Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Wirtschaft

Mehr Geld für Beschäftigte des Kraftwerkbetreibers Uniper

Die rund 5000 Beschäftigen des Kraftwerksbetreibers Uniper bekommen mehr Geld. Der Düsseldorfer Konzern, die Gewerkschaft Verdi und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) einigten sich bereits am Freitagabend auf einen neuen Tarifvertrag, wie die Tarifparteien mitteilten.



Uniper
Der Tarifvertrag für die Uniper-Mitarbeiter hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Auch die Ausbildungsvergütungen werden kräftig steigen.   Foto: Marius Becker

Die Einigung sieht eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um insgesamt 5,6 Prozent vor. In einem ersten Schritt werden die Entgelte rückwirkend zum 1. Januar um 2,4 Prozent angehoben. Am 1. Dezember 2019 erfolgt eine weitere Anhebung um 3,2 Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Auch die Ausbildungsvergütungen werden kräftig steigen.

«Nach sehr zähen Gesprächen haben wir uns auf einen akzeptablen Kompromiss geeinigt», sagte Verdi Verhandlungsführer Immo Schlepper. Uniper-Verhandlungsführer Ulrich Köster sprach von einem tragfähigen Kompromiss, der das schwierige Marktumfeld berücksichtige und dem Unternehmen durch die lange Laufzeit Planungssicherheit biete.

Verdi und die IG BCE waren mit der Forderung in die Verhandlungen gegangen, den Beschäftigten 6,8 Prozent mehr zu bezahlen - bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
12:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
IG BCE Kraftwerksbetreiber Tarifverträge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
RWE - Quartalszahlen

14.08.2019

RWE setzt auf grünen Strom - vor allem im Ausland

Gute Gewinne, steigende Aktienkurse und Entschädigungen für abgeschaltete Braunkohlekraftwerke in Sicht. Für RWE-Chef Rolf Martin Schmitz läuft es derzeit rund. Was seine «neue RWE» in Deutschland vorhat, bleibt aber unk... » mehr

Uniper

27.05.2019

Weitere Vorstände werfen beim Energiekonzern Uniper hin

Beim Energiekonzern Uniper geht nach und nach der gesamte Vorstand von Bord. Mit dem Hauptaktionär Fortum liegen die Manager überkreuz. Wie es jetzt weitergeht, ist unklar. » mehr

Ufo-Streik

16.08.2019

Lufthansa lässt Gewerkschaftsstatus der Ufo überprüfen

Lufthansa und Eurowings lehnen Tarifverhandlungen mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft schon länger ab. Der Vorwurf: Ufo habe keinen vertretungsberechtigten Vorstand. Jetzt soll ein Gericht den Fall klären. » mehr

Ryanair

11.08.2019

Immer noch kein Tarifvertrag für deutsche Ryanair-Piloten

Nach mehreren Streikwellen hatten sich der Billigflieger Ryanair und die Vereinigung Cockpit im Dezember 2018 auf Grundzüge eines Tarifwerks geeinigt. Die Umsetzung steht aber immer noch aus. » mehr

Andreas Schierenbeck

02.05.2019

Uniper hat neuen Vorstandschef gefunden

Der frühere Chef der Aufzugssparte des Industriekonzerns Thyssenkrupp, Andreas Schierenbeck, wird neuer Vorstandsvorsitzender des Energieversorgers Uniper. » mehr

Continental

07.08.2019

Conti will nach Gewinneinbruch Jobs streichen

Die Serie der Negativnachrichten deutscher Autozulieferer reißt nicht ab. Continental-Chef Degenhart spricht von einem «sehr herausfordenden» Marktumfeld - und kündigt Konsequenzen an. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ramelow im Höllental

Ramelow im Höllental | 19.08.2019 Hölle
» 60 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2019
12:03 Uhr



^