Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wirtschaft

Autozulieferer Leoni bleibt tief in den roten Zahlen

Die Flaute in der Autoindustrie hinterlässt tiefe Spuren, nun hat es den Autolieferer Leon erwischt. Das Unternehmen hat wiederholt schlechte Zahlen vorgelegt.



Leoni-Schriftzug
Der Schriftzug des Kabelspezialisten und Autozulieferers Leoni am Eingang der Zentrale des Unternehmens in Nürnberg.   Foto: Daniel Karmann

Der Kabel- und Bordnetzspezialist Leoni hat die Flaute der Autoindustrie im zweiten Quartal deutlich zu spüren bekommen und erneut Geld verloren.

Unter dem Strich verbuchte Leoni einen Verlust von 44 Millionen Euro nach einem Plus von 41 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie das SDax-Unternehmen in Nürnberg mitteilte. Im ersten Geschäftsquartal hatte Leoni bereits ein Minus geschrieben.

Das schwache Marktumfeld habe die Umsatz- und Ergebnisentwicklung belastet, teilte der Autozulieferer weiter mit. Sowohl die Kabel- als auch die Bordnetzsparte waren von den Problemen deutlich betroffen.

Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 30 Millionen Euro, nach einem positiven operativen Ergebnis in Höhe von 62 Millionen Euro im zweiten Quartal des Vorjahres. Der Umsatz sank wegen der schwachen Lage bei den Kunden aus der Autoindustrie um 6 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro.

Vorstandschef Aldo Kamper zeigte sich trotzdem zuversichtlich, das Geschäft nachhaltig stabilisieren und die Ziele des Konzerns erreichen zu können. «Wir erwarten, dass die bis Ende Juni implementierten Maßnahmen in den kommenden Jahren zu nachhaltigen Bruttokosteneinsparungen im mittleren zweistelligen Millionenbereich führen werden», sagte er.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
14:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobranche Autozulieferer Leoni AG Milliarden Euro Millionen Euro Probleme und Krisen Schäden und Verluste Umsatz Unternehmen Unternehmensverluste Vorstandsvorsitzende
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schaeffler

06.05.2020

Corona stürzt Schaeffler in die roten Zahlen

Die Corona-Krise hat die Autozulieferer fest im Griff - das spürt auch der fränkische Familienkonzern. Das Unternehmen geriet in den ersten drei Monaten in die roten Zahlen. Das zweite Quartal dürfte noch schwieriger wer... » mehr

Leoni

25.02.2020

Leoni-Verlust höher als erwartet

Ein Verlust war erwartet worden - aber nicht in dieser Höhe. Der Nürnberger Kabel- und Bordnetz-Spezialisten Leoni strauchelt vor allem wegen eines Großprojektes. » mehr

Continental

07.05.2020

Viruskrise drückt Conti-Gewinn um die Hälfte

Das Coronavirus belastet die Autoindustrie stark - und trifft damit auch Zulieferer wie Continental. Am Ende des ersten Quartals ist der Gewinn schon beinahe halbiert. Und es kommt wohl noch heftiger. » mehr

Delivery Hero

28.04.2020

Delivery Hero setzt in Corona-Krise auf Zusatzgeschäfte

Bestellen statt selber kochen - das ist auch in der Krise stark gefragt, wie sich am Lieferdienst Delivery Hero zeigt. Künftig könnten häufiger auch andere Produkte bis an die Haustür gebracht werden. » mehr

EnBW

26.03.2020

EnBW verspricht sichere Versorgung in der Coronavirus-Krise

Wie wirkt sich die Coronavirus-Pandemie auf das Geschäft von EnBW aus? Nicht sehr stark, ist Vorstandschef Mastiaux überzeugt. Aber es bestehe auch ein gewisses Risiko. » mehr

Schaeffler

05.11.2019

Automobilzulieferer Schaeffler verliert Gewinn und Vorstand

Autozulieferer haben es schwer: Zoll-Drohungen, ein schwächelndes China und Probleme in Europa machen dem Automarkt zu schaffen. Dazu der Umbau vom Verbrenner zu alternativen Motoren. Der fränkische Hersteller Schaeffler... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bewaffneter überfällt Bank in Brand Brand

Bewaffneter Mann überfällt Bank in Brand | 29.05.2020 Brand
» 12 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
14:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.