Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Wirtschaft

Brexit-Unsicherheit lastet auf dem Dax

Die Brexit-Unsicherheit und schwächelnde US-Börsen haben den Dax am Donnerstag unter Druck gesetzt. Der deutsche Leitindex verlor 0,52 Prozent auf 11.353,67 Punkte.



Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Fredrik von Erichsen

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es letztlich um 1,15 Prozent auf 23.757,70 Punkte nach unten.

«Die Brexit-Verhandlungen, die extreme Volatilität bei US-Technologieaktien und die Unsicherheit über Italiens Haushaltspläne hinterlassen ihre Spuren an der Frankfurter Börse», stellte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets fest.

Unter den Einzelwerten reagierten Henkel-Papiere nur vorübergehend mit Kursgewinnen auf die Quartalszahlen des Konsumgüterkonzerns. Im Zuge des am Nachmittag stärker unter Druck geratenen Gesamtmarktes bröckelte der Kurs immer weiter ab. Aus dem Handel gingen die Anteile mit plus 0,35 Prozent, nachdem sie am Vormittag in der Spitze um 4 Prozent gestiegen waren. Im Dax waren die Henkel-Papiere damit auf dem dritten Platz nach Siemens mit plus 0,82 Prozent und BASF mit plus 0,69 Prozent.

Der Dax-Vortagessieger Merck KGaA war am Donnerstag der größte Verlierer. Die Papiere des Pharma- und Chemiekonzerns büßten 2,55 Prozent ein. Autowerte präsentierten sich ebenfalls schwach. Wie der europäische Branchenverband Acea mitteilte, fiel die Zahl der Neuzulassungen in den EU-Ländern im Oktober kräftig. Die im Dax notierten Aktien von Volkswagen, BMW, Daimler und Continental verzeichneten Abgaben von bis zu 2,4 Prozent.

Titel der Aareal Bank sackten im MDax um 4,28 Prozent ab, nachdem die Commerzbank sie von «Buy» auf «Hold» abgestuft hatte. Bechtle-Titel setzten ihre steile Talfahrt mit minus 6,91 Prozent fort. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hatte sie ebenfalls abgestuft.

Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, verlor 0,47 Prozent auf 3190,31 Zähler. Der Cac 40 in Paris gab ebenfalls nach, während der Londoner FTSE 100 im Zuge des unter Druck stehenden Pfunds leicht vorrückte. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial stand zum Handelsschluss in Europa etwas tiefer.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,24 Prozent am Vortag auf 0,20 Prozent. Der Rentenindex Rex gewann 0,21 Prozent auf 141,28 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,31 Prozent auf 160,75 Zähler. Der Eurokurs notierte kaum verändert mit 1,1321 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Nachmittag den Referenzkurs auf 1,1305 (Mittwoch: 1,1296) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8846 (0,8853) Euro gekostet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 11. 2018
18:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aareal Bank Automobil-Aktien BASF AG BMW Britische Regierungen Chemiekonzerne Citigroup Commerzbank Daimler AG Deutscher Aktien Index Dollar Europäische Zentralbank FTSE 100 Hausse K+S Aktiengesellschaft Leitindices MDax Merck KGaA New York Stock Exchange (NYSE) STOXX Siemens AG US-Börsen Volkswagen AG Wertpapierbörse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

14.05.2019

Dax erholt sich nach Entschärfung der Zollrhetorik

Der Dax hat am Dienstag den tiefroten Wochenauftakts zum Teil wieder wett gemacht. Dem deutschen Leitindex half es vorerst wieder auf die Beine, dass im US-chinesischen Handelsstreit die Rhetorik beider Seiten etwas an S... » mehr

Dax-Kurve in der Frankfurter Börse

vor 4 Stunden

Dax stabilisiert sich nach Verlustserie

Der Dax hat sich am Montag stabilisiert. Das Kursplus hielt sich in Anbetracht der vorangegangenen, sechstägigen Verlustserie aber in Grenzen. » mehr

Börse Frankfurt

17.10.2018

Dax im Minus - Fresenius-Konzern schockiert Anleger

Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care (FMC) und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax am Mittwoch im Weg gestanden. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen zur Marktschwäche bei. » mehr

Dax

05.06.2019

Schwacher US-Arbeitsmarkt bremst Dax

Nach zwei starken Tagen hat der Dax zur Wochenmitte wieder schlapp gemacht. Zwar rettete der Leitindex am Mittwoch ein kleines Plus von 0,08 Prozent auf 11.980,81 Punkte ins Ziel. Mit der dynamischen Erholung der vergang... » mehr

Dax

12.07.2019

Dax beendet schwache Woche kaum verändert

Dem Dax hat am Ende einer verlustträchtigen Woche die Kraft gefehlt. Am Freitag bewegte sich der deutsche Leitindex kaum noch. Zum Handelsschluss stand das Börsenbarometer 0,07 Prozent tiefer bei 12.323,32 Punkten. Damit... » mehr

Dax

16.05.2019

Dax legt deutlich zu

Die zuletzt milderen Töne bei den globalen Handelsstreitigkeiten haben die Dax-Anleger am Donnerstag bei Laune gehalten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Kirchenlamitz

Wiesenfest Kirchenlamitz | 15.07.2019 Kirchenlamitz
» 35 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 11. 2018
18:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".