Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

Wirtschaft

IG BAU gibt sich streikbereit

Mahnende Worte von Gewerkschaft IG BAU. Sollte es erneut keine Einigung geben, so würden neue Arbeitsniederlegungen vorbereitet werden. Bei den Tarifverhandlungen mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks gibt es noch kein Ergebnis.



Demonstration der Gebäudereiniger
Fenster- und Fassadenreiniger, Putzkräfte sowie Reiniger von Industriemaschinen während einer Demonstration.   Foto: Sebastian Willnow/Archiv

Die Gewerkschaft IG BAU macht Druck in den zähen Tarifverhandlungen für die bundesweit 650.000 Gebäudereiniger. «Wir bereiten neue Warnstreiks vor für den Fall, dass es erneut keine Einigung gibt», sagte Bundesvorstandsmitglied Ulrike Laux vor der sechsten Gesprächsrunde.

«Wir setzen weiter auf unsere Strategie der Nadelstiche gegen einzelne Betriebe», sagte die Gewerkschafterin der Deutschen Presse-Agentur. Die IG BAU hatte in der vergangenen Woche bundesweit zu Warnstreiks in Betrieben und öffentlichen Gebäuden wie Einkaufszentren aufgerufen, da die Tarifverhandlungen mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks ohne Ergebnis blieben.

In der Folge legten Fenster- und Fassadenreiniger, Putzkräfte sowie Reiniger von Industriemaschinen vorübergehend die Arbeit nieder. Die Gewerkschaft fordert vor allem die Einführung eines Weihnachtsgelds sowie die Bezahlung von Überstundenzuschlägen für Teilzeitbeschäftigte.

Die Arbeitgeber lehnen ein 13. Monatsgehalt bisher ab, sie bieten Gespräche dazu erst im Zuge der Lohntarifverhandlungen 2020 an. Sie hatten überraschend im April den Rahmentarif gekündigt, weil sie Teilzeitkräften weiter keine Überstundenzuschläge zahlen wollen.

Vor den Verhandlungen am Montag in Dreieich bei Frankfurt sei man in allen Punkten weit auseinander, sagte Laux. Die Gewerkschaft wirft den Arbeitgebern vor, sie versuchten in jüngster Zeit zunehmend Löhne und Urlaubsansprüche in neuen Verträgen zu drücken.

Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks hatte die «Pauschalvorwürfe» als haltlos bezeichnet. «Die Branchenlöhne steigen tarifvertraglich seit Jahren», sagte Geschäftsführer Johannes Bungart. Man habe in vergangenen Gesprächen unter anderem mehr Urlaub, höhere Gesellenlöhne und Mehrarbeitszuschläge angeboten. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) habe dies aber abgelehnt. «Die Arbeitgeber kämpfen für einen neuen Rahmentarifvertrag - und das so schnell wie möglich.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
08:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Deutsche Presseagentur Gewerkschaften IG Bauen-Agrar-Umwelt Löhne und Einkommen Streiks Tarifverhandlungen Tarifverträge Urlaubsanspruch Warnstreiks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Warnstreiks bei der Post in Bayern

18.09.2020

Tausende Postler machen bei Warnstreiks mit

Nächste Woche steht Runde 3 an in den Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Post und der Gewerkschaft Verdi. Wie üblich trommelt die Arbeitnehmerseite im Vorfeld für ihre Interessen - und setzt auf Warnstreiks. Die g... » mehr

Bahn und EVG einigen sich

18.09.2020

Bahn-Mitarbeiter bekommen mehr Geld

Die Corona-Krise verändert die Lage bei der Bahn: Der Spardruck ist kräftig gewachsen, auch auf das Personal. Deshalb steigen die Einkommen langsamer als früher. Aber sie steigen. » mehr

Bahn und EVG einigen sich

17.09.2020

Bahn und EVG erzielen Einigung bei Tarifverhandlungen

Einigung bei den Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn: Trotz Corona-Krise und Milliardeneinbußen sollen die Beschäftigten mehr Geld bekommen. Doch die Lohn- und Gehaltssteigerungen dürften geringer ausfallen als in den ... » mehr

Bauarbeiter

03.09.2020

Bauarbeiter erhalten Wege-Entschädigung und «Corona-Prämie»

Auf dem Bau hat die Krise noch nicht besonders durchgeschlagen, doch auch dort gibt es Sorgen. Entsprechend zäh waren die Tarifverhandlungen. Die Schlichtung brachte nun ein Ergebnis. » mehr

Azubis verdienen sehr unterschiedlich

20.07.2020

Azubi-Gehälter klaffen weit auseinander

Wenn es ums Geld geht, ist Ausbildung nicht gleich Ausbildung: Azubis verdienen je nach Branche und Region extrem unterschiedlich. Corona dürfe diese Gräben nicht noch verschärfen - so die Forderung von Experten. » mehr

Warnstreik der Post

21.09.2020

Tarifkonflikt bei der Post: Dritte Verhandlungsrunde startet

Neulich wider Erwarten kein Paket bekommen? Das könnte an Warnstreiks der vergangenen Tage liegen - die Gewerkschaft Verdi pocht auf ein saftiges Lohnplus bei den Mitarbeitern des Gelben Riesen, Manager des Bonner Konzer... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall mit Kleintransporter auf der A70 Neudrossenfeld

Unfall mit Kleintransporter auf der A70 |
» 13 Bilder ansehen

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik Hof

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik | 29.08.2020 Hof
» 35 Bilder ansehen

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft | 24.09.2020
» 19 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
08:10 Uhr



^