Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wirtschaft

Auftragseingang in Baubranche geht zurück

Die Bauwirtschaft eilt von Rekord zu Rekord. Doch im langen Immobilienboom werden Steigerungen immer schwieriger, der Auftragseingang schrumpfte nun erneut. Droht am Bau eine Konjunkturwende?



Baubranche
Die Baubranche kann ihr hohes Tempo nach Monaten boomender Geschäfte nicht halten.   Foto: Andreas Arnold

Die boomende Baubranche stößt nach langem Aufschwung allmählich an die Grenzen ihres Wachstums. Im März ging das Neugeschäft gemessen am Vormonat zurück, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe lag demnach im März 1,9 Prozent unter dem Wert des Februars. Im gesamten ersten Quartal stand gemessen am Schlussquartal 2018 ein ebenso hohes Minus.

Grund sei das «mittlerweile sehr hohe» Niveau der Bestellungen in der Branche, betonte die Wiesbadener Behörde. Im milden Winter hatten die Geschäfte am Bau gebrummt. Ob sich dort nun die Konjunktur eintrübe, lasse sich aber noch nicht sagen. Es sei zu früh, um eine Trendwende auszurufen. Die Statistiker berücksichtigen Betriebe der Branche mit mehr als 20 Mitarbeitern. Das Bauhauptgewerbe umfasst die Errichtung von Gebäuden sowie etwa von Straßen, Bahnstrecken und Leitungen.

Das Minus bei den Auftragseingängen im März sei der dritte Rückgang in Folge, erklärte der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB). Eine Umkehr der guten Branchenkonjunktur sieht er aber nicht. «Im Gegensatz zu früheren Zeiten profitieren seit geraumer Zeit sämtliche Bausparten von der hohen Nachfrage», sagte Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel. Selbst der Wirtschaftsbau für Unternehmen habe im ersten Quartal zweistellig zugelegt - trotz schwächelnder Konjunktur.

Gemessen am Vorjahr verbuchte die Branche laut Statistischem Bundesamt glänzende Zahlen. Der Auftragseingang legte im März um 11,3 Prozent zu, im gesamten ersten Quartal stand ein dickes Plus von 8 Prozent. Nominal - also unbereinigt - wuchsen die Auftragseingänge im März um 16,7 Prozent auf den Rekordwert von 8,2 Milliarden Euro. «Wir sind auch für die kommenden Monate optimistisch», erklärte der HDB.

Die Bauwirtschaft hat einen langen Aufschwung hinter sich: 2018 stieg der Branchenumsatz um 8,0 Prozent - das sechste Jahresplus in Folge. Der Boom am Bau hat sich zur wichtigen Stützen für die deutsche Wirtschaft entwickelt, die zum Jahresende geschwächelt hatte. Für 2019 erwartet der HDB ein kräftiges Umsatzplus von sechs Prozent.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
13:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aufschwung Auftragszahlen Bau Baubranche Bundesämter (Deutschland) Gebäude Konjunkturelle Entwicklung Optimismus Statistisches Bundesamt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ifo-Institut

25.05.2020

Ifo-Geschäftsklima hellt sich nach Rekordtief auf

Die Firmen in Deutschland schöpfen angesichts der Lockerungen in der Corona-Krise wieder Hoffnung. Der wichtigste Konjunkturindikator hierzulande fällt besser aus als erwartet. Doch die Rückkehr zur Normalität ist lang, ... » mehr

Baubranche

24.07.2020

Weniger Aufträge für Baubranche im Mai

Die Auftragsbücher sind zwar weiterhin gefüllt. Allerdings gibt deutliche Anzeichen für eine Abschwächung des Wachstums. Der Bauboom scheint durch die Corona-Pandemie erst einmal gestoppt. » mehr

Baubranche

10.07.2020

Mitten in der Krise: Baubranche steigert im April Umsätze

Trotz der Corona-Krise kann die Bauindustrie Umsatz und Erlöse steigern, wie Zahlen für den April zeigen. Auch die Zahl der Beschäftigten stieg demnach leicht an. » mehr

Baubranche

25.06.2020

Baubranche im April mit weniger neuen Aufträgen

Das Auftragsniveau in der Baubranche ist immer noch vergleichsweise hoch. Im April gab es aber bereits einen Rückgang bei den neuen Aufträgen. Das hat nicht nur mit der Corona-Krise zu tun. » mehr

Wohnungsbau

04.06.2020

Wohnungsbau kommt stärker in Schwung

In Deutschland werden immer mehr Wohnungen fertig. Doch die Zahlen bleiben weiter unter dem Ziel der Bundesregierung. Nun bringt die Corona-Krise neue Herausforderungen. » mehr

Bauarbeiter auf Baustelle

09.08.2019

Baubranche mit kräftigem Umsatzplus

In der Baubranche herrscht noch immer Hochkonjunktur. In den ersten Monaten dieses Jahres legten die Umsätze erneut deutlich zu. Es häufen sich jedoch Anzeichen, dass das Geschäft an Fahrt verliert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand in der nördlichen Oberpfalz Schlammersdorf

Waldbrand in der nördlichen Oberpfalz | 08.08.2020 Schlammersdorf
» 6 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
13:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.