Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Wirtschaft

Otto Group rechnet coronabedingt mit weniger Gewinn

Die Otto Group gehört zu den führenden Playern im Online-Handel. Der boomt in der Corona-Krise. Gleichwohl schlägt sich das nicht unbedingt in steigenden Gewinnen nieder.



Otto Group
Die Otto Group rechnet im laufenden Geschäftsjahr zwar mit mehr Umsatz - aber mit einem rückläufigen Gewinn.   Foto: picture alliance / Christophe Gateau/dpa

Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group rechnet wegen der Corona-Krise mit Ertragseinbußen. In dem Ende Februar abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 waren Umsatz und Gewinn noch kräftig gestiegen.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstandschef Alexander Birken zwar mit weiterem Zuwachs beim Umsatz - aber mit einem rückläufigen Gewinn. Das teilte der Konzern in Hamburg mit. Für das laufende Geschäftsjahr verkündete der Konzern außerdem einen Teilverkauf des Paketdienstleisters Hermes.

Die historisch schlechte Konsumstimmung «wird zu einem bereits erkennbaren Rückgang der Nachfrage insbesondere von Textilien und einem generell steigenden Preiswettbewerb führen», sagte Birken. «Gemeinsam mit den erhöhten Aufwänden für die Gesundheit der Mitarbeiter*innen wird dies die Ertragslage im laufenden Geschäftsjahr belasten.» Eine konkrete Prognose wollte Birken nicht abgeben. Man sei bei der Otto Group aber «respektvoll optimistisch».

2019/2020 kletterte der Umsatz um 4,8 Prozent auf 14,3 Milliarden Euro; im Onlinegeschäft konnte der Versandhändler sogar um 6,2 Prozent auf 8,1 Milliarden Euro zulegen. Der Jahresüberschuss stieg von 177 auf 214 Millionen Euro.

Doch mit der Corona-Krise träten diese sehr guten Zahlen in den Hintergrund, sagte Birken. Derzeit seien alle Investitionen und Ausgaben auf dem Prüfstand, stellenweise seien Einstellungsstopps verhängt worden, hieß es. Die Familiengesellschafter hätten angekündigt, bis auf Weiteres auf Ausschüttungen zu verzichten. Verbraucher könnten sich wegen des Nachfrageeinbruchs auf deutliche Rabatte auf Textilien in den nächsten Monaten einstellen.

Gleichzeitig habe die Corona-Krise enorme Nachfragezuwächse etwa im Do-it-yourself-Sortiment oder bei Möbeln und zahlreiche neue Kunden eingebracht. Nach einem Einbruch Ende März habe es im April wieder deutliche Zuwächse gegeben, so dass der Umsatz auf Vorjahresniveau gelegen habe. Die Nachfrage habe derzeit jedoch eine völlig andere Struktur als sonst zu der Jahreszeit. Der Paketzusteller Hermes habe im April in Deutschland und Großbritannien so viele Pakete verschickt wie sonst nur im starken Weihnachtsgeschäft.

Die Corona-Krise hat dem Online-Handel zusätzliche Impulse gegeben, weil der stationäre Handel zeitweise geschlossen war und die Kunden sich nicht wie gewohnt versorgen konnten.

Finanzchefin Petra Scharner-Wolff verkündete, derzeit werde nach einem strategischen Partner für den Bereich der Paketdistribution der Hermes-Gruppe in Europa gesucht. Die Otto Group sei auch bereit, eine Mehrheit abzugeben. Damit solle die starke Position von Hermes weiter ausgebaut werden. Allerdings wolle man «relevanten Einfluss» behalten. Es würden Gespräche mit mehreren Interessenten geführt. Noch im laufenden Geschäftsjahr 2020/2021 solle es eine konkrete Vereinbarung geben.

Den Großteil des Umsatzes (73,4 Prozent) erwirtschaftete die Otto Group über den Verkauf von Waren im Onlinehandel, Katalogversand und im stationären Einzelhandel. Der Konzern ist jedoch auch als Finanzdienstleister, im Bereich Logistik und Distribution und als Anbieter von Software-Lösungen aktiv. Die Otto Group besteht aus 30 wesentlichen Unternehmensgruppen mit etwa 52.000 Mitarbeitern.

An dem Ziel, den Umsatz des Gesamtkonzerns bis 2022/23 auf 17 Milliarden Euro zu steigern, werde festgehalten, hieß . Auch das Ziel, bis 2030 netto kein Klimagas mehr auszustoßen, bleibe unberührt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
14:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dienstleistungskonzerne Finanzdienstleister Gesamtkonzerne Geschäftsjahre Internethandel und E-commerce Konzerne Kunden Logistikbranche Otto Group Transport und Logistik Umsatz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alexander Birken

18.02.2020

Otto Group will bis 2030 klimaneutral werden

Die Hamburger Otto Group bemühte sich schon weitaus früher als andere Unternehmen um Umwelt- und Klimaschutz. Jetzt will der Konzern seine Anstrengungen nochmals verstärken und in zehn Jahren netto kein Klimagas mehr aus... » mehr

Rheinmetall

27.07.2020

Rheinmetall mit Umsatz- und Ergebnisrückgang

Das zweite Quartal hat Rheinmetall schlechte Zahlen beschert. Grund ist das Auto-Zuliefergeschäft des Konzerns. » mehr

Amazon

27.07.2020

Amazon: Umsatzanteil der Händler in Krise gestiegen

Von März bis Mai haben Händler, die über Amazon Waren verkaufen, ihren Anteil am Gesamtumsatz der Plattform gesteigert. Man unterstütze diese Unternehmen nun besser, so Amazon. » mehr

Lanxess

11.03.2020

Corona-Krise dämpft Erwartungen bei Lanxess

Wie etliche Konzerne ist auch Lanxess vor den Folgen des Coronavirus nicht gefeit. Die Auswirkungen auf das laufende Geschäftsjahr sind noch kaum absehbar - aber dürften groß sein. » mehr

VW-Konzernchef Diess

09.06.2020

Umbau der VW-Spitze ging Eklat um Diess voraus

So sehr hat es bei VW lange nicht mehr gekracht: Vor anderen Managern stellt der Chef die Integrität des Aufsichtsrats in Frage - und wirft Kontrolleuren Straftaten vor. Ist der Verlust der Markenführung der Preis, den D... » mehr

Vodafone Group - Jahreszahlen

12.05.2020

Vodafone wächst weiter - Keine Prognose wegen Corona

Die Telekommunikationsbranche zählt in Corona-Zeiten zu jenen, die Vieles am Laufen halten. Doch auch an Großkonzernen geht die Krise nicht spurlos vorbei. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wie die Frankenpost entsteht

Wie die Frankenpost entsteht | 16.10.2020 Hof/Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 Selb

Selber Wölfe - Herforder EV 8:1 | 18.10.2020 Selb
» 38 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
14:58 Uhr



^