Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Wirtschaft

Infineon kappt Gewinnprognose und erschreckt die Börse

Weil die Autoindustrie schwächelt und weniger Chips kauft als geplant, rechnet der Zulieferer Infineon mit weniger Gewinn. Die Aktionäre senken den Daumen.



Infineon
Die Autosparte erwirtschaftet fast die Hälfte des Infineon-Umsatzes.   Foto: Lino Mirgeler

Der Chipkonzern Infineon spürt die Flaute in der Autoindustrie und senkt seine Umsatz- und Gewinnerwartungen. Das Betriebsergebnis dürfte unter dem Vorjahresniveau liegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Aktienkurs knickte daraufhin ein.

Die Autosparte erwirtschaftet fast die Hälfte des Konzernumsatzes. Aber die Autoverkäufe im größten Markt China gingen seit sieben Monaten zurück, der Rückgang habe sich im Februar beschleunigt, sagte Vorstandschef Reinhard Ploss vor Investoren.

Auch die Nachfrage nach Bauteilen für Smartphones sei gedämpft. Die Vorräte stiegen, und Leerstandskosten aufgrund geringerer Auslastung ließen sich kurzfristig nur teilweise ausgleichen, teilte das Unternehmen mit.

Im laufenden Quartal seien Umsatz und Ergebnis noch im Rahmen der Erwartungen. Aber in der im April beginnenden zweiten Hälfte des Geschäftsjahres dürfte der Umsatz schwächer wachsen als saisonal üblich. Der Jahresumsatz dürfte deshalb nur von 7,6 Milliarden auf rund 8 Milliarden Euro steigen. Die Gewinnmarge soll mit 16 Prozent des Umsatzes unter den bisher erwarteten 17,5 Prozent liegen - und damit dürfte das Betriebsergebnis von 1,35 Milliarden Euro im Vorjahr auf 1,28 Milliarden Euro sinken.

Die Infineon-Aktien brachen nach der Gewinnwarnung am Mittwochnachmittag ein, erholten sich dann wieder etwas und lagen am Abend bei minus 6 Prozent auf dem Stand des Jahresanfangs.

Weil die Fertigungskapazität für die steigende Nachfrage nach Chips für Elektroautos nicht reicht, plant Infineon vorerst jedoch weiter Investitionen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. In modernen Autos werden immer mehr Halbleiter und Sensoren verbaut, etwa für Fahrerassistenzsysteme.

Die Autosparte soll weiter schneller wachsen als die zweitgrößte Sparte (PMM), die Chips für die Stromversorgung, Mobilfunk-Infrastruktur und Smartphones liefert. Mittel- und langfristig seien die Aussichten weiterhin gut, und wenn sich der Markt wieder drehe, sei Infineon gut gerüstet, sagte Ploss. Er sehe keinen Grund, die Preise zu senken.

Infineon beschäftigt weltweit rund 40 000 Mitarbeiter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
17:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionäre Autobranche Gewinnprognose Infineon Technologies AG Milliarden Euro Umsatz Wertpapierbörse Zulieferunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Osram-Flaggen

12.08.2019

Neues Übernahmeangebot für Osram löst geteiltes Echo aus

Der kriselnde Münchner Lampenhersteller ist heiß begehrt. Nach einigem Hin und Her will ein österreichischer Konkurrent zwei Finanzinvestoren ausstechen. Vorstand, Arbeitnehmer und Anleger reagieren ganz unterschiedlich. » mehr

Osram

04.10.2019

Osram-Übernahme gescheitert - Zukunft ungewiss

Nach einem gescheiterten Übernahmeversuch ist die Zukunft von Osram ungewiss. Denn eines der bekanntesten deutschen Industrieunternehmen schreibt Verluste und braucht eigentlich einen finanzstarken Investor. » mehr

Osram

25.09.2019

Osram in der Krise heiß begehrt

Die Übernahmeschlacht um Osram wird zum Fortsetzungsdrama: Ein eigentlich schon abgeschlagener US-Finanzinvestor zaubert einen neuen Partner aus dem Hut, um die momentan in Führung liegende Konkurrenz aus Österreich doch... » mehr

Linde AG

05.08.2019

Gasekonzern Linde hebt Gewinnprognose weiter an

Trotz mäßiger Konjunktur präsentiert Linde gute Nachrichten und geht von mehr Gewinn im laufenden Jahr aus. Der Umsatz blieb zuletzt stabil. » mehr

Vapiano-Restaurant

11.09.2019

Mehr Verlust, weniger Kunden: Schwere Zeiten für Vapiano

Wer bei Vapiano mal nicht in die Menükarte guckt, sondern in deren jüngste Bilanz, dem dürfte der Appetit vergehen: tiefrote Zahlen, Schulden und knappe Kasse. Branchenkenner sind besorgt. » mehr

Osram

08.08.2019

Allianz-Tochter legt Osram-Übernahme Steine in den Weg

Mit über einer halben Billion Euro Kundengelder ist der Finanzarm der Allianz ein sehr großer Kapitalanleger. Nun könnte diese Marktmacht zum Stolperstein für die geplante Osram-Übernahme werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
17:57 Uhr



^