Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Wirtschaft

Autohäuser ächzen unter Diesel-Krise

Knapp 12.000 Euro für einen Gebrauchten, rund 31.000 für einen Neuen: Autokäufer geben immer mehr Geld aus. Gute Zeiten für Händler, sollte man meinen. Doch die winken ab.



Rabatte im Autohaus
Für dieses Jahr rechnet das Kfz-Gewerbe allerdings, dass sich die Diesel-Problematik entspannt.   Foto: Sebastian Gollnow

Nicht nur Diesel-Fahrer leiden unter dem Wertverlust ihrer Fahrzeuge - auch die Autohäuser ächzen unter der Krise.

«Es wird eine Wertvernichtung betrieben, die wir nicht länger hinnehmen können», sagte der Autohändler Thomas Peckruhn aus Sachsen-Anhalt. Mancherorts ließen sich Euro-5-Diesel auch mit Rabatten von mehr als 30 Prozent nicht mehr verkaufen - wegen bestehender oder drohender Fahrverbote.

Peckruhn ist Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, und der hat nachgezählt: 190.000 Autos der Abgasnorm Euro 5 stehen noch auf den Höfen der Händler. Der Autoverkäufer sieht einen «hysterischen Hype» um das Diesel-Thema.

Denn neben einem neuen Abgasprüfstandard drückt vor allem dieses Problem auf die Margen der Betriebe: Im vergangenen Jahr konnten sie nur noch 1,0 bis 1,3 Prozent vom Umsatz als Gewinn verbuchen - nach 1,5 Prozent im Vorjahr, was auch schon sehr wenig gewesen sei.

Großes Problem: Leasing-Rückläufer. Ein 40.000-Euro-Auto, vor der Dieselkrise verleast, komme nun zurück und sei ein Viertel weniger wert als üblich, erläuterte Verbandspräsident Jürgen Karpinski. Diese Belastung zwinge einzelne Betriebe sogar in die Knie. Auch im vorigen Jahr machten Autohäuser dicht. 720 Betriebe gingen vom Netz, so viele wie seit 2009 nicht mehr. 36.750 Werkstätten und Autohäuser gibt es noch.

Der Diesel beutelt eine Branche, die ohnehin unter Druck steht. Bei Neuen und Gebrauchten drängen sich Online-Marktplätze zwischen die Händler und ihre Kunden. Knapp jeden achten Neuwagen haben die Deutschen 2018 über Neuwagenportale im Internet gekauft, bei Gebrauchten war es mehr als jeder vierte, wie es beim Verband hieß.

Gemischte Gefühle bereitet den Werkstätten das Ziel, mehr Elektroautos auf die Straßen zu bringen. Für 2025 erwartet die Branche, dass knapp jedes zwanzigste Auto rein elektrisch fährt. Knapp jedes sechste werde einen Hybrid-Antrieb haben; dabei unterstützt ein Elektromotor den Verbrenner.

Weil Elektromotoren nicht so komplex sind wie Verbrenner, rechnet der Verband mit Einbußen beim Service. Doch gerade das Wartungsgeschäft hatte sich zuletzt gut entwickelt, es brachte 2018 schon knapp 34 Milliarden Euro (+5 Prozent) bei einem Branchenumsatz von rund 179 Milliarden Euro (+2,6 Prozent). Die Unternehmen dringen denn auch darauf, dass synthetische Kraftstoffe ebenso gefördert werden wie E-Mobilität.

Für dieses Jahr rechnet das Kfz-Gewerbe damit, dass sich die Diesel-Problematik entspannt. Denn seit Dezember stehen die technischen Kriterien dafür fest, wie Werkstätten Autos nachrüsten können, damit sie in die Umweltzonen fahren dürfen. «Das wird Ruhe bringen», sagte Karpinski - und den Werkstätten Aufträge. Peckruhn warb: Bei einem drei bis vier Jahre alten Auto seien die rund 2500 Euro sinnvoll investiertes Geld.

Die Deutschen hatten im vergangenen Jahr erstmals seit fünf Jahren wieder etwas weniger neue Autos gekauft, auch wenn die Zahl mit 3,44 Millionen wieder ein hohes Niveau erreichte. Probleme machte außer der Diesel-Problematik ein neuer Abgasprüfstandard, für den die Hersteller nicht für alle Modelle rechtzeitig die Genehmigung hatten. Sie mussten zum Teil die Produktion drosseln. Händler konnten ihren Kunden über Monate keine sicheren Liefertermine nennen.

Veröffentlicht am:
14. 02. 2019
15:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autobranche Autohäuser Autokäufer Händler Werkstätten Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Neuwagen

24.10.2018

BGH stärkt Autokäufer: Austausch bei falschen Warnmeldungen

Eine falsche Warnmeldung im Auto verunsichert. Ist das Problem gravierend und nicht zu lösen, können Käufer von Neuwagen auf einen Austausch des Fahrzeugs pochen - allerdings nicht immer. » mehr

Gebrauchtwagen

15.10.2018

Kfz-Gewerbe leidet unter Dieselkrise

Ältere Diesel sind ein Ladenhüter - Autohändler können ein Lied davon singen. Leasing-Rückläufer bringen den Betrieben starke Verluste, und jeden Tag verlieren sie Geld mit den Autos auf ihren Höfen. » mehr

Ford auf der Technik-Messe CES

12.01.2019

Ford will 2021 in den USA mit Robotaxi-Services starten

Fords Roboterwagen-Chef hat klare Vorstellungen, wie ein Fahrdienst mit autonomen Autos funktionieren muss: Die Fahrzeuge müssen möglichst ständig unterwegs sein. Damit müssten die Wagen sehr robust werden - und Elektroa... » mehr

Abgase

17.12.2018

CO2-Grenzwerte für Autos werden EU-weit drastisch verschärft

Nach zähen Verhandlungsrunden haben EU-Unterhändler einen Kompromiss bei Klimavorgaben für Neuwagen gefunden. Er ist weit härter als von der Autoindustrie gewünscht. » mehr

Software-Update für Diesel-Fahrzeuge

13.12.2018

Bei neuer Abgas-Software für Diesel-Autos droht Verzögerung

Sie sollen ein zentrales Mittel sein, um die Luft in deutschen Städten schnell sauberer zu bekommen - doch bei den lange zugesagten Updates für Diesel-Autos läuft der Branche jetzt die Zeit davon. » mehr

Opel in Rüsselsheim

15.10.2018

Razzia bei Opel - Regierung will Rückruf von 100.000 Autos

Bloß nicht auffallen, lautete lange die Devise des Autobauers Opel im Diesel-Skandal. In der Sanierung haben die Rüsselsheimer eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Doch nun kommt es knüppeldick. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frey-Modenschau Marktredwitz Marktredwitz

Frey-Modenschau | 20.03.2019 Marktredwitz
» 82 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
14. 02. 2019
15:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".