Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Wirtschaft

Exxon und Chevron mit Milliardengewinnen

Der massive Rückgang der Ölpreise hat Exxon und Chevron im Schlussquartal nicht aus der Spur bringen können. Die US-Branchenführer bleiben Gewinnmaschinen.



Tankstelle von Chevron
Exxons US-Erzrivale Chevron steigerte den Überschuss zum Jahresende um 19 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar (3,2 Mrd Euro).   Foto: Ben Margot/AP/dpa

Die US-Ölriesen ExxonMobil und Chevron haben zum Jahresende trotz widriger Umstände weiter prächtig verdient.

Obwohl die Preise für Rohöl im vierten Quartal um rund 35 Prozent einbrachen, was die Gewinnspannen belastete, blieb «Big Oil» ein sehr lukratives Geschäft. Auch für das gesamte abgelaufene Geschäftsjahr 2018 lieferten die Konzerne starke Ergebnisse ab.

Exxons Nettogewinn sank im Schlussquartal zwar im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 6,0 Milliarden Dollar (5,2 Mrd Euro), wie der größte US-Ölmulti im texanischen Irving mitteilte.

Das lag aber an einem hohen Sondererlös im Vorjahr, den die US-Steuerreform beschert hatte. Ohne diesen Effekt wäre das Ergebnis nun kräftig gestiegen.

Exxons Erlöse wuchsen um rund acht Prozent auf 71,9 Milliarden Dollar. Die Ölproduktion legte um vier Prozent auf gut vier Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag zu. Exxon übertraf die Erwartungen beim Gewinn klar, die Aktie legte im frühen Handel deutlich zu. Allerdings hatte der US-Marktführer bei Anlegern zuletzt einen schweren Stand, in den vergangenen zwölf Monaten büßte der Kurs zweistellig ein.

Im Geschäftsjahr 2018 verdiente Exxon 20,8 Milliarden Dollar, sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Die Erlöse stiegen um 19 Prozent auf 290,2 Milliarden Dollar. Exxon-Chef Darren Woods sprach von «starken Zahlen» in einer Phase schwankender Rohstoffpreise. Am Ölmarkt war es im vergangenen Jahr lange aufwärts gegangen, bis die Preise im Schlussquartal um über ein Drittel einbrachen und damit auch die Jahresbilanz erstmals seit 2015 wieder ins Minus rissen.

Exxons US-Erzrivale Chevron steigerte den Überschuss zum Jahresende um 19 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar (3,2 Mrd Euro), wie der zweitgrößte US-Ölkonzern im kalifornischen San Ramon bekanntgab. Der starke Anstieg ist besonders bemerkenswert, weil auch Chevron im Vorjahr von einer hohen Steuergutschrift profitiert hatte. Die Erlöse nahmen um 13 Prozent auf 42,4 Milliarden Dollar zu. Die Ölförderung stieg um sieben Prozent auf 2,9 Millionen Barrel pro Tag. 2018 verdiente Chevron unter dem Strich insgesamt 14,8 Milliarden Dollar, das waren über 60 Prozent mehr als im Vorjahr.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
16:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chevron Corporation Dollar Erlöse Exxon Mobil Corporation Milliarden Dollar
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mark Zuckerberg

30.10.2019

Facebook macht 6,1 Milliarden Dollar Quartalsgewinn

Trotz Datenskandalen und anhaltender Kritik am Umgang mit manipulativen Web-Inhalten hat Facebook im dritten Quartal glänzend verdient und Nutzer hinzugewonnen. » mehr

Ghassem Soleimani

03.01.2020

Spannungen in Nahost treiben Anleger in sichere Anlagehäfen

Börsen im Minus, Gold- und Ölpreis im Plus: Nach der Tötung eines iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff im Irak und Drohungen des Iran ist die Nervosität an den Märkten weltweit groß. » mehr

Aramco-Vorstandschef Jasir al-Rumian

11.12.2019

Aramco nach Börsengang wertvollstes Unternehmen der Welt

Nach jahrelangem Aufschub kommen erstmals Aktien des Energieriesen Aramco an die Börse in Saudi-Arabien. Nur eine kleine Tranche wird gehandelt. Mit dem Höhenflug am ersten Tag zieht der Ölkonzern als nun wertvollstes Un... » mehr

Opec-Konferenz in Wien

06.12.2019

«Opec+» kürzt Ölförderung um 500.000 Barrel am Tag

Die Nachfrage nach Opec-Öl wird im kommenden Jahr laut Experten sinken. Das Ölkartell und seine Kooperationspartner reagieren nach zähen Verhandlungen deutlicher als noch am Donnerstag erwartet. » mehr

Opec

05.12.2019

Ölkartell Opec steht vor schwierigen Verhandlungen

Der Bedarf an Opec-Öl wird im kommenden Jahr laut der Internationalen Energieagentur deutlich sinken. Das Kartell könnte gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern mit strengeren Förderbeschränkungen reagieren. Doch vor a... » mehr

Aramco-Pressekonferenz

17.11.2019

Börsengang: Aramco legt Preisspanne um acht US-Dollar fest

Anleger hatten bisher eher zurückhaltend auf den lang geplanten Börsengang des Ölkonzerns Aramco geblickt. Nun macht der saudische Energieriese Ernst mit dem Gang aufs Parkett. Es könnte ein neues Rekorddebüt werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Ferdinand Schmidt-Modrow auf der Luisenburg | Wunsiedel
» 25 Bilder ansehen

Die große Schlager-Hitparade 2019/2020

Die große Schlager-Hitparade 2019/2020 | 17.01.2020 Hof
» 17 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EC Peiting

Selber Wölfe - EC Peiting | 17.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
16:45 Uhr



^