Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Wirtschaft

Verkauf von Weihnachts-Deko startet

Saisonauftakt für Weihnachtsliebhaber: Wer sich im September auf das Fest einstimmen will, kann die Einkaufstour starten. Wer lieber länger warten will, hat wenig Chancen: Im Einkaufscenter sind bald etwa Riesen-Hirsche zu bestaunen.



Weihnachtsgeschäft Christmasworld
Eine Schneekugel steht im Weihnachtsgeschäft Christmasworld in einem Regal.   Foto: Roland Weihrauch

Lebensgroße Weihnachtsmänner, Schneekugeln und Rentiere bei spätsommerlichen Temperaturen: Liebhaber von Weihnachtsdeko können bald mit dem Einkauf beginnen.

Mit der bevorstehenden Eröffnung seines auf Weihnachten spezialisierten Ladens in der Essener Innenstadt zählt der Belgier Benny van Roy zu den Vorreitern der Branche.

«Gekauft wird ab September», ist sich der 56-Jährige sicher, der auch Weihnachtsartikel-Märkte in Belgien und den Niederlanden betreibt. Auf einer Ladenfläche von rund 1000 Quadratmetern bietet van Roy in der Reviermetropole von diesem Donnerstag an weihnachtliches Zubehör an - zu Preisen zwischen etwa 2,50 Euro und mehr als 100 Euro.

«Jeder versucht, auf diesen Hype aufzuspringen, und es fängt immer früher an», sagte Uwe Krüger vom Kölner Institut für Handelsforschung (IFH). «Der Handel dreht sich immer schneller.» Auch für die Dekoration seien viele Verbraucher zunehmend bereit, mehr Geld auszugeben, wenn auch mit nur moderaten Zuwächsen.

Rund 240 Millionen Euro wurden nach Berechnungen des IFH im Jahr 2016 in Deutschland für weihnachtliche Dekoartikel und elektrische schnurgebundene Lichterketten ausgegeben. Hinzu kämen noch die Ausgaben für batteriegebundene Lichterketten sowie ein nicht genau bezifferbarer Anteil am Gesamtjahresumsatz mit Kerzen von rund 730 Millionen Euro. Im weiteren Sinne zur Deko könnten auch Ausgaben von gut 700 Millionen Euro für Weihnachtsbäume hinzugerechnet werden.

Den geplanten Verkaufsstart im September hatte die Branche schon auf der weltgrößten Messe für saisonale Dekorationsartikel «Christmasworld» zum Jahresbeginn in Frankfurt angekündigt. Nach Einschätzung des Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Möbel und Küchen (BVDM), Thomas Grothkopp, warten jedoch auch viele Anbieter wie etwa Möbelhäuser und Gartencenter erst noch das Geschäft mit dem Gruselfest Halloween ab, bevor dann im November Weihnachtliches in die Regale geräumt wird.

Trotz immer noch zahlreicher Billig-Importe aus Fernost hatte die Branche bei dem Treffen für 2018 einen Trend zu hochwertiger Handwerkskunst und zu natürlichen Materialien propagiert. Handbemalte Figuren aus Pappmaché sollen dabei ebenso für besinnliche Stimmung sorgen wie ungewöhnliche Lichterketten mit kleinen Hummern oder nachgebildete Kohlköpfe als Christbaumkugeln. Wem das zu bunt oder zu teuer ist, der kann jedoch auch auf das traditionelle Sortiment zurückgreifen.

Und auch wer zu Hause zunächst noch Verzicht übt, könnte schon bald beim Einkaufen mit Weihnachtlichem konfrontiert werden. Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem wachsenden Online-Handel wollen etwa die 150 Shopping-Center des größten deutschen Betreibers ECE nach Kräften für Weihnachtsstimmung sorgen. Allein im Shoppingcenter MyZeil in der Frankfurter Einkaufsmeile sollen dabei in diesem Jahr nach Angaben eines Sprechers 15 überdimensionale Hirsche, 91 Weihnachtsbäume sowie 450 000 LED-Lichter zum weihnachtlichen Einsatz kommen.

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
09:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Millionen Euro Möbelhäuser Verkäufe Weihnachtsbäume
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weihnachtsbaumverkauf

07.12.2018

Weihnachtsbaumverkauf läuft an

In Deutschland werden weltweit die meisten Weihnachtsbäume im Verhältnis zur Bevölkerung verkauft. Jetzt geht es auch im Südwesten wieder darum, das schönste Exemplar für das Wohnzimmer zu ergattern. Auch dabei gibt es e... » mehr

Delivery-Hero-Logo

21.12.2018

Foodora und Lieferheld werden verkauft

Abends hungrig auf dem Sofa, aber nichts mehr im Kühlschrank? Lieferdienste hoffen auf solche Momente. Delivery Hero verkauft nun seine deutschen Dienste an einen Konkurrenten aus dem Ausland - und damit könnte nun viele... » mehr

Möbelmesse

09.01.2019

Möbelhandel beklagt Preiskampf

Die aggressive Rabatt-Werbung vieler Möbelhäuser verliert offenbar ihre Wirkung. Das Dauer-Werbefeuer habe sich «abgenutzt», beklagt die Branche im Vorfeld der Möbelmesse IMM in Köln. » mehr

Ikea

21.11.2018

Ikea-Konzern baut um: Mehr Online-Geschäft und Citylagen

Weil er mit den gewohnten Möbelhäusern kaum noch wachsen kann, baut der Ikea-Mutterkonzern Ingka um. Neben dem Ausbau der Online- und Service-Angebote sollen neue innerstädtische Einrichtungshausformate aufgebaut werden,... » mehr

Metro - Quartalszahlen

12.02.2019

Metro sieht sich bei Verkauf der Real-Kette im Plan

In Deutschland will der Handelskonzern Metro seine Supermarktkette Real verlaufen. Große Perspektiven sieht Unternehmenschef Koch in Russland. Dort seien die Chancen als Großhändler enorm. » mehr

Produktion Mercedes-Benz A-Klasse

11.02.2019

Daimler startet mit schwächeren Verkäufen ins Jahr

Ein schwaches Geschäft in Europa und den USA hat dem Daimler-Konzern einen mauen Jahresstart eingebrockt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
09:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".