Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Wirtschaft

Ärger mit dem Neuwagen: BGH verkündet Urteil im Oktober

Ein Neuwagen mit Macken ist seit Mittwoch ein Fall für die obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof (BGH). Zentrale Frage ist, ob der Händler dem Käufer das Auto ersetzen muss, obwohl das Problem möglicherweise inzwischen mit geringem Aufwand aus der Welt geschafft wurde.



Bundesgerichtshof
Der Bundesgerichtshof beschäftigt sich mit der Ersatzpflicht eines Autohändlers. Eun Urteil soll am 24. Oktober gesprochen werden.   Foto: Sebastian Gollnow

Es könnte sein, dass die Kosten für den Tausch des Autos dazu in keinem Verhältnis stehen, wie die Vorsitzende Richterin Karin Milger bei der Verhandlung in Karlsruhe sagte. Der Senat will sein Urteil am 24. Oktober verkünden. (Az. VIII ZR 66/17)

Der Kläger hatte seinen BMW im Jahr 2012 für gut 38.000 Euro gekauft. Wenig später zeigte das Auto plötzlich immer wieder eine Warnmeldung an: Der Fahrer solle vorsichtig anhalten, um die Kupplung abkühlen zu lassen, das könne bis zu 45 Minuten dauern. Als der Hinweis nach mehreren Werkstattbesuchen beim Händler weiter auftauchte, verlangte der Mann ein neues Fahrzeug ohne das Problem. Neuwagen-Käufer haben in einer solchen Situation die Wahl - neues Auto oder Nachbesserung.

Aber der Händler weigert sich. Der Kunde könne die Kupplung bedenkenlos während der Fahrt abkühlen lassen. Inzwischen sei die Warnmeldung auch serienmäßig anders formuliert. Diese neue Fassung sei dem Auto 2014 bei einem Kundendienst-Termin aufgespielt worden.

Milger sagte, der Fall werfe mehrere wichtige Fragen auf, die der BGH noch nicht beantwortet habe. Der eigentliche Streit wird aller Voraussicht nach ans Oberlandesgericht Nürnberg zurückverwiesen.

Einem Sachverständigen war es bei einer Testfahrt nicht mehr gelungen, die Warnung auszulösen. Deshalb ist die Frage offen, ob der Mechanismus womöglich deaktiviert wurde. Der BGH will, dass das Auto stärker belastet oder von einem Software-Experten untersucht wird.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
14:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto BMW Bundesgerichtshof Händler Neuwagen Oberlandesgericht Nürnberg Probleme und Krisen Rechtsfragen Softwareexperten Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Neuwagen

24.10.2018

BGH stärkt Autokäufer: Austausch bei falschen Warnmeldungen

Eine falsche Warnmeldung im Auto verunsichert. Ist das Problem gravierend und nicht zu lösen, können Käufer von Neuwagen auf einen Austausch des Fahrzeugs pochen - allerdings nicht immer. » mehr

BMW

23.10.2018

Neue Rückrufwelle bei BMW betrifft über eine Million Autos

Zweite Rückrufwelle: Probleme in einem Kühlsystem für die Abgasrückführung machen BMW weiter zu schaffen. Nach einem ersten Rückruf im August müssen nun erneut Hunderttausende von Autos in die Werkstatt. » mehr

Volkswagen

22.10.2018

Hoffnung auf Schadenersatz für Zehntausende Dieselfahrer

Stellvertretend für Dieselfahrer ziehen Verbraucherschützer gegen Volkswagen vor Gericht. Es könnte ein Mammutprozess werden, von dem am Ende Zehntausende profitieren. » mehr

Volkswagen

12.09.2018

VW-Skandal: Verbraucherklage soll Tausenden helfen

Vor drei Jahren gab VW zu, bei der Abgasreinigung manipuliert zu haben. Tausende Gerichtsverfahren sind die Folge - aber die allermeisten betroffenen Dieselfahrer haben nicht geklagt. Für sie wollen Verbraucherschützer n... » mehr

Schadstoffbelastung in Frankfurt/Main

11.11.2018

ADAC kritisiert amtliches Schreiben an Diesel-Besitzer

Hat das Kraftfahrt-Bundesamt verunsicherte Dieselbesitzer nur informiert oder eher Werbung für deutsche Autohersteller gemacht? Der Autofahrerclub ADAC stimmt in die harsche Kritik am KBA ein. » mehr

Olaf Scholz

26.09.2018

Scholz zieht rote Linie: Konzerne zahlen Diesel-Umrüstung

Der Vizekanzler stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Kunden. Er sieht allein die Industrie in der Pflicht. Staatsgeld will der Finanzminister nicht locker machen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Schwerer Unfall B2 zw Töpen und Juchöh 12.11.2018

Tödlicher Unfall auf der B2 bei Töpen | 12.11.2018 Töpen
» 4 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
14:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".