Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Wirtschaft

FDP fordert Konzept für kriselndes Gütergeschäft der Bahn

Mehr Güter auf die Schiene - das hat 2018 zwar geklappt. An der Deutschen Bahn lag es aber nicht. Sie verlor Marktanteile - und das nicht zum ersten Mal.



Güterzug
Ein Güterzug mit Containern. Das Gütergeschäft der Deutschen Bahn macht Verlust.   Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild

Die FDP fordert ein zukunftssicheres Konzept für das verlustreiche Gütergeschäft der Deutschen Bahn. «Die wirtschaftliche Schwäche der DB Cargo AG belastet den Konzern zunehmend», kritisierte die Bundestagsfraktion. Eine Stärkung des Geschäftsfelds sei notwendig, gute Umsätze dafür essenziell.

«Eigentlich müsste Cargo Gewinn machen», sagte der FDP-Verkehrspolitiker Christian Jung der Deutschen Presse-Agentur. Europaweit wachse der Güterverkehr. Probleme beim Verladen und Verspätungen führten jedoch zu wachsender Unzufriedenheit bei den Kunden der Bahn.

In einer Anfrage verlangt die FDP-Fraktion von der Bundesregierung detailliert Auskunft über Geschäftszahlen, Ausrüstung und Konzept der staatlichen Güterbahn. «Wenn DB Cargo nicht ordentlich funktioniert, funktioniert Schienengüterverkehr in ganz Europa nicht richtig», warnte Jung.

Als einziges Geschäftsfeld des Staatskonzerns hatte DB Cargo auch im vergangenen Jahr im laufenden Geschäft Verluste eingefahren. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag bei minus 190 Millionen Euro. Es fiel damit 100 Millionen Euro schwächer aus als im Vorjahr, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht, den die Bahn am Donnerstag vorgestellt hatte.

Dabei waren im vergangenen Jahr sogar die Trassenpreise gesenkt worden, eine Gebühr für die Nutzung der Schienen. Das soll mehr Güter von der Straße auf die Schiene bringen. Tatsächlich aber wuchs 2018 der Gütertransport per Lkw in Deutschland laut Bahn-Geschäftsbericht stärker als der per Bahn.

Mit rund 256 Millionen Tonnen transportierte Europas größte Güterbahn knapp sechs Prozent weniger Güter als im Vorjahr - noch zu Beginn dieses Jahrzehnts waren es mehr als 400 Millionen Tonnen gewesen. Auch der Umsatz und die Kundenzufriedenheit gingen 2018 zurück.

Der zuständige Vorstand Alexander Doll sagte bei der Vorstellung der Zahlen: «Wir wollen mehr Verkehr, mehr Menge auf die Schiene bringen.» Dafür habe die Bahn im vergangenen Jahr massiv in Loks, Güterwagen und Mitarbeiter investiert. «Die Effekte kommen natürlich erst nach einer gewissen Zeit zum Tragen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2019
10:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DB Cargo AG Deutsche Bahn AG Deutsche Presseagentur FDP FDP-Fraktion Geschäftsberichte Geschäftsfelder Marktanteile Staatskonzerne
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kleinere Lärmschutzwände

23.04.2019

Güterwagenlärm: Bahn testet kleinere Lärmschutzwände

Vorbeirauschender Güterverkehr nervt Anwohner in vielen Regionen Deutschlands. Riesige Schutzwände sollen Geräusche abhalten. Irgendwann können sie vielleicht auch eine Nummer kleiner sein. » mehr

ICE4

11.06.2019

Lieferstopp für ICE4 - Bahn muss umdisponieren

Für den Fernverkehr der Deutschen Bahn soll der neue Zug das «Rückgrat» werden. Doch unter den Wagen sind Stahlträger fehlerhaft verschweißt - und es fehlt noch eine Lösung für das Problem. » mehr

Deutsche Bahn

23.12.2018

Schwere Kritik an «Katastrophenveranstaltung» Bahn

Die Pünktlichkeitsquote bei Fernzügen der Deutschen Bahn war im November auf 70,4 Prozent gesunken. Und auch an anderen Stellen brodelt es in dem staatlich kontrollierten Konzern. Die Gewerkschaft EVG lässt Dampf ab. » mehr

Verkehrsminister Scheuer

21.12.2018

Scheuer macht Druck für Verbesserungen bei Bahn

Rund um Weihnachten werden die Züge voll sein. Und es drohen wieder einmal Verspätungen. Auch sonst steckt die Bahn in der Krise. Der Bund will eine Trendwende im neuen Jahr - und zwar schnell. » mehr

Schienen der Bahn

26.11.2018

FDP: Trennung von Netz und Betrieb bei der Bahn überfällig

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat sich angesichts der vielen Probleme bei der Bahn für einen Umbau des Staatskonzerns ausgesprochen. » mehr

NordLB

03.04.2019

Stellenabbau bei NordLB-Umbau

Das neue Geschäftsmodell für die Landesbank steht. Weniger Personal, weniger Geschäftsfelder - aber auch keine Schiffskredite mehr. Die Flugzeugfinanzierung bleibt der Bank aber auch künftig erhalten. In Niedersachsen is... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand im Ängerlein in Kulmbach

Brand im Ängerlein in Kulmbach | 18.06.2019 Kulmbach
» 4 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2019
10:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".