Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Wirtschaft

Dax setzt Erholungskurs fort

Der Dax hat seinen Erholungskurs fortgesetzt. Auftrieb gaben vor allem neuerliche Hoffnungen auf eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften USA und China. Aktuelle geldpolitische Entscheidungen in Europa und der Türkei wirkten zudem stützend.



Börse Frankfurt
Händler verfolgen im Handelssaal der Börse in Frankfurt die Kursentwicklung.   Foto: Boris Roessler

Der deutsche Leitindex ging mit einem kleinen Plus von 0,19 Prozent auf 12.055,55 Punkte aus dem Handel. Der Index der mittelgroßen Werte, der MDax, verlor indes 0,60 Prozent auf 26.259,62 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,80 Prozent auf 2876,41 Punkte ein.

Der EuroStoxx 50, Leitindex der Eurozone, legte um 0,21 Prozent auf 3333,68 Punkte zu. In Paris indes kam der Cac-40 nicht vom Fleck, in London, wo ebenfalls die Notenbank getagt und den Leitzins unverändert belassen hatte, schloss der FTSE 100 etwas schwächer. In den USA legte der Dow Jones Industrial indes zum europäischen Handelsschluss um 0,5 Prozent zu, die technologielastigen Nasdaq-Indizes zeigten sich zudem mit rund 1 Prozent im Plus.

Dax-Spitzenwert war die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon mit plus 3,5 Prozent, die sich damit etwas von ihrem mehr als fünfprozentigen Vortagesverlust erholte. Die Aktie des Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor setzte im TecDax ihre Ende Juni gestartete Erholungsbewegung mit einem Plus von 4,8 Prozent fort.

Eine Kaufempfehlung der Schweizer Bank UBS verhalf den Commerzbank-Aktien zu einem Kursplus von 2,5 Prozent. Steigende Zinsen dürften dem Institut demnach erhebliche Vorteile bringen.

Hoffnungssignale im Handelsstreit zwischen den USA und China beflügelten europaweit die Anteilsscheine der Autobauer. Die Papiere der deutschen Hersteller Daimler, BMW und VW erholten sich an diesem Donnerstag mit Kursgewinnen zwischen 1,0 und 1,7 Prozent.

Die Anteile an Delivery Hero hingegen fielen nach endgültigen Halbjahreszahlen zeitweise auf den tiefsten Stand seit 12 Wochen. Mit minus 3,2 Prozent beendeten sie den Tag. Der Essenslieferant hatte bereits im August seine Gewinnziele kassiert und stellt einen deutlich höheren operativen Jahresverlust in Aussicht als im vergangenen Jahr.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 0,25 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,02 Prozent auf 140,89 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,07 Prozent auf 159,52 Punkte. Der Euro legte zu. Die EZB hatte den Referenzkurs auf 1,1620 (Mittwoch: 1,1585) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8606 (0,8632) Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
18:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aareal Bank BMW Commerzbank Commerzbank AG Daimler AG Delivery Hero Deutsche Bank Deutsche Lufthansa AG Deutsche Telekom AG Deutscher Aktien Index Dialog Semiconductor Donald Trump Eon AG Europäische Zentralbank FTSE 100 Federal Reserve Board Fresenius SE & Co. KGaA Goldman Sachs HSBC Handelskonflikte Hausse Infineon Technologies AG K+S Aktiengesellschaft Leitindices Monsanto Morgan Stanley New York Stock Exchange (NYSE) RWE AG Recep Tayyip Erdogan STOXX T-Mobile TecDax UBS VW Volkswirtschaft Welthandelsorganisation Wertpapierbörse Wintershall AG Währungspolitik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

20.12.2018

US-Geldpolitik drückt Dax tief ins Minus

Die geldpolitischen Aussagen der US-Notenbank Fed haben den nächsten Kursrutsch im Dax gebracht. » mehr

Dax-Logo

15.01.2020

Schwache Autobranche bremst Dax - Wall Street auf Rekordkurs

Schwache Automobilaktien haben sich zur Wochenmitte als Bremsklotz für den deutschen Aktienmarkt erwiesen. Der Leitindex Dax gab am Mittwoch um 0,18 Prozent auf 13.432,30 Punkte nach. » mehr

Börse Frankfurt

17.10.2018

Dax im Minus - Fresenius-Konzern schockiert Anleger

Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care (FMC) und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax am Mittwoch im Weg gestanden. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen zur Marktschwäche bei. » mehr

Dax

10.09.2019

Vorfreude auf lockere EZB-Geldpolitik treibt Aktienkurse

Vor der mit Spannung erwarteten EZB-Sitzung hat sich der Dax erneut von seiner freundlichen Seite gezeigt. Anleger setzen darauf, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die geldpolitischen Zügel weiter lockert. » mehr

Dax

16.01.2019

Wall-Street-Gewinne schieben den Dax an

Gewinne an der Wall Street haben an diesem Mittwoch den Dax aus seiner Lethargie befreit und wieder in Richtung der 11.000-Punkte-Marke geschoben. Auf die schon im Vorfeld erwartete Ablehnung des Brexit-Abkommens durch d... » mehr

Dax

11.12.2019

Anleger nutzen niedrigere Kurse zum Kauf

Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch die Erholung vom Dienstagnachmittag fortgesetzt. Der Dax kletterte um 0,58 Prozent auf 13.146,74 Punkte und setzte sich von der 13.000er Marke wieder stärker nach oben ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale | 19.01.2020 Schwarzenbach an der Saale
» 71 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
18:21 Uhr



^