Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Wirtschaft

Dax nach Zwischenhoch fast unverändert

Die Kurse am deutsche Aktienmarkt sind nach anfänglichen Gewinnen wieder zurückgefallen.



Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Leitindex Dax landete am Ende mit einem geringen Minus von 0,04 Prozent bei 12 489,46 Punkten. Am frühen Nachmittag hatte er noch über 12.700 Zählern und damit mehr als 1,7 Prozent im Plus notiert. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte schloss 0,76 Prozent niedriger bei 26.555,63 Punkten. Der EuroStoxx 50 fiel um 0,76 Prozent auf 3261,17 Punkte.

Händler begründeten die Talfahrt im späten Handel mit deutlichen Verlusten an der Wall Street. Anfangs bekam die hiesige Börse Rückenwind von der anhaltenden Rally der US-Technologiewerte und positiven Unternehmensnachrichten.

So stiegen die Aktien des Dax-Schwergewichts SAP auf ein Rekordhoch, nachdem der Softwarekonzern unerwartet starke Quartalszahlen vorgelegt hatte. In New York stand der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsende um rund 1,6 Prozent unter seinem Vortagesschluss.

«Angesichts der schwelenden Corona-Risiken bleiben die Märkte wankelmütig wie eine Wetterfahne», kommentierte Marktanalyst Timo Emden von Emden Research. Bauchschmerzen bereiteten den Anlegern vor allem die außer Kontrolle geratenen Pandemie-Infektionen in den USA.

Europas größter Softwarehersteller SAP legte in der Corona-Krise ein unerwartet starkes zweites Quartal hin. Nachdem der Konzern die Pandemie im ersten Quartal vor allem in Asien so stark zu spüren bekommen hatte, dass Vorstandschef Christian Klein und Finanzchef Luka Mucic die Prognosen hatten stutzen müssen, fuhr SAP nun überraschend viel Umsatz und Gewinn ein. Die SAP-Aktien gewannen als Dax-Spitzenreiter rund 4,6 Prozent auf 134,68 Euro. Am Vormittag hatten sie mit 139,72 einen historischen Höchststand erklommen.

Zu den Top-Werten im Dax gehörten auch die Anteilsscheine von Covestro, die ein Plus von rund 1,5 Prozent verbuchten. Der Kunststoffkonzern sieht nach monatelangen Belastungen durch die Corona-Krise erste Anzeichen einer Belebung. Analyst Chetan Udeshi von der US-Bank JPMorgan wertete die am Mittag präsentierten Eckdaten für das zweite Quartal positiv. Vor allem für das Polycarbonat-Geschäft sei es wohl besser gelaufen als befürchtet.

Neben SAP erreichten im Handelsverlauf auch die Papiere des Verpackungsherstellers Gerresheimer, des Online-Marktplatzbetreibers Scout24, des Softwareanbieters Teamviewer und des Online-Modehändlers Zalando weitere Rekordhöhen. Alle genannten Unternehmen profitierten in der einen oder anderen Weise von der Corona-Pandemie.

Im Nebenwerteindex SDax ließ unter anderem Hypoport mit guten Geschäftszahlen aufhorchen. Der Finanzdienstleister profitierte im ersten Halbjahr von einer hohen Nachfrage nach Krediten. Die Aktien stiegen um rund 3,9 Prozent.

Der Euro sank im späten europäischen Handel unter die Marke von 1,13 US-Dollar und notierte zuletzt bei 1,1298 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1342 Dollar festgesetzt.

Am deutschen Anleihemarkt verharrte der Rentenindex Rex bei 145,13 Punkten. Die Umlaufrendite stieg von minus 0,47 Prozent am Vortag auf minus 0,46 Prozent. Der Bund-Future legte um 0,24 Prozent auf 176,51 Punkte zu.

© dpa-infocom, dpa:200709-99-727669/8

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
18:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktienbörse Bund Future Commerzbank Deutscher Aktien Index Deutscher Aktienmarkt Dow Jones Europäische Zentralbank Eurostoxx 50 Gerresheimer Moulded Glass GmbH MDax New York Stock Exchange (NYSE) SAP AG SDax Softwareunternehmen Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

19.11.2020

Dax schließt schwach - Steigende Infektionszahlen belasten

Die hohen Corona-Infektionszahlen haben die Stimmung am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag wieder stärker getrübt. Der Dax verlor 0,88 Prozent auf 13.086,16 Punkte. » mehr

Dax

02.11.2020

Dax legt vor US-Wahl deutlich zu

In der Woche der US-Präsidentschaftswahlen hat der Dax deutlich zugelegt. Der deutsche Leitindex stieg am Montag um 2,01 Prozent auf 11.788,28 Punkte. » mehr

Dax

18.11.2020

Dax schließt im Plus

Nach einem zähen Auftakt hat sich am Mittwoch am deutschen Aktienmarkt eine freundliche Tendenz durchgesetzt. Der Dax gewann 0,52 Prozent auf 13.201,89 Punkte. » mehr

Dax

vor 1 Stunde

Dax stagniert - Impfstoff-Hoffnungen verpuffen

Neue Erfolgsmeldungen bei der Bekämpfung von Corona-Infektionen haben den deutschen Aktienmarkt am Montag nicht nachhaltig gestützt. Der Dax büßte zwischenzeitliche Gewinne von mehr als einem Prozent ein und rutschte am ... » mehr

Dax

27.10.2020

Dax weitet Verluste vom Wochenstart aus

Nach seinem schwachen Wochenbeginn hat der deutsche Aktienmarkt auch am Dienstag nachgegeben. Weiterhin belasteten die stark steigenden Corona-Neuinfektionszahlen in Europa, die Befürchtungen eines zweiten Lockdown nährt... » mehr

Dax

26.10.2020

Dax fällt um 3,7 Prozent - SAP-Kurssturz und Corona-Sorgen

Im Sog sehr hoher Kursverluste des Index-Schwergewichts SAP hat der Dax einen schwachen Wochenstart hingelegt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Corona-Demo in Hof Hof

Corona-Demo in Hof | 21.11.2020 Hof
» 95 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
18:35 Uhr



^