Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Wirtschaft

Tesla-Fabrik: Brandenburg hält Zeitplan für ehrgeizig

Der kleine Ort Grünheide soll mit der angekündigten Ansiedlung des Elektro-Autoherstellers Tesla in die erste Liga der Autohersteller aufrücken. Vielleicht kommen weitere Investoren in den Berliner Speckgürtel - so die Hoffnung.



Elon Musk
Tesla-Chef Elon Musk hatte das Projekt für Berlin überraschend am Dienstagabend angekündigt.   Foto: Jae C. Hong/AP/dpa

dpa) - Von dem angekündigten Werk des E-Autobauers Tesla im brandenburgischen Grünheide (Oder-Spree) werden vor Ort positive Signale für weitere Ansiedlungen erwartet.

Allerdings hält die Landesregierung den Zeitplan für ehrgeizig. «Risiken in der absoluten Durchführung sehe ich ehrlich gesagt gar keine», sagte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. «Das Schlüsselwort ist "timeline", ob wirklich die Zeitachse, die Tesla sich selber vorgenommen wird, hundertprozentig tragen wird.»

Tesla-Chef Elon Musk hatte das Projekt überraschend am Dienstagabend angekündigt. Die geplante Fabrik soll in Grünheide auf einer Industriefläche nahe der Autobahn 10 entstehen. Laut Steinbach sollen in der ersten Ausbaustufe geschätzt über 3000 Arbeitsplätze entstehen. Tesla plane, dass die Bauarbeiten im ersten Quartal 2020 beginnen, Produktionsstart solle 2021 sein.

«Ich bin ganz froh darüber, dass wir da nicht die Gesamtverantwortung haben, sondern Tesla auch seines eigenen Glückes Schmied ist», sagte der Minister. «Sie müssen die Unterlagen so vollständig und hoch qualitativ einreichen, dass auch eine schnellstmögliche Prüfung gegeben ist.»

Bis die von Brandenburg geplanten EU-Beihilfen genehmigt sind, wird voraussichtlich noch einige Zeit vergehen. «Nach üblichen Verfahren gehen wir von eineinhalb bis zwei Jahren aus», sagte Steinbach. «Dieses ist kein Geld, mit dem wir gewunken haben und was die Entscheidung beeinflusst hat», sagte er.

Der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (Oder), Gundolf Schülke, sagte, Ostbrandenburg sei ist ein «attraktiver Ansiedlungsstandort, der sich im internationalen Vergleich nicht verstecken muss». Ein Industrie-Unternehmen mit soviel innovativer und hoher Wertschöpfung ziehe ähnliche Unternehmungen nach sich. Außerdem benötige Tesla Dienstleister in Bereichen wie Wartung, Sicherheit, Heizung und Sanitär, aber auch Catering, sagte Schülke. Er rechne damit, dass Fachleute auf jeden Fall aus der Region kommen, aber auch aus anderen Teilen Deutschlands und aus Polen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
17:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofirmen Deutsche Presseagentur Dienstleister Elon Musk Fabriken Glück Industrieunternehmen Innovation Instandhaltung Internationaler Vergleich Ostbrandenburg Produktion und Herstellung SPD Tesla Motors
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tesla-Batteriefabrik

22.11.2019

Taskforce für geplante Tesla-Fabrik nimmt Arbeit auf

Tesla-Autos «made in Brandenburg» sollen bald Realität sein. Das Projekt zum Bau einer neuen Großabrik ist ambitioniert. Eine Taskforce soll mögliche Probleme aus dem Weg räumen. » mehr

Straßenschilder

01.12.2019

Landkreis rüstet sich für Teslas «Gigafactory»

Der E-Autobauer Tesla will im ersten Halbjahr 2020 mit dem Bau seiner Fabrik in Brandenburg beginnen. Erst kürzlich wurden die Pläne bekannt. Der Landkreis rüstet sich nun für die Prüfung des Projekts. » mehr

Tesla

17.11.2019

Tesla: Bis zu vier Milliarden Euro für Fabrik in Brandenburg

Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will bis zu vier Milliarden Euro in die geplante «Gigafactory» in Grünheide nahe Berlin investieren. » mehr

Teslas «Cybertruck»

25.11.2019

Musk: 200.000 Reservierungen für Teslas Elektro-Pick-up

Teslas Elektro-Pick-up sorgte bei der Präsentation für Schlagzeilen mit gesplitterten Scheiben und einer umstrittenen Form. Rund 200.000 Interessenten gibt es trotzdem schon. Allerdings müssen sie diesmal auch deutlich w... » mehr

Elektro-Pickup

24.11.2019

Musk: Fast 150.000 Bestellungen für neuen Tesla-Pickup

Trotz einer Panne bei der Präsentation hat Tesla bereits wenige Tage nach der Vorstellung fast 150.000 Bestellungen für seinen futuristisch anmutenden Elektro-Pickup erhalten. » mehr

Auszeichnung

13.11.2019

Hoffnung auf 8000 Jobs in Tesla-Fabrik bei Berlin

Nach der Ankündigung eines Tesla-Standorts in Deutschland herrscht Euphorie bei Politik und Wirtschaft. Tausende Arbeitsplätze sollen entstehen. Doch viele Fragen sind offen - besonders für die Hauptstadt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holiday%20on%20Ice-1507.jpg Hof

Holiday on Ice in Hof - Donnerstag | 06.12.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
17:13 Uhr



^