Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Pittroff-Villa, Tiny House

Wirtschaft

Trotz Frauenquote: Männer dominieren deutsche Aufsichtsräte

In den Aufsichtsgremien der Konzerne im Deutschen Aktienindex haben zumeist Männer das Sagen - auch wenn die Frauenquote Wirkung zeigt.



Frauenquote
Seit Anfang 2016 müssen die etwa 100 größten börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen in Deutschland mindestens 30 Prozent der Posten in ihren Kontrollgremien mit Frauen besetzen.   Foto: Oliver Berg/Symbol

Aufsichtsräte deutscher Top-Konzerne bleiben trotz Frauenquote eine Männerdomäne. Seit Anfang 2016 müssen die etwa 100 größten börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen in Deutschland mindestens 30 Prozent der Posten in ihren Kontrollgremien mit Frauen besetzen.

«Selbst bei den Unternehmen, deren Aufsichtsgremien das 30-Prozent-Ziel einhalten, ist die Machtverteilung in der Regel noch deutlich zugunsten der männlichen Aufsichtsratsmitglieder ausgeprägt», stellte Jella Benner-Heinacher, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Aktionärsvereinigung DSW laut Redetext in Frankfurt fest.

In den Aufsichtsräten der 30 Konzerne im Deutschen Aktienindex stieg der Frauenanteil nach DSW-Berechnungen in den vergangenen Jahren stetig auf mittlerweile 33,8 Prozent (2017: 31,9 Prozent).

Allerdings sind in den Ausschüssen der Dax-Aufsichtsratsgremien, in denen wichtige Entscheidungen vorbereitet werden, der DSW zufolge gut 78 Prozent der Mitglieder männlich. Geführt wird das Kontrollgremium eines Dax-Konzerns nur beim Klebstoff- und Waschmittelhersteller Henkel von einer Frau: Simone Bagel-Trah. Sechs weitere Frauen leiten bei einem der 160 größten deutschen Unternehmen den Aufsichtsrat: Aareal Bank (MDax), Pfeiffer Vacuum, Telefónica Deutschland (beide TecDax) sowie Hamborner Reit, SGL Carbon und Steinhoff (SDax).

Aus dem Ausland stammt etwa jeder fünfte Dax-Aufsichtsrat (19 Prozent), wie das Beratungsunternehmen EY errechnet hat. Dabei ist der Anteil der Kontrolleure mit ausländischem Pass aufseiten der Investoren mit 29 Prozent deutlich höher als unter den von den Arbeitnehmern entsandten Mitgliedern mit 9 Prozent. Von den 251 Kontrolleuren, die zum Stichtag 30. Juni 2018 die Kapitalseite in den Dax-Aufsichtsräten vertraten, hatten nach EY-Angaben 72 ausschließlich einen ausländischen Pass. Ein Jahr zuvor waren es 75.

Lukrativ ist die Arbeit durchaus: Für das Geschäftsjahr 2017 überwiesen die 30 Dax-Konzerne ihren Aufsichtsräten nach DSW-Berechnungen gut 88,4 Millionen Euro - 6,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und 4 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2014. Die Bezüge der Vorsitzenden lagen im Schnitt bei gut 378 000 Euro - Spitzenreiter erneut: Paul Achleitner von der Deutschen Bank mit 800 000 Euro. Ein ordentliches Mitglied kam im Dax-Schnitt auf knapp 121 000 Euro. Zu ähnlichen Ergebnissen bei der Vergütung kamen schon im Frühjahr veröffentlichte Studien anderer Marktbeobachter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
14:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aareal Bank Aufsichtsräte Beratungsunternehmen Dax-Konzerne Deutsche Bank Deutscher Aktien Index Frauenanteile Konzerne MDax Männer Paul Achleitner Pfeiffer Vacuum Technology SDax SGL Carbon AG TecDax Telefónica
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

20.12.2018

US-Geldpolitik drückt Dax tief ins Minus

Die geldpolitischen Aussagen der US-Notenbank Fed haben den nächsten Kursrutsch im Dax gebracht. » mehr

Paul Achleitner

29.12.2018

Aufsichtsratschef der Deutschen Bank schließt Rücktritt aus

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner schließt einen Rücktritt ungeachtet aller Kritik von Investoren aus. » mehr

Commerzbank-Logo

06.09.2018

Dax-Umbau: Wirecard-Aktien steigen, Commerzbank gibt nach

Der Aufstieg des Münchner Zahlungsabwicklers Wirecard in den Dax ist perfekt, die Commerzbank muss weichen. Für das Gründungsmitglied im Leitindex ging es an der Börse erneut bergab. » mehr

Dax

16.01.2019

Wall-Street-Gewinne schieben den Dax an

Gewinne an der Wall Street haben an diesem Mittwoch den Dax aus seiner Lethargie befreit und wieder in Richtung der 11.000-Punkte-Marke geschoben. Auf die schon im Vorfeld erwartete Ablehnung des Brexit-Abkommens durch d... » mehr

Dax

26.11.2018

Entspannungssignale im Haushaltsstreit beflügeln den Dax

Entspannungssignale im Haushaltsstreit zwischen Italien und der EU sowie die Erholung der Ölpreise haben den Dax zum Wochenauftakt beflügelt. » mehr

Dax

05.11.2018

Dax nach starker Vorwoche leicht im Minus

Angesichts der Hängepartie im internationalen Handelsstreit haben sich die Dax-Anleger zu Wochenbeginn zurückgehalten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 59 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
14:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".