenbauer die Ansprüche erfüllen kann. Viel hängt auch von Friedrich Merz ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DHL-Anhänger kippt auf A9 um Bindlach

DHL-Anhänger kippt auf A9 um | 15.08.2020 Bindlach
» 20 Bilder ansehen

2. Rehauer Stuhlkonzert

2. Rehauer Stuhlkonzert | 14.08.2020 Rehau
» 50 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 07. 2020
17:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.