Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Wirtschaft

Kaufhof und Karstadt: Keine umfangreichen Filialschließungen

Gemeinsam wollen die Warenhäuser Kaufhof und Karstadt den Billiganbietern und der Konkurrenz im Internet die Stirn bieten. Der Chef des neuformierten Konzerns kündigt einen harten Kampf um jede Filiale an - und versucht, die Mitarbeiter zu beruhigen.



Karstadt und Kaufhof
Der Zusammenschluss soll den schwächelnden Warenhausketten Karstadt und Kaufhof neuen Schwung geben.   Foto: Christophe Gateau

Beim Zusammenschluss der Warenhäuser Kaufhof und Karstadt soll es keine umfangreichen Filialschließungen geben.

Die Filialen «sind und bleiben das Herzstück», sagte der bisherige Karstadt-Chef und neue Chef beider Häuser, Stephan Fanderl, der «Bild am Sonntag». «Wir leben nicht davon, Filialen zu schließen, sondern davon, sie erfolgreich zu betreiben.»

Der neue Warenhausriese wird europaweit 243 Standorte haben, rund 32 000 Mitarbeiter werden dort arbeiten. Die Fusion soll Kaufhof und Karstadt wieder wettbewerbsfähig machen. Karstadt gelang zuletzt knapp die Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Kaufhof schreibt Verluste. Die Warenhäuser kämpfen seit Jahren mit der Konkurrenz durch Billiganbieter wie Primark, Online-Händler wie Amazon oder Zalando und große Einkaufszentren.

Dass um jedes einzelne Haus gekämpft werde, habe man schon bei Karstadt gezeigt, sagte Fanderl der Zeitung. Der bisherige Karstadt-Alleineigentümer René Benko hatte kürzlich im Gespräch mit dem «Handelsblatt» betont, im Zuge der Karstadt-Sanierung habe es fertig ausgehandelte Sozialpläne für die Schließung von 25 Filialen gegeben, nur 3 seien am Ende tatsächlich geschlossen worden.

«Auch bei Kaufhof wird es ein harter Kampf, jede einzelne Filiale zurück in die schwarzen Zahlen zu führen», sagte Fanderl der «Bild am Sonntag». «Umfangreiche Schließungen wird es nicht geben.»

Die Fusion wird durch massive Querelen hinter den Kulissen überschattet. Kaufhof-Chef Roland Neuwald und einige seiner engsten Mitarbeiter werden den Warenhauskonzern nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur verlassen. Über die Erfolgsbilanz der Kaufhof-Spitze wird heftig gestritten.

Fanderl soll mit der Situation bei Galeria Kaufhof sehr unzufrieden sein. Die Verluste würden immer größer, hatte zuletzt eine Person gesagt, die die aktuellen Zahlen kennt. Im Umfeld von Kaufhof wurde dieser Darstellung widersprochen. Bei der Kritik gehe es möglicherweise auch darum, den Boden für die Verhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi über einen Sanierungstarifvertrag vorzubereiten, wurde auf Kaufhof-Seite spekuliert. Bei Karstadt gibt es eine solche Regelung schon.

Verdi hatte nach dem offiziellen Vollzug der Fusion am Freitag eine «sofortige Einbindung» der Betriebsräte und der Gewerkschaft gefordert.

Unter das Dach der Holding kommen nicht nur die deutschen Filialen von Kaufhof und Karstadt, sondern auch die Karstadt-Sporthäuser, die europäischen Filialen der Outlet-Kette Saks Off 5th, die Galeria-Inno-Kaufhäuser in Belgien, die erst kürzlich gegründeten Hudson's-Bay-Warenhäuser in den Niederlanden sowie eine Reihe von Internet-Anbietern. Die Mehrheit am neuen Gemeinschaftsunternehmen hält der bisherige Karstadt-Eigentümer Benko.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
11:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazon Bild am Sonntag Deutsche Presseagentur Filialschließung Galeria Kaufhof Karstadt Kaufhof Warenhaus AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Karstadt und Kaufhof

25.01.2019

Kaufhof-Sanierung wird rund 2600 Jobs kosten

Konzernchef Stephan Fanderl stellt nach der Fusion von Karstadt und Kaufhof die Weichen für den neuen Warenhausriesen. Die gute Nachricht dabei: Kaufhaus-Schließungen soll es zunächst nicht geben. Schlechter sind die Nac... » mehr

Kaufhof und Karstadt in Trier

11.09.2018

Karstadt und Kaufhof bilden mit Fusion neuen Handelsriesen

In den letzten Jahren mussten die Warenhauskonzerne Karstadt und Kaufhof jede Menge Federn lassen, der Wettbewerb mit Onlinehändlern und Shopping-Centern setzte ihnen zu. Wird es durch die Fusion nun besser? Städte und G... » mehr

Kaufhof

09.09.2018

Hunderte Millionen für Sanierung und Abfindungen bei Kaufhof

Nach langem Anlauf könnte der Zusammenschluss von Karstadt und Kaufhof in den kommenden Tagen besiegelt werden. Doch eine Gesundung beider Kaufhausriesen wird wohl dauern. Sparen allein hilft nicht, mahnt die Gewerkschaf... » mehr

Karstadt und Kaufhof

06.09.2018

Kreise: Karstadt-Kaufhof-Fusion nimmt wichtige Hürde

Der geplante Zusammenschluss der Warenhausriesen rückt damit ein großes Stück näher. Die Mitarbeiter müssen sich möglicherweise auf einen drastischen Stellenabbau einstellen. » mehr

Karstadt und Kaufhof

09.11.2018

Grünes Licht für Fusion von Karstadt und Kaufhof

Wettbewerbshüter haben keine Bedenken gegen den Zusammenschluss der Warenhausriesen. Denn die Konkurrenz im stationären Handel und im Internet ist groß. Doch bei Beschäftigten und Kommunen sorgt die Entscheidung für gemi... » mehr

Commerzbank-Zentrale

22.12.2018

Commerzbank knackt bei Neukunden die Millionen-Marke

Die Commerzbank steckt eine Menge Geld in Kundenwerbung. Der Vorstand ist überzeugt: Das zahlt sich langfristig aus. Eine erste Wegmarke ist nun erreicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
11:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".