Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wirtschaft

MediaMarktSaturn will mit kleineren Läden punkten

Der Mutterkonzern Ceconomy erwartet die Rückkehr von Saturn und Media Markt auf Erfolgskurs. Rückenwind erhofft sich der Elektronikhändler auch von seinem erneuerten Online-Auftritt.



Führungsspitze
MediaMarktSaturn-Chef Ferran Reverter, Ceconomy-Chef Bernhard Düttmann und Finanzchefin Karin Sonnenmoser posieren am Rande der Bilanz-Pressekonferenz in Düsseldorf für den Fotografen.   Foto: Fabian Strauch/dpa

Kleinere Läden, ein schnellerer Online-Shop und mehr Serviceangebote von der Handy-Reparatur bis zur Einrichtung des neuen Computers: So will der schwächelnde Handelskonzern Ceconomy seine Elektronikketten Media Markt und Saturn wieder auf Erfolg trimmen.

«Im Moment sind wir von der Profitabilität unserer Wettbewerber noch ein gutes Stück entfernt», sagte Ceconomy-Chef Bernhard Düttmann bei der Vorstellung der Bilanz 2018/19 in Düsseldorf. Doch habe man in den vergangenen Monaten die Basis für einen Aufschwung gelegt. Die Neuausrichtung hat allerdings ihren Preis: Ceconomy will den Aktionären erneut keine Dividende zahlen.

«Wir haben Grundlagen in Ordnung gebracht und erste Weichen für die Zukunft gestellt», sagte Düttmann. In der Verwaltung wurden rund 600 Stellen abgebaut, um Kosten zu sparen. Und auch die Läden sollen sich verändern: Derzeit beträgt die Durchschnittsgröße der Geschäfte in Deutschland noch rund 3000 Quadratmeter. Das sei zuviel, sagte MediaMarktSaturn-Chef Ferran Reverter. Sinnvoll seien heute eher 1800 Quadratmeter.

Doch sollen nicht nur die Ladenflächen schrumpfen, auch das Angebot in den Geschäften wird verkleinert. Gab es früher bis zu 8000 verschiedene Produkte in den Läden, so soll diese Zahl auf rund 5000 reduziert werden. MediaMarktSaturn werde im Online-Shop weiter ein großes Angebot vorhalten. Doch in den Shops wolle man sich in Zukunft auf ausgewählte Produkte konzentrieren, sagte der Manager. Der Platz, der dadurch frei wird, soll für neue Angebote im Servicebereich und neue Produktgruppen wie Mobilität oder Gesundheit genutzt werden. Rückenwind erhofft sich der Elektronikhändler auch durch seinen erneuerten Online-Auftritt mit kürzeren Ladezeiten.

Auch hinter den Kulissen hat sich einiges verändert. So hat der Konzern in Deutschland eine zentrale Preisstrategie eingeführt und damit begonnen, sein Sortiments- und Flächenmanagement zu zentralisieren. Früher konnten die Märkte in diesen Bereichen häufig eigenständig entscheiden. «MediaMarktSaturn ist heute ein anderes Unternehmen als vor einem Jahr», sagte Reverter.

Veränderungen sind auch nötig. Der Elektronikhändler steckt seit langem in der Krise - nicht zuletzt durch den harten Wettbewerb im Online-Handel. Dazu belasteten zuletzt mehrere Führungswechsel sowie eine unklare Strategie die Entwicklung de Konzerns. Zuletzt trennte sich Ceconomy nach nur sieben Monaten von Konzernchef Jörn Werner - wegen unterschiedlicher Auffassungen auch über die Führung des Unternehmens.

Das am 30. September beendete Geschäftsjahr war deshalb in den Augen des Werner-Nachfolgers Düttmann auch ein «Jahr der Stabilisierung» mit einem bereinigten operativen Ergebnis (Ebit) und einem Umsatz praktisch auf Vorjahresniveau. Für das neue Geschäftsjahr kündigte Ceconomy eine Verbesserung der Ertragskraft an. Auch der Umsatz soll organisch - sprich bereinigt um Währungseffekte und Zu- wie Verkäufe - leicht zulegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
14:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dividenden Führungswechsel Geschäftsjahre Handelskonzerne Internetshops Konzernchefs Läden und Shops Media Markt Mutterkonzerne Personalabbau Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ceconomy

07.02.2020

Ceconomy: Black-Friday-Boom bremst Weihnachtsgeschäft

Die Aktionstage rund um den Black Friday bescherten den Elektronikketten ein Rekordgeschäft. Doch in den Wochen danach waren die Läden leer. Insgesamt wurde am Ende weniger gekauft und nur die Sparprogamme sorgten für me... » mehr

Galeria Kaufhof

11.12.2019

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Sport Scheck

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt den Sporthändler Sport Scheck von der Otto Group. » mehr

Sportartikelhersteller Puma SE

07.05.2020

Gewinneinbruch bei Puma wegen Corona

Der Sportartikelhersteller Puma startete in das Jahr 2020 vielversprechend: Die Umsätze gingen um 13 Prozent nach oben - drei Wochen lang. Dann kam Corona und das China-Geschäft brach weg. Es sollte noch schlimmer kommen... » mehr

Mediamarkt Saturn

16.10.2019

Führungskrise bei Elektroriese Ceconomy

Der Ceconomy-Aufsichtsrat will am Donnerstag über die mögliche Entlassung des Topmanagers nach nur wenig mehr als sieben Monaten entscheiden. Die Personalturbulenzen treffen den Mutterkonzern von Media Markt und Saturn k... » mehr

Deutsche Börse

19.05.2020

Deutsche Börse plant Zukäufe

Die Deutsche Börse profitiert vom regen Handel in Zeiten der Corona-Krise. Darum bleibt das Unternehmen zuversichtlich für 2020 - und will sich verstärken. » mehr

Saturn

14.05.2020

Media Markt und Saturn spüren Nachholbedarf der Kunden

Nach der Wiedereröffnung stauten sich die Kunden vor vielen Läden. Dennoch rechnet der Mutterkonzern Ceconomy in den nächsten Monaten eher mit einer flauen Nachfrage. Doch weiß der Handelsriese schon, womit er die Konsum... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bewaffneter überfällt Bank in Brand Brand

Bewaffneter Mann überfällt Bank in Brand | 29.05.2020 Brand
» 12 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
14:59 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.