Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Wirtschaft

Steuerung des Brandschutzes am Airport BER fertig

Zuletzt kamen Zweifel auf, ob der Terminplan für den pannengeplagten Hauptstadtflughafen BER eingehalten werden kann. Die Flughafengesellschaft meldet jetzt einen Zwischenerfolg.



Dauerbaustelle Flughafen BER
Gras wächst zwischen den Fugen auf einem Platz vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER).   Foto: Patrick Pleul

Die Arbeiten am neuen Hauptstadtflughafen BER sind einen Schritt vorangekommen. Die Entrauchungssteuerung im Hauptterminal sei Ende der vergangenen Woche vom Tüv final geprüft und ohne Mängel freigegeben worden, teilte die Flughafengesellschaft am Dienstag mit.

Am Vortag seien die Prüfberichte für die Anlage vom Tüv übergeben worden. Eine Entrauchungssteuerungsanlage regelt, dass im Falle eines Brandes zum Beispiel die Lüftung im Gebäude funktioniert, Rettungstüren öffnen und es automatische Durchsagen gibt.

Doch auch sieben Jahre nach dem ursprünglich geplanten Eröffnungstermin arbeiten Baufirmen Mängel im noch immer ungenutzten Terminal in Schönefeld bei Berlin ab. Es ging nicht so schnell wie gedacht. Zwei Bereiche sind noch nicht abgenommen worden, die Arbeiten laufen noch: bei der Brandmeldeanlage und bei den Kabelgewerken im Terminal. Die Flughafengesellschaft rechnet mit einer Abnahme im Sommer. Am Eröffnungstermin des drittgrößten deutschen Flughafens im Oktober 2020 hält sie nach wie vor fest.

Die nun abgenommene Entrauchungssteuerung stellte nach Angaben der Flughafengesellschaft das kritischste Gewerk dar. Die Anlage stammt von Siemens.

Zuletzt waren Zweifel am Terminplan lauter geworden. Dieser sei «aufgrund des unfertigen Anlagenzustands stark gefährdet», zitierte der «Tagesspiegel» (Freitag) aus einem internen Bericht des Tüv Rheinland vom März. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup widersprach daraufhin.

Der Zeitung zufolge sind ein Problem auch Kabelbefestigungen mit Plastikdübeln, die einem Brand nicht standhalten könnten. So verdichteten sich Hinweise, dass die vom Flughafen erhoffte Einzelfallzulassung nicht erteilt werde. Schlimmstenfalls könnten die Dübel so «zu einem k.-o.-Problem» werden. Nach Angaben der Flughafengesellschaft ist ein Nachweisverfahren in Arbeit.

Berlins Regierungschef Michael Müller glaubt trotz neuer Fragezeichen weiter an eine Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER im kommenden Jahr. «Ich gehe nach wie vor davon aus, dass es gelingt, im Oktober 2020 zu starten», sagte der SPD-Politiker am Dienstag. «Ich habe nach wie vor keine Zweifel an den Aussagen des Geschäftsführers.»

Flughafenchef Lütke Daldrup habe wiederholt gesagt, dass er auf Grundlage von Baufortschritten und der Beseitigung alter Probleme an eine Eröffnung an diesem Termin glaube. «Und ich habe keine Zweifel daran, dass das auch so funktionieren kann, wie er es sagt», so Müller. «Ich muss mich darauf allerdings auch verlassen», fügte er hinzu und verwies darauf, dass er nicht im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft sitze und daher keine eigenen Erkenntnisse über Baufortschritte habe.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauunternehmen Brandschutz Brände Dübel Engelbert Lütke Daldrup Michael Müller Mängel Rheinland Siemens AG TÜV
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Flughafen Berlin Brandenburg

27.09.2019

BER-Chef: Keine «Showstopper» mehr für Hauptstadtflughafen

Zwei Monate wurde geprüft, ob das komplizierte Anlagengeflecht beim BER-Brandschutz im Zusammenspiel funktioniert. Die Betreiber sind mit dem Verlauf zufrieden. Doch der Tüv ist am BER noch nicht fertig. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

22.11.2019

BER-Eröffnung rückt näher - Dübel-Problem gelöst

Eine Schraube locker - das darf sich der Flughafen bei wichtigen Kabelbrücken nicht leisten. Die Betreiber sind sicher, dass alle Dübel halten. Nun äußert sich das Bauamt. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

29.07.2019

Der BER beim Tüv

Beim Auto reicht es nicht, wenn nur die Bremse funktioniert. Von Motor bis Licht: Alles muss laufen - und darf sich nicht gegenseitig lahmlegen. Beim Problemflughafen BER ist das nicht anders. » mehr

Dauerbaustelle Flughafen BER

12.04.2019

Kommt der BER durch den Tüv? Prüfer zweifeln am Datum 2020

Eröffnung gefloppt, Neubau saniert und dabei vieles verschlimmbessert: Am neuen Hauptstadtflughafen steckt der Teufel im Detail, möglicherweise sogar in Plastikdübeln. » mehr

Baustand am BER

26.11.2019

Bundesregierung rechnet mit termingerechter BER-Eröffnung

Acht Jahre schon ist es her, da sollte der neue Großflughafen bei Berlin eigentlich in Betrieb gehen. Knapp ein Jahr kommt noch hinzu. Und noch ist nicht sicher, ob das reicht. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

06.12.2019

BER-Baustelle steht unter Termindruck

Alles macht sich bereit für die geplante Flughafeneröffnung: Nun wurden die Bus- und Bahnverbindungen präsentiert. Doch in den Terminals ist noch viel zu tun - zu viel für fünf Arbeitstage die Woche. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Nach Schüssen in Hanau - Mahnwache in München München

Bluttat in Hanau | 20.02.2020 Hanau
» 49 Bilder ansehen

Hofer Landrat feiert mit den Faschingsgesellschaften

Hofer Landrat feiert mit den Faschingsgesellschaften | 20.02.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim -VER Selb n.V. 4:3 Rosenheim

Starbulls Rosenheim -VER Selb n.V. 4:3 | 16.02.2020 Rosenheim
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
16:02 Uhr



^