Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Wirtschaft

Dax startet mit Kursplus in den Oktober

Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag einen Erholungsversuch unternommen. Zum Start in den neuen Börsenmonat Oktober legte der Dax bis Handelsende um 0,75 Prozent auf 12.339,03 Punkte zu.



Börse Frankfurt
Händler verfolgen im Handelssaal der Börse in Frankfurt die Kursentwicklung.   Foto: Boris Roessler

Damit machte der deutsche Leitindex seine Verluste vom vergangenen Freitag zum Teil wieder wett, als Italiens Schuldenpolitik die Anleger vergrault hatte. Zum Wochenstart beflügelte nun der Durchbruch im nordamerikanischen Handelsstreit sowie der anschließende Rückenwind von der Wall Street. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel zog um 0,69 Prozent auf 26.176,94 Zähler an.

Die USA und Kanada hatten sich nach zähem Ringen auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko geeinigt. Nunmehr hofften die Anleger, dass sich ähnliche Deals auch zwischen den USA und China beziehungsweise der EU finden lassen könnten.

Spitzenreiter im Dax waren die Anteilscheine von Fresenius, die um 8,5 Prozent anzogen. Im Tauziehen um die Übernahme des US-Generikaherstellers Akorn kann der Medizinkonzern aufatmen. Das zuständige US-Gericht entschied, dass das Unternehmen die amerikanische Firma nicht kaufen muss. Das Gericht sah ausreichend Gründe für Fresenius, sich von dem Geschäft zurückzuziehen. Akorn will nun in Berufung gehen.

Die zum Umtausch eingereichten Aktien von Linde zogen um mehr als 6 Prozent an. Die Fusion des Gaseherstellers und Anlagenbauers mit dem US-Industriegasproduzenten Praxair kommt voran. Die chinesische Wettbewerbsbehörde stimmte dem Deal zu.

Thyssenkrupp-Aktien notierten hingegen mit minus 4,5 Prozent am Dax-Ende. Nach dem jüngsten Kursanstieg infolge der Nachricht von der geplanten Aufspaltung des Konzerns nahmen Anleger nun Gewinne mit.

Positive Analystenkommentare verhalfen den Anteilscheinen von Zalando und Hugo Boss zu Spitzenpositionen im MDax. Boss-Papiere stiegen nach einer Kaufempfehlung der schweizerischen Großbank UBS um mehr als 3 Prozent. Das Investmenthaus Mainfirst gab unterdessen seine negative Einschätzung für die Aktien von Zalando auf. Die Papiere des Online-Modehändlers legten um annähernd 3 Prozent zu.

In Europa begann die Woche überwiegend mit Kursgewinnen: Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte um 0,44 Prozent auf 3414,16 Zähler. In Paris fiel das Kursplus etwas geringer aus, wohingegen die Börse in London knapp im Minus schloss. In New York stand der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa mit rund 1 Prozent im Plus.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,31 Prozent am Freitag auf 0,34 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,05 Prozent auf 140,26 Punkte. Der Bund-Future verharrte zuletzt bei 158,89 Punkten. Der Eurokurs fiel am Abend auf 1,1568 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1606 (Freitag: 1,1576) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8616 (0,8639) Euro gekostet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2018
18:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktienbörse Anteilscheine BASF AG Commerzbank Deutsche Bank Deutsche Lufthansa AG Deutscher Aktien Index Deutscher Aktienmarkt Dollar Donald Trump Europäische Zentralbank Finanzinvestoren und Anleger Fresenius Hausse Hugo Boss AG Italienische Regierungen Kaufempfehlungen Landesbank Baden-Württemberg MDax New York Stock Exchange (NYSE) Ryanair STOXX UBS Wintershall AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

16.01.2019

Wall-Street-Gewinne schieben den Dax an

Gewinne an der Wall Street haben an diesem Mittwoch den Dax aus seiner Lethargie befreit und wieder in Richtung der 11.000-Punkte-Marke geschoben. Auf die schon im Vorfeld erwartete Ablehnung des Brexit-Abkommens durch d... » mehr

Dax

11.12.2019

Anleger nutzen niedrigere Kurse zum Kauf

Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch die Erholung vom Dienstagnachmittag fortgesetzt. Der Dax kletterte um 0,58 Prozent auf 13.146,74 Punkte und setzte sich von der 13.000er Marke wieder stärker nach oben ab. » mehr

Dax

04.02.2020

Anleger treiben die Dax-Erholung weiter voran

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die Furcht vor den Folgen der Ausbreitung des Coronavirus am Dienstag weiter abgeschüttelt. Trotz fehlender konkreter Entspannungssignale aus China überwog am Markt die Hoffnung... » mehr

Dax

07.02.2020

Dax verliert leicht - Aber Wochenplus von vier Prozent

Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag zurückgehalten. Der Leitindex Dax gab zum Handelsschluss um 0,45 Prozent auf 13.513,81 Punkte nach. Auf Wochensicht gelang ihm damit immer noch ein Anstieg um me... » mehr

Dax

28.11.2019

Anleger bleiben wegen US-China-Konflikt in Deckung

Weitere Spannungen zwischen den USA und China haben am Donnerstag auch am deutschen Aktienmarkt Spuren hinterlassen. » mehr

Dax-Logo

08.01.2020

Dax schließt im Plus - Besonnene Reaktion auf Nahost-Krise

Der iranische Vergeltungsangriff gegen die USA hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt nur kurz beunruhigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Nach Schüssen in Hanau - Mahnwache in München München

Bluttat in Hanau | 20.02.2020 Hanau
» 49 Bilder ansehen

Hofer Landrat feiert mit den Faschingsgesellschaften

Hofer Landrat feiert mit den Faschingsgesellschaften | 20.02.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim -VER Selb n.V. 4:3 Rosenheim

Starbulls Rosenheim -VER Selb n.V. 4:3 | 16.02.2020 Rosenheim
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2018
18:24 Uhr



^